Zulassung für Segway

Zulassung für Segway

— 21.07.2009

Auf dem Radweg

Der Bundesrat hat einer Verordnung zugestimmt, die die Benutzung von elektronischen Mobilitätshilfen regelt. Darunter fallen auch Segway-Roller. Sie dürfen ab sofort in ganz Deutschland fahren, allerdings auf dem Radweg.

Segway-Roller dürfen jetzt in ganz Deutschland fahren. Der Bundesrat hat einer Verordnung zugestimmt, die die Benutzung von elektronischen Mobilitätshilfen (eMo) regelt. eMo müssen Radwege benutzen. Sie dürfen nur dort auf die Straße, wo es keine Radwege gibt. Und das innerorts, außerhalb dürfen nur Feldwege befahren werden. Für das Befahren von Gehwegen können Ausnahmegenehmigungen erteilt werden, zum Beispiel für Stadtführungen oder für behinderte Menschen. Ganz kurz vor der Sommerpause 2009 stimmte der Bundesrat nach vier Jahren Arbeit an einer passenden Verordnung doch noch für die Zulassung der Kult-Roller.

Eine eigene Fahrzeugklasse, die elektronische Mobilitätshilfe (eMo) musste extra geschaffen werden. Sei es drum, künftig braucht es zum Segway-Fahren bloß noch einen Mofa-Führerschein, ein Moped-Kennzeichen, Klingel und Licht.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.