TCR-Autos 2018: Bilder und Infos

WTCR: Der Alfa Romeo Giulietta

350 PS für den italienischen Tourenwagen

Alfa Romeo mischt ab dieser Saison mit dem Alfa Romeo Giulietta in der WTCR mit. Die technischen Details des Italieners im Überblick.
Dieser Italiener will die deutsche Konkurrenz ärgern. Der Alfa Romeo Giulietta TCR (350 PS) wird in der WTCR von Team Romeo Ferraris eingesetzt und trifft dort unter anderem auf die deutschen TCR-Boliden von Audi und Volkswagen. 

Der Alfa Romeo Giulia TCR hat 350 PS

"Nach zwei Saisons in der TCR International Series ist der Einstieg in einen FIA-Weltcup ein großer Schritt für unser Unternehmen“, sagt Michela Cerruti, Motorsportchefin bei Romeo Ferraris. „Das Vorhaben ist sehr interessant und wir vertrauen auf die WTCR-Promoter, um ein siegfähiges Paket auf die Strecken zu bekommen. Die Einführung der TCR-Autos wird den Wettbewerb sicherlich noch weiter verschärfen auf einer Plattform, die immer schon viele Zuschauer und TV-Zuschauer angesprochen hat."
In dem Giulietta arbeitet ein 1,7-Liter-Vierzylinder-Turbomotor. An der Frontachse ziehen maximal 420 Newtonmeter. Insgesamt kommt der Italiener auf 1.150 Kilogramm und hat einen Radstand von 2.659 Millimetern.  
Für Romeo Ferraris fahren mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer Gianni Morbidelli und Fabrizio Giovanardi zwei italienische Piloten.

TCR-Autos 2018: Bilder und Infos

Technische Daten

Motor: 1,7-Liter-Vierzylinder-Turbomotor
Leistung: 350 PS
Drehmoment: 420 Nm
Radstand: 2.659 Millimeter
Gewicht: 1.150 kg

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen