Zurück in den schwarzen Zahlen

Zurück in den schwarzen Zahlen

— 15.05.2002

Mazda mit Rekordergebnis

Mazda hat mit einem Nettogewinn von 8,83 Milliarden Yen (76,1 Millionen Euro) 2001 das beste Ergebnis in seiner Unternehmensgeschichte erzielt.

"Mazda ist zurück in den schwarzen Zahlen, wir haben alle unseres Ziele erreicht", sagte Mazda-Präsident Mark Fields am Mittwoch in Tokio. Im Wirtschaftsjahr 2000 (31. März) hatte das Unternehmen einen Verlust von 155,2 Milliarden Yen gemacht. Der Umsatz des Unternehmens, das zu einem Drittel im Besitz von Ford ist, kletterte um 3,9 Prozent auf gut 2,09 Billionen Yen. Die Schwäche des Yen im Vergleich zu Dollar und Euro sowie gute Verkaufszahlen in den USA, Kanada und Australien seien für das Wachstum verantwortlich. Der Gewinn vor Steuern lag bei 19,2 Milliarden Yen (2000: minus 29,8 Milliarden Yen). Für das laufende Wirtschaftsjahr rechnet Mazda mit einem Nettogewinn von 20 Milliarden Yen und einem Ergebnis vor Steuern von 37 Milliarden Yen. (autobild.de/dpa)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.