AUTO BILD-Tester

1,8
Testnote
100%
hilfreich

OPEL Astra H

2004-2009

OPEL Astra H
Marke Opel
Modell Astra
Generation H
Typ
Aufbauart Geschlossen
Hubraum 1910 ccm
Leistung 150 PS
Getriebe Handschaltung
Erstzulassung 2/2007
Km-Stand
Wie lange gefahren mehr als 5 Jahre
Nutzungssituation Privatwagen

Berwertung im Detail

Platzangebot vorne

Platzangebot hinten

Kofferraum

Übersichtlichkeit

Verarbeitungsqualität

Das fiel positiv auf

Im Fond (Rücksitz) können auch bis zu 190 cm große Personen noch aufrecht sitzen ohne mit dem Kopf am Dach anzustoßen

Der Kofferaum ist ausreichend um mit 4 Peronen und einem Trolley zu verreisen

Die Inneneinrichtung zeigt auch nach fast 6 Jahren und fast 150.000 km keine nennenswerten Abnutzungsspuren.

Das fiel negativ auf

Wenig Ablagemöglichkeiten für Kleinkram

Weitere Kommentare zum Thema Karosserie:

User-Fazit

Würde fun1967 dieses Auto empfehlen?

Mir gefällt

Habe diesen Astra bewußt gekauft weil er mir gefällt. Das Fahren des Fahrzeuges machte sehr viel Freude wenn es nicht defekt war. Es ließ sich durchaus auch sportlich und dabei sicher fahren, bei akzeptablen Verbrauch Die Ausstattung war durchdacht und sehr funktional. Die Platzverhältnisse nach meinem Empfinden waren sehr gut. Mit 4 Erwachsenen inkl. einem Trolley Gepäck konnte in diesem Fahrzeug ohne nennenswerte Einschränkungen gereist werden. In dieser Klasse keine Selbstverständlichkeit. Selbst bis zu 190 cm große Personen konnten auf der Rückbank (Fond) noch sitzen ohne mit dem Kopf an den Dachhimmel zu stoßen. Die von mir gewählten Komfortsitze mit ihren vielen Einstellmöglichkeiten waren eine Wucht für meinen empfindlichen Rücken. Die Standard Musikanlage mit der Möglichkeit des Abspielens von MP3-CD-Roms hatte einen wirklich guten Klang, das Radio einen guten Empfang, war leicht zu bedienen und konnte auch ordendlich laut gestellt werden ohne zu scheppern. Wird wahrscheinlich mein letzter Opel sein, da mir alle neuen Modelle nicht mehr gefallen. Opel hat vergessen was die Marke ausmacht, einfache, gute, und vor allem zuverlässige Autos zu einem akzeptablen Preis zu bauen. Die neuen sind außen immer größer aber innen immer kleiner, von der Übersichtlichkeit will ich gar nicht reden.

Mir gefällt nicht

Ich möchte hier mal an offizieller Stelle die Unzuverlässigkeit meines Fahrzeugs tabellarisch auflisten. 09.02.2007; 0 km; Erstzulassung 01.02.2008; 36.000 km; MP3-Player defekt (hatte nach längerer Betriebszeit ständig Aussetzer); Radio-, MP3-, CD-Player-Einheit erneuert; Garantieannahme nach der dritten Bemängelung (nur wegen Beweismitschnitt mit dem Mobiltelefon) 03.04.2008; 46.000 km; Bremsflüssigkeitsmangel; Bremsbeläge vorn erneuert (es hätte nur Bremsflüssigkeit nachgefüllt werden müssen, die Beläge waren nur zu max. 50% abgefahren); Summe € 151,18; Kulanzanteil € 60,47 nach Beschwerde 27.03.2009; 80.500 km; Abgasrückführventil defekt; Rückführventil erneuert; Summe € 266,02; Kulanzanteil € 240,02; bei ca. 76.500 km war es aber schon verstopft und wurde provisorisch gereinigt bis das Ersatzteil vorlag. War zum Zeitpunkt des Austauschs aber bereits wieder verstopft. 16.10.2009; 96.000 km; Lichtmaschine defekt; Lichtmaschine erneuert; nach eigenem Kulanzantrag weil die Werkstatt erfolglos war; Summe € 959,85; Kulanzanteil € 959,85 10.04.2010; 109.000 km; Dieselpartikelfilter verstopft; nach Regenerationsfahrt von ca. 50 km wieder frei 21.04.2010; 109.500 km; Klimakondensator durchkorrodiert; Klimakondensator erneuert; mit eigenem Kulanzantrag an Opel weil die Werkstatt diesen nicht stellen wollte; Summe € 322,22; Kulanzanteil € 199,11 21.05.2010; 111.000 km; Schaltung immer schwergängig bei hohen Außentemperaturen und warmen Motor wegen defekten Schaltzügen; nachträgliches Schmieren hilft nur unzureichend 20.09.2010; 117.150 km; Klimaanlage undicht wegen Korrosion; Klimaanlage abgedichtet und neu befüllt (wieder einen eigenen Kulanzantrag gestellt und einen Gutschein über € 50,- erhalten); Summe € 151,07; Kulanzanteil bzw. Gutschein € 50,- 02.02.2011; 126.000 km; Dieselpartikelfilter verstopft; Dieselpartikelfilter regeneriert und neue Software (seit dem keine Probleme mehr); Summe € 72,13; Kulanz abgelehnt 16.11.2011; 136.000 km; Bremsen hinten verschlissen, Glühkerzen defekt, Ölschlauch undicht; Brems-Scheiben und -Beläge hinten erneuert (dabei wurden die Gummibälge am Handbremsseil beschädigt), Glühkerzen erneuert, Ölschlauch erneuert; Summe € 527,28 (nur Glühkerzen- und Ölschlauchwechsel ohne Bremsscheiben und - beläge, Inspektionskosten, Ölwechsel); keine Kulanz gestellt 06.12.2011; 136.500 km; Handbremse friert ein wegen gerissener und nicht erneuerter Faltengummibälge bei Temperaturen unter 0°C (siehe Punkt 16.11.2012) 27.04.2012; 141.700 km; Dieselpartikelfilter-Staudruckleitung gerissen; gerissene Leitung durch einen Schlauch ersetzt; Summe € 30,-; keine Kulanz gestellt 28.04.2012; 141.700 km; Dieselpartikelfilter verstopft; nach Regenerationsfahrt von ca. 50 km wieder frei 19.11.2012; 146.200 km; Stehbolzen vom Abgaskrümmer gebrochen; Stehbolzen erneuert und Turbolader inkl. Abgaskrümmer erneuert obwohl der Turbolader noch funktionstüchtig, aber der Krümmer außerhalb der Toleranz verzogen war; Summe € 1.670,-; keine Kulanz gestellt bzw. diese wurde abgelehnt weil diese Arbeit nicht in einer Opel-Vertragswerkstatt durchgeführt wurde (nicht in eine OPEL-Vertragswerkstatt zu gehen war eindeutig ein Fehler meinerseits) 04.01.2013; 149.180 km; Verkauf des Fahrzeugs Was jetzt angestanden hätte, wäre der Austausch des Zahnriemens inkl. der Wasserpumpe, eine geplante und reguläre Wartungsarbeit aber auch vermutlich mit einem Kostenumfang von €600,- bis € 800,- Ein typischer anderer Defekt meiner Maschine ist ein Defekt der Drallklappen (nachlesbar in etwaigen Foren im Internet) im Ansaugkrümmer deren Reparaturkosten auch deutlich mehr als 4-stellig sind. Verschleißteiletausch wie z.B. den Bremsscheiben- und -belagwechsel habe ich nur aufgeführt, da dieser entweder nicht notwendig oder zu späteren Problemen geführt hat. Selbstverständlich ist das betreffende Fahrzeug unfallfrei und hat alle seine Regelinspektionen bekommen. Bis auf die letzte Inspektion (freie Kfz-Meisterwerkstatt), sind alle anderen Inspektionen nachweisbar in einer Opel-Vertragswerkstatt durchgeführt worden. Ich wäre dieses Fahrzeug gerne weiter gefahren, wenn nicht diese Unzuverlässigkeit gewesen wäre !!! OPEL, warum baut ihr nur so eine sch... Qualität ???

MOTOR-TALK Nutzer fun1967

Registriert seit 17.03.2011

MOTOT-Talk Nutzer fun1967
Geschlecht männlich
Anzahl der Beiträge

Motto / Kommentar

Originaltest bei MOTOR-Talk

Social Media

Wie hilfreich war der Test?

hilreich
nicht hilfreich

Weitere User-Tests

OPEL Astra H
2,0
Testnote
Testdauer:
einige Monate

User-Test von best.dog

OPEL Astra H 2004-2009

Sportliches Auftreten mit guter Qualität für den normalen Geldbeutel =)

OPEL Astra H
2,3
Testnote
Testdauer:
wenige Wochen

User-Test von tdt-sand

OPEL Astra H 2004-2009

Rumdum gelungenes Auto, da ich vorher schon als TwinTop fuhr

OPEL Astra H
2,5
Testnote
Testdauer:
wenige Wochen

User-Test von carloni76

OPEL Astra H 2004-2009

kannte opel bislang nur beiläufig und vom früheren negativ-image her.jetzt wo ich mich spontan von einem auf den anderen tag für einen opel astra gtc sport entschieden habe, muß...

Anzeige

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!

Kummerkasten

Ärger mit dem Auto?
Unsere Experten prüfen Ihren Fall!

Ärger mit dem Auto oder mit der Werkstatt?
Oft konnte der Kummerkasten vermitteln und helfen. Vielleicht auch Ihnen!
Einfach das Formular
ausfüllen und
an uns senden.