Wohnmobil Weinsberg LEV

Kletter-Wohnmobil Weinsberg LEV Kletter-Wohnmobil Weinsberg LEV

Wohnmobil Weinsberg LEV

— 02.11.2007

Kletter-Wohnzimmer

Anfang 2008 kommt ein cooles Offroad-Wohnmobil zu uns gerollt. Mit dem "LEV" bietet Weinsberg ein fahrbares Wohnzimmer an, das dank Allrad auch im holprigen Gelände eine gute Figur machen soll. Kosten: ab 126.900 Euro.

Wohnmobile sind langweilig? Von wegen! Weinsberg lässt ab Anfang 2008 eine geländegängige, hochgebockte Reisekutsche auf uns los. Das "LEV" (Light Expedition Vehicle) basiert auf dem Mercedes-Sprinter 515 CDI und hat einen elektrisch zuschaltbaren Allrad-Antrieb. Die Kraftverteilung liegt bei 1/3 Front und 2/3 Heck. Das kletternde Wohnzimmer ist 6,90 Meter lang , 2,32 Meter breit und 3,44 Meter hoch und verfügt über eine deckenhohe Heckgarage für Fahrräder und Gepäck. Schlafplätze gibt es für vier abenteuerlustige Urlauber, als Motorisierung stehen zwei Dieseltriebwerke mit Partikelfilter (150 und 184 PS) zur Wahl. Geschaltet wird über ein mechanisches Sechsganggetriebe. Serienmäßig sind ESP, ABS und ASR. Im Gelände soll das hochbeinige Reisemobil mit einer deutlich erhöhten Bodenfreiheit, größeren Böschungswinkeln vorne und hinten und einer Wat-Tiefe von rund 61 Zentimetern punkten.

Kletterndes Wohnen ab 126.900 Euro

Während Mutti in der Kochnische das Abendessen vorbereitet, kraxelt Vati am Steuer mit dem hochgebockten LEV durchs holprige Gelände.

Aufgrund seiner Bauart ist der Sprinter kein hochgeländegängiges Fahrzeug, das durch Flüsse preschen und über hohe Stufen klettern kann. Aber für einen sportlichen Ausritt in bergiges Terrain sollte es schon reichen. Ein Abwassertank mit 120 Litern Volumen, ein Frischwasser-Tank mit 200 Litern Fassungsvermögen sowie drei Bordbatterien sollen auch längere Aufenthalte in der Einöde zulassen. Für einen angemessenen Wohlfühlfaktor im Innenraum soll eine Dieselheizung mit Warmwasserversorgung, eine Sitzgruppe in Lederoptik, ein 105-Liter-Kühlschrank und ein Bad mit separater Dusche sorgen. Optional ist zudem eine Solaranlage für die Stromerzeugung erhältlich. Wer 126.900 Euro zur Verfügung hat, kann sich das kernige Urlaubsmobil mit dem Basismotor (150 PS) schon bald zulegen. Der 184-PS-Camper kostet 129.820 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.