Weltpremiere Volvo C30

Volvo C30 (Studie) Volvo C30 (Studie)

Weltpremiere Volvo C30

— 05.01.2006

Kleiner Schwede hat große Pläne

Mit dem C30 will Volvo jüngere Käufergruppen ansprechen. In Detroit steht die Studie, Ende 2006 startet die Serienversion.

Lange Zeit plagte Volvo ein großes Problem: "Wir wissen, daß sich viele jüngere, beruflich erfolgreiche Leute von unserer Marke angesprochen fühlen", so Fredric Arp, Chef des schwedischen Herstellers. "Doch in der aktuellen Palette finden sie kein Modell, das zu ihren Bedürfnissen und ihrem Lebensstil paßt." Abhilfe schafft da nur eine komplett neue Baureihe, die der Hersteller jetzt auf der Auto Show in Detroit enthüllt. Ihr Name: Volvo C30.

Zwei Türen, vier Sitze, sportliche Fahreigenschaften – das soll der Neue kombinieren, um "vor allem Singles und kinderlose Paare" anzusprechen, die "nicht nur beim Kauf von Kleidung, Einrichtungsgegenständen und Unterhaltungselektronik design- und markenbewußt auswählen, sondern auch beim Autokauf". Der C30 wurde deutlich von der Studie SSC (Safety Concept Car) inspiriert und hat er erfreulich eilig mit der Serienreife: Auf dem Pariser Autosalon im Herbst 2006 soll bereits das Serienmodell stehen, Ende dieses Jahres der Verkauf starten.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.