Wechsel an der Maserati-Spitze

Wechsel an der Maserati-Spitze

— 22.09.2006

Kalbfell geht, Ronchi kommt

Maserati-Chef Karl-Heinz Kalbfell packt seine Sachen und macht Platz für Roberto Ronchi. Ronchi leitet gleichzeitig das Flottengeschäft von Fiat.

Maserati-Chef Karl-Heinz Kalbfell verlässt mit sofortiger Wirkung das Unternehmen. Nachfolger wird Roberto Ronchi, der bislang für das Flottengeschäft von Fiat verantwortlich war und den neuen Posten zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernimmt. Der frühere BMW-Manager und Rolls-Royce-Chef Kalbfell war zwischenzeitlich auch für die Marke Alfa Romeo verantwortlich und verabschiedet sich nun von der gesamten Fiat-Gruppe, heißt es auf der offiziellen Maserati-Website. Er wolle sich jetzt anderen Aufgaben widmen.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.