Zwei neue Peugeot 207 CC

Peugeot 207 CC Peugeot 207 CC

Zwei neue Peugeot 207 CC

— 10.03.2008

Schick und sportlich

Mit der neuen Ausstattungslinie Roland Garros setzt Peugeot dem 207 CC die Krone auf. Die Sonderedition RC-Line schielt indes nach sportlich ambitionierten Cabrio-Fans. Los geht es bei 22.450 Euro.

Exklusivere Ausstattung bei gleichzeitig konstantem Preis – wo gibt's denn sowas? Bei Peugeot. Die Franzosen haben ihrer Baureihe 207 CC eine weitere Ausstattungslinie angedeihen lassen. Die besticht durch eine  zusätzliche Einparkhilfe und einen Parfümspender, überholt aber im Preis nicht die bisherigen Top-Modelle Platinum. Für 23.400 Euro ist der 207 CC Roland Garros, der außerdem zweifarbige Ledersitze, 17-Zoll-Alus und eine Metalliclack-Lackierung mit auf den Weg bekommen hat, zu haben. Ein Roland-Garros-Logo auf der Heckklappe gibt die auf dem Platinum basierende Ausstattungslinie zu erkennen. Der 207 CC Roland Garros bietet dem Kunden aufgrund der höherwertigeren Ausstattung einen Preisvorteil von 670 Euro. Weniger edel, praktisch und schick, dafür extra-sportlich präsentiert sich die ebenfalls neue Sonderedition RC-Line.

Basierend auf der Ausstattungslinie Sport sprechen die 22.450 Euro teuren RC-Modelle alle 207 CC-Fahrer an, die ihrem Cabrio einen dynamischeren Touch gönnen wollen. Ein Frontgrill aus Edelstahl (mit Gitternetz-Optik), 17 Zoll große Alus, in Wagenfarbe lackierte Front- und Heckspoilerlippen sowie ein Nachschalldämpfer aus Edelstahl inklusive verchromtem Doppelendrohr kennzeichnen das Erscheinugsbild der RC-Line. Im Cockpit erwarten die Insassen eine MP3-Audioanlage und eine Sitzheizung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.