WRC Rallye-WM 2009, Mikko Hirvonen, Ford Focus WRC

WRC Rallye Polen 2009

— 29.06.2009

Hirvonen jetzt WM-Führender

Ford-Pilot Mikko Hirvonnen hat durch seinen Sieg und den Ausfall des bisher Führenden Sébastien Loeb bei der WRC Rallye Polen die Spitze des Klassements der Rallye-WM übernommen.

Der Finne Mikko Hirvonen hat mit seinem Sieg bei der Rallye Polen die Führung in der WM-Gesamtwertung übernommen. Im achten Saisonlauf kam der 28 Jahre alte Ford-Pilot am Sonntag (26. Juni 2009) zu seinem zweiten Erfolg in diesem Jahr und löste Rekordweltmeister Sébastien Loeb an der WM-Spitze ab. Der Franzose, der am Freitag (26. Juni) wegen eines Schadens am Vorderrad seines Citroën C4 die erste Etappe nicht beendet hatte, holte als Siebter noch zwei Punkte. Am letzten Tag schied der bis dahin zweitplatzierte Finne Jari-Matti Latvala nach einem Unfall im Ford Focus aus. Der Spanier Daniel Sordo profitierte davon und fuhr im Citroën C4 auf Platz zwei vor dem Norweger Henning Solberg im Ford Focus. Der nächste Lauf der Rallye-WM 2009 wird am 31. Juli im finnischen Jyväskülä gestartet.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.