Zur Homepage

Alfa Romeo Neuheiten bis 2018

Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
Fiat will die Traditionsmarke Alfa Romeo wiederbeleben – dafür werden fünf Milliarden Euro fließen. Gleich acht neue Modelle sollen von Ende 2015 bis 2018 herauskommen. Momentan hat Alfa Romeo gerade einmal ...
Bild: Werk
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
... drei Baureihen im Angebot: den kleinen MiTo (ab 14.500 Euro), ...
Bild: Werk
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
... die kompakte Giulietta (ab 19.950 Euro) ...
Bild: Werk
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
... und das Sportcoupé Alfa 4C (ab 50.500 Euro), das es auch ...
Bild: Uli Sonntag
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
... als Spider mit offenem Dach gibt. 2013 lagen die Verkäufe von Alfa Romeo bei lediglich 74.000 Stück. Für 2018 peilen die Italiener 400.000 Einheiten an. Um das Ziel zu erreichen, sollen acht neue Baureihen auf den Markt kommen. Außerdem besinnt sich Alfa Romeo auf seine technische Vergangenheit – und damit auf ...
Bild: Werk
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
... Hinterrad- statt Vorderradantrieb. Der neue Spider zum Beispiel soll einen Hinterradantrieb bekommen und dazu eine ausgewogene Achslastverteilung sowie Vierzylinder-Turbomotoren für ausreichend Leistung bei geringem Verbrauch. Zudem wird der Spider ...

Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
... viel leichter als sein Vorgänger. Der offene Brera kam mit Sechszylinder-Motor und Allradantrieb auf über 1,8 Tonnen, war gut 300 Kilogramm schwerer als ein vergleichbarer Audi TT und damit viel zu fett für einen Roadster.
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
Preislich spielt der für 2016 avisierte Spider in einer ganz anderen Liga als der über 50.000 Euro teure 4C. Das Grundmodell soll keine 33.000 Euro kosten, für den knapp 300 PS starken Biturbo-Überflieger muss der Käufer geschätzt 46.000 Euro lockermachen. Geschaltet wird per Hand oder noch schneller per Doppelkupplungsgetriebe.
Bild: Werk
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
Die Partnerschaft mit Mazda ist vom Tisch. MX-5 und Spider waren als Roadster-Ikonen mit eingebautem Synergieeffekt geplant. Was sich seit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit Mazda geändert hat, sind die Ansprüche der Marke Alfa Romeo. Der Focus liegt nun auf Premium und Flair, daher sucht Alfa den Schulterschluss mit Maserati.
Alfa Romeo Neuheiten bis 2018
Der Nachfrage-Boom für SUVs hält weiter an. Alfa stößt 2017/2018 zwar mit großer Verspätung zur Crossover-Party, doch ein Ende der Mode ist nicht in Sicht. Die Soft-Offroader werden selbst entwickelt. Den Alfa Fuoristrada (Arbeitstitel) wird es in zwei Größen geben. Das kleinere Modell ist sportlich-kompakt, ausschließlich mit Vierzylindern zu haben. Die Alternative ist ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/4/8/0/0/Alfa-Romeo-Neuheiten-bis-2018-1200x800-6d0fe54eed4091a0.jpg
... deutlich geräumiger, vom Charakter her sportlich-elegant. Der Basis-Crossover kostet als 4x2 rund 25.000 Euro, für den V6 Q4 Quadrifoglio Verde mit schnellem TCT-Getriebe und Komfortausstattung wird der Käufer wohl über 50.000 Euro ausgeben müssen. Anders als Maserati setzt Alfa Romeo von Anfang an auf die Elektrolenkung als Grundvoraussetzung für fast alle wichtigen Assistenzsysteme an Bord.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/4/8/0/0/Alfa-Romeo-Neuheiten-bis-2018-1200x800-550f725f1457890e.jpg
Die neuen Alfa wollen sollen auch in den USA und in China Furore machen. Deshalb sind Stufenheck-Limousinen ein unbedingtes Muss. Die Rolle des angedachten 166-Nachfolgers über­nimmt dagegen der Maserati Ghibli. Aktuell plant das Produktkomitee darüber hinaus zwei eben­so schicke wie praktische ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/7/4/8/0/0/Alfa-Romeo-Neuheiten-bis-2018-1200x800-f98e17244a7ab19e.jpg
... Sportkombis im Format von C- und E-Klasse. Gemeinsam mit dem Crossover-Duo sollten die Vier- und Fünftürer für vernünftige Stückzahlen sorgen. Angeblich liegt die Gewinnschwelle der neu­en Architektur bei 350.000 Autos im Jahr. Erst wenn das Geschäft mit den Volumenmodellen läuft, kann Alfa über Coupés nach­denken – ob mit zwei oder vier Türen ist Ge­schmackssache.