Brauchen wir solche Werbung? Die EU will Autohersteller verpflichten, ab 2010 Warnhinweise über Verbrauch und Schadstoffausstoß in die Reklame zu integrieren.

Werbung mit Warnung

— 09.06.2008

Die EU macht ernst

Sind Autos dasselbe wie Zigaretten? Schon ab 2010 sollen auf Reklameflächen auch der Schadstoffausstoß und Spritverbrauch des jeweiligen Modells genannt werden.

Die EU-Pläne, auf Autowerbung Angaben über Umwelt- und Gesundheitsschäden vorzuschreiben, nehmen Formen an. Im Industrieausschuss des EU-Parlaments liegt seit Anfang Mai ein Vorschlag des griechischen Umwelt-Kommissars Stavros Dimas, der für die Autowerbung ab 2010 Warnhinweise wie auf Zigarettenpackungen vorsieht. Die EU will die Hersteller bereits ab 2010 zwingen, CO2-Emission und Verbrauch auf einem Fünftel der Werbefläche anzuzeigen. Markus Ferber, CSU-Verkehrsexperte im EU-Parlament: "Dieser absurde Vorschlag kommt einem öffentlichen Pranger gleich." Und Rainer Wend, SPD-Wirtschaftsexperte im Bundestag, ergänzt: "Einige in der EU drehen ein völlig falsches Rad mit grotesken Vorschlägen."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.