WTCC Jörg Müller BMW 320si Macao 2008

WTCC-Saison-2009

— 09.01.2009

BMW und Müller einig

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) findet auch in der Saison 2009 mit Jörg Müller und BMW statt. Müller und BMW haben sich jetzt auf einen Vertrag für ein weiteres Jahr verständigt.

BMW hat den Vertrag mit Jörg Müller (Hückelhoven) für die Tourenwagen-WM um ein weiteres Jahr verlängert. "Ich werde alles geben, damit sich mein Traum vom WM-Titel endlich erfüllt", sagte der 39-Jährige, dem 2006 nur zwei Punkte zur Fahrer-Krone fehlten. Damit sind alle SpekuIationen über einen eventuellen Ausstieg der Bayern aus der WTCC Makulatur. In der am 8. März 2009 im brasilianischen Curitiba beginnenden neuen Saison halten die Münchner zudem am bewährten Länderteamkonzept fest und wollen mit drei werksunterstützten Teams und insgesamt fünf Fahrern in die Erfolgsspur zurück kehren. Das Werksengagement in der Tourenwagen-WM stand bei BMW auf dem Prüfstand, weil das Reglement des Automobil-Weltverbandes FIA den vom Rivalen Seat eingesetzten Turbodiesel angeblich bevorteilte. Die spanische VW-Tochter gewann mit dem Franzosen Yvan Muller, der in der laufenden Rallye Dakar 2009 nach der fünften Etappe gerade seinen Ausflug zu den Marathon-Driftern beenden musste, erstmals den Fahrertitel und die Herstellerwertung.

Das einzige Gastspiel der WTCC 2009 auf deutschem Boden findet am 6. September 2009 in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Damit ist der 3,696 km lange Kurs in der Magdeburger Börde zum fünften Mal in Folge Austragungsort des WM-Spektakels.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.