Wiesmann GT MF4-S/Maserati GranTurismo Sport: Vergleich

— 11.02.2013

Zwei Sportcoupés der besonderen Art

Der schöne Maserati GranTurismo Sport trifft auf den verführerisch gezeichneten Wiesmann GT MF4-S. Wir haben den beiden seltenen Beaus mal auf den Zahn gefühlt.



Mal angenommen, Sie haben im Lotto gewonnen oder geerbt und sind auf der Suche nach einem fahrbaren Untersatz, den man nicht so leicht überhören und übersehen kann. Der sportlich zu bewegen ist und weniger den Neidmuskel der Außenwelt strapaziert, sondern für zustimmendes Zungenschnalzen und anerkennend gedrehte Hälse sorgt. Also etwas Besonderes, das man eher selten auf der Straße sieht, ein Auto, das man sich gönnt und das man auch nach vielen Tausend Kilometern immer noch gern ansieht, weil es einfach schön ist. Wir hätten da vielleicht etwas. Optisch äußerst ansprechend und rassig gestylt, von dicken V8-Motoren feinster Herkunft befeuert und auch einem schnellen Ritt in Richtung der 300 km/h nicht abgeneigt, besetzen der Maserati GranTurismo und der Wiesmann GT die Nische der nicht alltäglichen.

Hintergrund: So testet AUTO BILD

In Kurven blüht der Maserati GrandTurismo Sport mit aktivem Fahrwerk so richtig auf.

Wer sich nicht in die Form eines Maserati verliebt – was schwerfallen dürfte angesichts dieses coolen Auftritts –, der ist spätestens dann hin und weg, wenn der V8 seine Biestigkeit über die beiden Endrohre in die Gegend brüllt. Und man sich darüber wundert, wie dieses Geräuschniveau die amtliche Zulassungshürde nehmen konnte. Für freudige Gesichter sorgen immer auch Autos aus dem Hause Wiesmann. Wer sie nicht kennt, könnte Roadster und das GT genannte Coupé für Oldies halten, so verschwenderisch schwelgen die Luxusmobile in der Gestaltungslust, vermitteln einem schon auf den ersten Blick, dass der Besitzer ein Liebhaber außergewöhnlicher Fahrzeuge sein muss, ein Kenner und Genießer der schönen Dinge des Lebens.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

An der Form des Wiesmann-Coupés kann man sich nicht sattsehen. Die Proportionen sind hinreißend.

Das sind ganz grob die Gemeinsamkeiten dieser beiden besonderen Sportwagen. Beim ernsthaften Vergleich stolpert man natürlich über den Gewichtsunterschied von mehr als einer halben Tonne, der eine stumpfe 1:1-Gegenüberstellung ausschließt. Wir werden der Frage nachgehen, welches der beiden Extraklasse-Coupés mehr Spaß macht. Den bequemeren Einstieg bietet auf jeden Fall der Maserati, denn in den Wiesmann fädelt man sich eher ein, drückt sich in die ausgeformten Schalensitze und fühlt sich sofort in eine sportlich tiefe Fahrhöhle versetzt. Der Blick gleitet über die endlos wirkende Schnauze, das kleine Lenkrad weckt Lust, und die chromgerahmte Uhrensammlung ist einfach wunderschön anzusehen. Mehr Infos gibt es oben in der Bildergalerie, den kompletten Artikel lesen Sie in AUTO BILD SPORTSCARS 2/2013 oder als PDF-Download.
Technische Daten Maserati Wiesmann
Motor V8 V8
Hubraum 4691 cm³ 3999 cm³
kW (PS) bei 1/min 338 (460)/7000 309 (420)/8300
Nm bei 1/min 520/4750 400/3900
0-100/0-200 km/h 5,1/15,8 s 4,0/13,5 s
Testverbrauch Ø auf 100 km 16,4 l Super Plus 13,2 l Super Plus
Höchstgeschwindigkeit 300 km/h 293 km/h
Preise
Serienfahrzeug ohne Extras 129.120 Euro 144.900 Euro
Ausstattung
aktives Fahrwerk 2.100 Euro -
20-Zoll-Räder Serie 3.650 Euro
Compound-Bremsanlage - ab 990 Euro
Automatikgetriebe Serie (sequenziell) 6.465 Euro (DKG)
Sperrdifferenzial Serie Serie
ESP Serie 2.985 Euro
Preis Testwagen gewertet 131.220 Euro 158.990 Euro

Hart oder herzlich

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Wiesmann GT MF4-S, Maserati GranTurismo Sport

Veröffentlicht:

07.02.2013

Preis:

1,00 €


Autor:

Ralf Kund

Fazit

Ein Sportler mit Reisepotenzial trifft auf einen eher kompromisslosen Racer. Was beide eint, ist ihr exotischer Auftritt. Dass der Maserati am Ende die Nase hauchdünn vorn hat, liegt vor allem an seiner ausgeprägteren Alltagstauglichkeit. Bei einem Ausflug auf die Rennstrecke könnte hingegen die Stunde des Wiesmann schlagen.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige