Szene nach Wildunfall

Wildunfälle in Deutschland

— 31.03.2014

Vorsicht, Wildwechsel!

Kein Scherz: Am 1. April beginnt traditionell der Monat mit den meisten Wildunfällen. Dass für Autofahrer besondere Vorsicht geboten ist, zeigt auch ein Blick auf die Statistik des Deutschen Jagdverbandes 2013.

(dpa/cj) Die Zahl der Wildunfälle auf Deutschlands Straßen hat im vergangenen Jahr weiter zugenommen. Nach Angaben des Deutschen Jagdverbands (DJV) kamen 2013 mehr als 230.000 Stück Großwild ums Leben. Verglichen mit dem Gesamtdurchschnitt der fünf Vorjahre stieg 2013 die Zahl der getöteten Wildschweine (25.200), Damhirsche (4400), Rehe (198.400) und Rothirsche (2900) um insgesamt 1,6 Prozent. Beim Damwild lag die Steigerung sogar bei 13 Prozent, beim Rehwild hingegen war sie nur minimal.

Sommerzeit verschärft das Problem

Der Monat mit den meisten Wildunfällen ist traditionell der April. Rehe und Hirsche gehen laut DJV nach dem Winter verstärkt auf Futtersuche und sind daher wieder mehr auf den Straßen unterwegs. Zudem würden jetzt junge, geschlechtsreife Rehböcke vertrieben. Die Sommerzeit verschärfe das Problem noch. Denn: "Durch die Zeitumstellung fällt der Berufsverkehr von einem Tag auf den anderen in die Morgendämmerung, eine Zeit, wo sich die Rehe sicher fühlen und Straßen überqueren", so Torsten Reinwald vom DJV. Besonders hoch sei die Unfallgefahr im Frühjahr auf Straßen entlang der Wald-Feld-Kante. Reinwald: "Dort fahren wir praktisch durch das Wohn- und Esszimmer der Tiere."

ADAC-Crashtest: Wildunfälle

Wildschwein-Crashtest des ADAC
Hauptursache für die Entwicklung ist nach DJV-Angaben die Zunahme des Verkehrsaufkommens und die dadurch zunehmende Zerschneidung von Lebensräumen. Diese führe zu einer Verinselung von Tierpopulationen. Der Verband fordert, das Bundesprogramm Wiedervernetzung rasch umzusetzen, das Querungshilfen für Wildtiere vorsieht, deren Lebensräume von Straßen zerschnitten sind.

Stichworte:

Wildschaden

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.