Weniger Crash-Tests?

Weniger Crash-Tests?

— 04.04.2002

Software simuliert Airbag-Entfaltung

Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft haben ein Computerprogramm entwickelt, das die Entfaltung von Airbags simuliert.

Die Software soll Herstellern die Entwicklung besserer Auto-Airbags erleichtern und teure Crash-Tests einsparen, wie das Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern mitteilte. Das neue Verfahren wird erstmals auf der Hannover-Messe 2002 vom 15. bis 20. April vorgestellt. Institutssprecher Jörg Kuhnert betonte, Airbags hätten in der Vergangenheit auch immer wieder für Negativ-Schlagzeilen gesorgt, wenn Fahrer oder Beifahrer durch den Luftsack verletzt wurden. Die neue, in Zusammenarbeit mit der französischen Firma ESI in Kaiserslautern entwickelte Crash-Test-Software soll es sogar einmal ermöglichen, Airbags auf den jeweiligen Fahrer oder Beifahrer passgenau einzustellen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.