Yeti, Countryman, ASX, SX4, Aircross: SUVs im Test

— 12.09.2012

Boom-Klasse City-SUVs

Kleine Geländewagen sind in, der neueste Vertreter der Boom-Klasse ist der Citroën C4 Aircross. Ein Vergleich mit Mini Countryman, Mitsubishi ASX, Skoda Yeti und Suzuki SX4.



Was ist nur mit den Franzosen los? Die automobilen Querdenker und Schöpfer avantgardistischer Modelle wie des Citroën DS und des Renault Avantime sind zum Schatten ihrer selbst geworden. Kurzarbeit, Massenentlassungen und eine Kooperation mit der Krisenmarke Opel – der Grande Nation bleibt zurzeit nicht viel erspart. Ist aber auch kein Wunder. Wichtige Trends haben Renault, Peugeot und Citroën einfach verschlafen. Etwa den mit den soften Gelände wagen. Der Sinn von Allrad-SUV in hiesigen Breiten ist zwar noch nicht allen klar, dennoch gehen sie weg wie warme Semmeln.

Überblick: Alle News und Tests zum Citroën C4 Aircross

Eine Kombination aus französischem Design und japanischer Technik: der neue Citroën C4 Aircross.

Während der Gesamtmarkt in Deutschland seit Jahren rückläufig ist, verdoppelte sich der Marktanteil der Geländegänger seit 2008 auf 15,3 Prozent. Ein riesiges Geschäft – vor allem mit ganz kleinen SUV. Kein Wunder also, dass der PSA-Konzern (Peugeot und Citroën) eine schnelle Lösung gesucht hat, um sich ein Stück vom Kuchen zu sichern. Und so basiert der neue C4 Aircross auf dem bekannten Mitsubishi ASX. Leicht haben es sich die Franzosen aber nicht gemacht. Über neun Monate tüftelten die Designer, diskutierten mit den Japanern, nahmen den ASX komplett auseinander und kämpften um jede Sicke. Am Ende stammen nur noch die Türen und das Dach vom Mitsubishi. Und so sieht der C4 Aircross aus wie ein echter Citroën und nicht wie ein umgestrickter Japaner. Die haben also ihr eigenes SÜVchen gekocht. Aber ist er nur ein Schnellschuss oder doch eine gelungene Kombination aus solider japanischer Technik und französischem Design? Der Vergleich mit Mini Countryman, Skoda Yeti, Suzuki SX4 und Mitsubishi ASX zeigt, wie gut Citroën gearbeitet hat.

Die Details zu den fünf Mini-SUVs gibt es in der Bildergalerie. Den kompletten Vergleichstest mit allen technischen Daten und Tabellen gibt es als Download im Online-Heftarchiv.

Die kochen ihr eigenes SÜVchen

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Skoda Yeti 2.0 TDI 4x4 Elegance, Mini Countryman SD All4 Cooper (Typ R60), Mitsubishi ASX 1.8 DI-D 4WD Instyle, Citroën C4 Aircross HDi 150 4WD Exclusive, Suzuki SX4 DDiS 4x4 Comfort Style

Veröffentlicht:

12.09.2012

Preis:

1,00 €


Autor:

Stefan Voswinkel

Fazit

Sie sind etwa so lang wie ein Golf – bieten aber viel mehr Nutzwert. Klar, dass die kleinen SUV so beliebt sind. Vor allem der Skoda kann überzeugen. Er leistet sich keine Schwächen, wirkt aber auch nicht beliebig. Der Mini ist was für Fans: hart gefedert und mit tollem Handling. Mitsubishi und Citroën sind grundsolide, gute Autos ohne Schwächen – und ohne Stärken. Der Suzuki ist zu klein und in die Jahre gekommen.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige