Wegen Werks-Überlastung in Crewe

Wegen Werks-Überlastung in Crewe

— 29.09.2004

Baut Bentley bald in Dresden?

Edel und edel gesellt sich gern: Neben dem Phaeton soll in der Gläsernen Manufaktur auch der neue kleine Bentley vom Band laufen.

Tür an Tür mit dem Luxusmodell von Volkswagen könnte in der Gläsernen Manufaktur in Dresden bald auch ein Bentley produziert werden. Im Frühjahr soll die kleinere Variante des aktuellen Bentley Arnage (ab 250.000 Euro) vorgestellt werden.

Der Saloon basiert technisch auf dem Continental GT Coupé, hat dessen 12-Zylinder-Motor (560 PS) und soll ca. 140.000 Euro kosten. Das Bentley-Stammwerk im englischen Crewe fährt aber bereits an der Kapazitätsgrenze. Deshalb prüft Volkswagen, "ob der Wagen zum Beispiel für den deutschen Markt in Dresden produziert werden könnte", bestätigte Sprecher Hans-Gerd Bode gegenüber der BILD-Zeitung. In der Gläsernen Manufaktur wird zur Zeit ausschließlich der VW Phaeton gebaut, dessen schwache Nachfrage dem Hersteller allerdings Probleme bereitet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung