Wiesmann MF4-S Roadster

Wiesmann wird zur AG

— 18.12.2013

Neuer Anlauf zur Wiesmann-Rettung

Der Sportwagenbauer Wiesmann will künftig als Aktiengesellschaft überleben. Den größten Teil der Anteile sollen bisherige Gesellschafter übernehmen.

Sportwagenbauer Wiesmann hat den Antrag auf Einstellung des Insolvenzverfahrens zurückgezogen. "Zukünftig soll eine Aktiengesellschaft (AG) die Sportwagenproduktion übernehmen. Der bisherige Hauptgesellschafter der Wiesmann GmbH ist wiederum an dem neuen Unternehmen beteiligt", teilte das Unternehmen am 17. Dezember 2013 mit. Die Zukunft von Wiesmann ist damit aber noch nicht gesichert: Die Gläubiger sollen am 10. Januar 2014 über die Sanierungsverträge entscheiden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung