Rampen und Hebebühnen im Test

Werkstatt-Ausrüstung: Rampen und Hebebühnen

Heb, heb, hurra!

Mit mobilen Hebebühnen und Auffahrrampen wird die Garage zur Werkstatt. AUTO BILD vergleicht fünf Modelle ab 260 Euro.
Wer ein wenig Schraubertalent hat, kann eine Menge Geld sparen. Beim VW Golf zum Beispiel fallen im Schnitt knapp 60 Euro Werkstattkosten im Monat an, hat der ADAC ausgerechnet. Beim Ford Mondeo sind es sogar zwischen 75 und 100 Euro. Dabei gibt es viele Arbeiten, die nicht allzu kompliziert sind. Der Räderwechsel von Winter- auf Sommerreifen oder der nächste Ölwechsel? Schnell selbst gemacht! Sofern man entweder in die Selbsthilfewerkstatt fährt – oder sich eine Hebebühne für die heimische Garage besorgt. Die Auswahl reicht von der kompakten Auffahrrampe bis zur hydraulischen Parallelogramm-Hebebühne, die 270 Kilo wiegt und daher besser einen festen Standort hat. Zwischen 260 und 3055 Euro kosten die Modelle, die wir Ihnen hier vorstellen.
Überblick: Alles zum Thema Autozubehör

Die Hebebühne von Kunzer ist ein Allroundtalent

Auf­fahrrampe von Kunzer­: 37,5 Zentimeter Hubhöhe sind für Arbeiten unter dem Auto völlig ausreichend.

Bevor Sie sich für eine entscheiden, überlegen Sie, welche Arbeiten Sie ausführen wollen. Nicht alle ermöglichen Ihnen einen Ölwechsel oder Arbeiten an den Radhäusern. Achten Sie auf ausreichend Bewegungsfreiheit unter dem Auto, auf einen sicheren Stand und bei Arbeiten im Radhaus auf eine angenehme Arbeitshöhe. Für alle Produkte im Vergleich gilt: Sie sind sicher. Die Restyler Ramp kippt selbst dann nicht, wenn der Wagen am Rand steht. Der WDW Lift Extended hat stabile Sicherheitsstützen, die wohl auch 7,5-Tonner aushalten. Die Hebebühne von Kunzer rastet auf höchster Position ein. Für den Tyreon Minilift gibt es stabile Stützen. Weil der WDW Lift zwar 100 Zentimeter Hubhöhe erreicht, aber gleichzeitig sehr schwer und teuer ist, gewinnt die Hebebühne von Kunzer unseren Vergleich. Sie ist ein echtes Allroundtalent, das mit guter Höhe und einem nicht zu abgehobenen Preis von 1990 Euro überzeugt. Ideal für alle, die auch mal Automechaniker sein wollen. Ausdrücklich warnen möchten wir vor ähnlich aussehenden Billigprodukten. Die Qualität ist häufig deutlich schlechter als beim Original. Das kann böse Folgen haben – für das Auto und den, der gerade drunter liegt. Wie die getesteten Produkte abgeschlossen haben, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Rampen und Hebebühnen im Test

AuffahrrampeHebebühneHebebühne

Produkte im Test
Hebebühnen
Kunzer WK8025 WDW Lift Extended Tyreon TSC 2500
Anbieter www.kunzer.de www.wdw-lift.de www.tyreon.eu
Gewicht 2x48 kg 270 kg 110 kg
maximale Erhöhung 45,5 cm 100 cm 60 cm
maximale Tragkraft 2500 kg 2800 kg 2500 kg
Auflagefläche/Auffahrbreite 4 x 192 cm² 4 x 176 cm² 2 x 195 cm²
Maße 180 x 30,5 x 8,5 cm 195 x 106 x 12,5 cm 134,5 x 63 x 14 cm
Preis 1990,00 Euro 2779,00 + 276,00 Euro 1195,00 Euro
Auffahrrampen
Restyler Race Ramp Kunzer 7ABH02
Anbieter www.raceramp.de www.kunzer.de
Gewicht 100 kg 2x20 kg
maximale Erhöhung 36 cm 27-37,5 cm
maximale Tragkraft 2720 kg 2000 kg
Auflagefläche/Auffahrbreite 40,5 cm 24,5 cm
Maße 571,5 x 40,6 x 35,6 cm 115 x 28,5 x 27 cm
Preis 2275,00 Euro 260,00 Euro
Auffahrrampen und Hebebühnen bei Amazon

Kunzer 7ABH02

Preis: 128,08 Euro*

Cartrend 50156 Auffahrrampen-Set

Preis: 91,28 Euro

Autostyle Autorampe

Preis: 92,29 Euro

BITUXX® Auffahrrampen

Preis: 84,78 Euro

Mobile Scheren Hebebühne hydraulisch

Preis: 2243,99 Euro

Mobile Scherenhebebühne DSLP 6062

Preis: 1251,00 Euro

WDW LIFT Extended

Preis: 2999,00 Euro

*Preise: Stand vom 18.6.2018
 

Michael Struve

Fazit

Jede Hebevorrichtung im Vergleich hat ihre Berechtigung und kann etwas, was die anderen nicht können. Die mobile Hebebühne WK 8025 von Kunzer überzeugt mit dem besten Kompromiss aus Vielseitigkeit, Hubhöhe und Preis.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.