Wege aus der Sprit-Preis-Krise (3.Teil)

Wege aus der Sprit-Preis-Krise (3.Teil)

— 07.03.2002

Der Spar-Strip

Jetzt wird's extrem: Wir strippen den 190er bis aufs Blech - und sparen noch mal fast einen Liter.

Bis aufs nackte Blech

Die spinnen bei AUTO BILD. Jetzt tritt der Mercedes 190 im FKK-Look zur dritten und letzten Sparrunde an: nackt wie die Badenden an Buhne 16 auf Sylt. Zur Erinnerung: Nach einer Entrmpel-Aktion und einem technischen Spar-Tuning sank der Verbrauch unseres Mercedes bereits von 10,6 auf 6,7 l/100 km. Da steckt noch mehr Sparpotenzial drin, dachten wir uns und lieen alle Hllen fallen. Und wenn wir schreiben "alle", dann meinen wir alles, was nicht unbedingt zum Autofahren gehrt: Teppiche, Trverkleidungen, Beifahrer-Sessel, Rcksitzbank, Plastikverkleidungen... Ergebnis: die total entkernte Spar-Profi-Drhn-Edition, null Gemtlichkeit, aber 1060 Kilogramm statt anfangs 1200 Kilo.

Das Fahr-Erlebnis? Brrrrr... Grausam. Nur was fr Masochisten - und nun wirklich nicht zum Nachmachen empfohlen. Es scheppert, drhnt und klappert im 190er wie in einer Blechtrommel. Dazu bertnen das Surren der Benzinpumpe und das Heulen des Differenzials sogar die Auengerusche.

Knapp drei Zentner abgespeckt

Besonders "grausam" aber sind die Folgen unserer Schlachte-Platte: 923 Kilometer nonstop schafft das nackte Grauen. Fast 1000 Kilometer Strapazen fr die Nerven des Fahrers. Der Lohn: 5,97 Liter auf 100 Kilometer. In einem Mercedes 190 E von 1986.

Okay, wir geben es zu: alles bertrieben. Der dritte Teil soll auch nur zeigen, was theoretisch in jedem Auto an Sparpotenzial steckt und wie teuer letztlich Komfort kommt. Doch im Total-Strip steckt auch ein Fnkchen Wahrheit: Weniger ist mehr. Wer es mit der Sprit-Dit wirklich ernst meint, wird in seinem Auto mit Sicherheit das eine oder andere finden, auf das er verzichten kann.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung