Ekström

WRX: Loeb macht 2018 weiter

— 05.10.2017

Ken Block steigt aus

Neunmaliger Rallye-Weltmeister Loeb hat mit Peugeot die Elektro-WM 2020 im Visier. Ford-Team um Ken Block steigt aus der WRX aus.

Vergangenes Wochenende machte Sébastien Loeb (43) im Interview mit AUTOBILD MOTORSPORT Online nur Andeutungen. Jetzt ist es offiziell – Peugeot engagiert sich auch nächstes Jahr in der Rallycross-WM mit dem neunmaligen Rallye-Weltmeister als Zugpferd. Mittelfristiges Ziel ist die Elektro-Klasse der WM, in der voraussichtlich ab 2020 ausschließlich Fahrzeuge mit Batterieantrieb starten. Die neue Kategorie, an deren Reglement momentan im Hintergrund gearbeitet wird, passe perfekt zur Strategie der französischen Marke. Peugeot will bis 2023 etwa 80 Prozent seiner Serienfahrzeuge mit Elektroantrieb ausliefern.

Auch im nächsten Jahr mit von der Partie: Sébastien Loeb

„Von dieser neuen Herausforderung bin ich geradezu elektrifiziert“, sagte Loeb, in der laufenden WM Gesamtvierter. „Für mich wird es außerdem eine weitere sportliche Grenze, die ich überschreiten will.“ Derzeit diskutieren mindestens acht Hersteller mit dem Weltmotorsportverband FIA über die elektrisch angetriebene Rallycross-WM, neben Peugeot auch Volkswagen, BMW und Audi.  

Auch Ford zeigt Interesse, hat aber dennoch den Ausstieg aus der Rallycross-WM zum Saisonende 2017 beschlossen. Hintergrund sind offensichtlich die zuletzt mageren Ergebnisse des Teams rund um Youtube-Superstar Ken Block (49). Die Hoonigan Racing Division blieb 2017 bisher ohne Sieg. Vor dem Finale in Südafrika (10. bis 12. November) ist Block nur Gesamtneunter. Sein vor dem Saisonstart als Titelkandidat gehandelter Teamkollege Andreas Bakkerud (25) hat als Fünfter ebenfalls keine Meisterschaftschancen mehr.

2018 findet die WRX ohne YouTube-Star Ken Block statt

Als Weltmeister steht VW-Pilot Johan Kristoffersson (28) bereits fest. Um den Ehrentitel des Vize-Weltmeisters kämpfen VW-Teamkollege Petter Solberg (42) und der zweimalige DTM-Champion Mattias Ekström (38) im Audi. Beide sind nur durch einen einzigen WM-Punkt getrennt.  

Autor: Christian Schön

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung