Wegen Nachfragerückgang

Porsche drosselt Produktion von Sportwagen Porsche drosselt Produktion von Sportwagen

Wegen Nachfragerückgang

— 08.04.2003

Porsche drosselt Produktion

In Zuffenhausen sollen 18 Arbeitstage ausfallen. Überstundenabbau wegen rückläufiger Zahlen beim Boxster und 911.

Am Porsche-Standort Zuffenhausen (3500 Mitarbeiter) soll in den nächsten Monaten an insgesamt 18 zusätzlichen Tagen die Arbeit ausfallen. Nach dem Rekordgeschäftsjahr 2001/02 hätten sich die Arbeitszeitkonten der Mitarbeiter mit Überstunden angefüllt. Diese könnten jetzt abgebaut werden – durch verlängerte Oster- und Sommerwerksferien (jetzt zwei bzw. vier Wochen).

Durch die verlängerten Werksferien würden rund 2400 Sportwagen weniger gebaut werden. Grund ist die schleppende 911- und Boxster-Nachfrage in den USA und Deutschland. Im Leipziger Cayenne-Werk wird weiterhin an sechs Tagen in der Woche im Drei-Schicht-Betrieb produziert: Der Absatz des neuen Geländewagens läuft voll nach Plan, besonders in den Vereinigten Staaten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.