Wieder plündern sie bei BMW

Wieder plündern sie bei BMW

— 18.07.2003

McLaren-Mercedes will Montoya

Juan Pablo Montoya soll Silberpfeil-Pilot Coulthard ersetzen. Und zwar am liebsten schon im nächsten Jahr.

Langsam sehen sie Sterne bei BMW. Die Silberpfeile plündern weiter beim Konkurrenten. Der Vollgas-Hammer vor dem Formel-1-Rennen in Silverstone (Sonntag, 20.6.): McLaren-Mercedes will den BMW-Bleifuß Juan Pablo Montoya (27)! Als Ersatz für Hinterher-Fahrer David Coulthard. Und zwar am liebsten schon für nächstes Jahr.

Ralf Schumachers Teamkollege Montoya hat noch bis Ende 2004 einen Vertrag bei BMW-Williams. McLaren-Mercedes hat die Option auf Coulthard bis 2004 gezogen. Das heißt: Eigentlich sind die Cockpits für nächstes Jahr besetzt.

BILD erfuhr: McLaren-Boss Ron Dennis baggerte Montoya bereits für 2005 an. Der heißblütige Montoya und der coole Räikkönen – damit wollen die Silberpfeile die Schumis endgültig platt machen. Aber es gibt auch einen Blitz-Plan. McLarens Anwälte sollen bereits Verträge prüfen, ob nicht schon für 2004 ein Tausch Montoya/Coulthard möglich wäre!

Zwei Fakten sprechen für einen Blitz-Wechsel. Coulthard steckt in einer dicken Krise (erst ein Podestplatz 2003) und Montoya hat dicken Krach mit den Williams-Bossen. Dazu kommt: Dennis würde Montoya Ferrari wegschnappen, die (als Ersatz für Rubens Barrichello) auch um den Kolumbianer buhlen. Ob nun 2004 oder 2005 – Montoya wäre nach drei Motoren-Experten schon der vierte BMW-Mann, der von den Silberpfeilen abgeworben wird.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.