Wo und wie AUTO BILD testet

Wo und wie AUTO BILD testet

— 05.06.2002

Die neue Teststrecke

AUTO BILD hat eine neue Heimat und ein neues Testschema. Ab sofort testet Europas grte Autozeitschrift auf der Rennstrecke Oschersleben und dem Flugplatz Cochstedt.

600 Autos, 1,8 Millionen Kilometer und 135.000 Liter Sprit: Ein Auto-Jahr bedeutet Groeinsatz fr die Testredaktion von AUTO BILD. Sieben Tage die Woche, manchmal auch rund um die Uhr fr gleich drei Magazine: AUTO BILD, AUTO BILD alles allrad und AUTO BILD test & tuning. Vom Polo bis zum Pajero unzhlige Male Gas geben, bremsen, einlenken. Das klappt natrlich nicht auf ffentlichen Straen zwischen Postwagen und Mllfahrzeug.

Um das technische Potenzial und den Grenzbereich moderner Autos ausloten und beurteilen zu knnen, ist man auf eine abgesperrte Strecke angewiesen. Wo man gefahrlos auch einmal bers Ziel hinausschieen kann. Der Motopark Oschersleben mit dem Flugplatz von Cochstedt bietet dafr beste Voraussetzungen. Hier werden die Fahrleistungen gemessen, das Handling geprft, Motor und Getriebe beurteilt, die Bremsen gecheckt. Doch das Datenmaterial liefert nur das Gerst. Ebenso wichtig ist der persnliche Eindruck. Raumgefhl lsst sich nicht nur in Zentimetern ausdrcken, Sound ist keine reine Frage von Dezibel, und Design hat nichts mit einem Lineal zu tun.

Tests sollen Lebenshilfe sein, bei der Kauf-Entscheidung helfen. Deshalb hat AUTO BILD auch die Test-Wertung gendert. Die Punkte wurden abgeschafft. Ab sofort gibt es einen handfesten Vergleich der Teilnehmer untereinander - mittels einer bersichtlichen Darstellung mit Balkendiagrammen. Wie gewohnt ist jeder Test in fnf Kapitel unterteilt. So sehen Sie auf einen Blick, wer die Nase in der jeweiligen Klasse vorn hat. Mehr dazu erfahren Sie in der neuen AUTO BILD (ab 7. Juni im Handel).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung