Wiesmann GT/Roadster MF5

Wiesmann GT/Roadster MF5

— 20.08.2010

MF5 auf Eis gelegt

Schlechte Nachricht von Kleinserienhersteller Wiesmann: Das Topmodel MF5 ist vorerst eingefroren, weil Motorenlieferant BMW den 507 PS starken V10 aus dem M5 einstellt.

Der Kleinserienhersteller Wiesmann muss sein Topmodel MF5 einfrieren. Grund: Motorenlieferant BMW hat den 507 PS starken V10 aus dem M5 eingestellt. Lediglich acht Wiesmann GT/Roadster MF5 sind bei der Dlmener Sportwagenmanufaktur noch zu haben (Stand 12. August 2010). Die Suche nach einem Ersatz-Aggregat luft. Wie und wann der MF5 weitergefhrt werden soll, ist laut Wiesmann zur Zeit noch nicht entschieden. Sollte die Wahl auf den Biturbo-V8 des neuen M5 fallen, ist Geduld gefragt er startet erst 2011. Fans knnten sich die Wartezeit mit den Leistungsdaten des neuen M5-Herzes versen: Leistungsmig soll der Motor von 555 auf 578 PS aufgerstet werden, doch wenn es sein msste, wren auch 600 PS und mehr drin. Beim Drehmoment peilt BMW einen Spitzenwert von 720 Newtonmetern an. Erste BMW-Prototypen beschleunigen in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Sexy und selten: Exotische Sportcoups aus Deutschland

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung