Werkstattkette ATU expandiert

Werkstattkette ATU expandiert

— 29.03.2006

Schrauben für Europa

Auto-Teile-Unger will sein Filialnetz in den nächsten sieben Jahren verdoppeln und dann in sieben europäischen Staaten präsent sein.

Die Werkstattkette ATU (Auto-Teile-Unger) will in den nächsten Jahren expandieren. ATU-Chef Karsten Engel sagte der "Süddeutschen Zeitung", daß es bis 2013 in sieben europäischen Ländern etwa 1000 ATU-Niederlassungen geben soll.

Bislang ist ATU in Deutschland, Österreich und Tschechien mit rund 550 Werkstätten vertreten. Derzeit ist bei den herstellerunabhängigen Betrieben in Europa die britische Kwik-Fit-Gruppe (Pit-Stop) Marktführer, ATU liegt an zweiter Stelle.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.