16 Caravans Marke Dethleffs zog der Toyota 100 Meter weit

Weltrekord im Wohnwagen-Ziehen

— 09.07.2008

Der totale Cara-Wahn

So wird man unsterblich: Ein Kölner hat mit seinem Pkw 16 Wohnanhänger über eine Strecke von 100 Metern geschleppt. Damit überbot er den zwei Jahre alten Weltrekord eines Niederländers.

Nicht zur Nachahmung empfohlen: Der Kölner Jan Pollnow hat einen schrägen Rekord aufgestellt. Mit seinem Toyota Auris schleppte er 16 nagelneue Wohnanhänger der Marke Dethleffs direkt vor dem Wohnwagenwerk über eine Strecke von exakt 100 Meter. Mitarbeiter des Herstellers standen hilfreich zur Seite, ein Fernsehsender zeichnete das Spektakel für die Nachwelt auf. Der praktische Nutzen dieser Disziplin ist noch ungeklärt. Dass aber mit der Aktion ein zwei Jahre alter Rekord eines Holländers gebrochen wurde, sollte über nationale Katastrophen wie die verlorene Fußball-EM ein für alle Mal hinwegtrösten. Ad Dekkers ist der Mann, der von Pollnow in die Schranken gewiesen wurde. Er hatte damals 15 Anhänger gezogen, bevor die Kupplung seines Kleinwagens rauchend den Geist aufgab. Jetzt also Pollnow in seinem Auris. Jeder der geschleppten Dethleffs-Caravans vom Typ Camper wiegt rund 1,1 Tonnen, folglich bewegte der Toyota 17,6 Tonnen Last in der Horizontalen.

Im Überblick: Alles zum Thema Wohnmobile

Ein technischer Defekt verhinderte, dass Pollnows Erzrivale, der Holländer Ad Dekkers, dessen Rekord sogleich wieder toppte: Denn zehn der Spezial-Anhängerkupplungen, die vom Hersteller extra für das Duell gefertigt worden waren, hatten zwar das Anschleppen klaglos überstanden, nicht aber die anschließende Bremsung. Dabei verbogen sie, der Wohnwagenzug glich einer eleganten Schlangenlinie. So musste Dekkers wieder abziehen, für den nächsten Versuch gibt es noch keinen Termin.

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.