Zur Homepage

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A5 Illustration
AUTO BILD zeigt die Audi-Zukunft bis 2022. Los geht es mit dem Audi A5; Preis: ab 43.150 Euro; Marktstart: Ende 2016. Der neue Audi A5 wurde am 18. April 2016 offiziell vorgestellt. Wie sein Vorgänger basiert er auf dem A4. Optisch verändert sich das Coupé nur dezent. Drei Benziner und drei Diesel stehen zur Wahl. Die Leistungsskala reicht von 190 PS bis 354 PS im vorläufigen Topmodell S5. Somit leistet der neue S5 mit Dreiliter-Sechszylinder genauso viel wie der erste S5 mit 4,2-Liter-V8. Später kommt ein stärkerer RS 5 mit mindestens 450 PS.
Audi A5 Sportback Illustration
Audi A5 Sportback; Marktstart: Ende 2016. Nur kurz nach dem zweitürigen A5 Coupé wird auch der viertürige Sportback neu aufgelegt. Das Ziel ist klar definiert: Mit dem Sportback will Audi in die Lücke, die BMW ...
Audi A5 Sportback Erlkönig
... zwischen dem 3er GT und 4er Gran Coupé gelassen hat. Die Technik teilt er sich mit seinem zweitürigen Bruder, die Motoren leisten 190 bis 354 PS und sollen allesamt sparsamer sein. Dazu gibt es jede Menge Hightech: Unter anderem ist auch ein Staupilot vorgesehen.
Audi Q5 Illustration
Audi Q5; Preis: ab 45.000 Euro; Marktstart: Januar 2017. Der Audi Q5 wandelt sich optisch kaum. Bei der Neuauflage muss man schon zweimal hinschauen, um sie vom Vorgänger unterscheiden zu können. Unterm Blech ist hingegen alles neu. Bei den Abmessungen legt das SUV in allen Bereichen minimal zu, wird aber je nach Motorisierung bis zu 90 Kilogramm leichter als der Vorgänger. Neu ...
Audi Q5 Illustration
... ist auch der Produktionsstandort: Der gemeinsam mit dem nächsten Porsche Macan entwickelte Q5 ist das erste Audi-Modell, das im neuen Werk in Mexiko vom Band läuft.
Audi RS4 Avant Illustration
Audi RS 4 Avant; Marktstart: Frühjahr 2017. Audis Mittelklässler A4 wird es auch in Zukunft wieder in einer extrastarken RS-Ausführung geben. Auf den V8-Sauger wird bei der Neuauflage allerdings verzichtet, stattdessen kommt der 2,9-Liter-Biturbo-V6 aus dem aktuellen Porsche Panamera mit mindestens 450 PS zum Einsatz.
Audi S5 Cabrio
Audi A5/S5 Cabrio; Marktstart: März 2017. Audi nimmt dem A5 das Dach ab. Gut ein Jahr nach dem Start des Coupés fährt das S5 Cabrio in Richtung Sommer. Optik und Motoren sind vom geschlossenen Zweitürer bekannt. Mit im Angebot ist natürlich auch das S5 Cabrio mit 354 PS aus einem Dreiliter-Sechszylinder.
Alle Audi-Neuheiten bis 2022
Audi RS 5; Marktstart: 2017. Porsche-Power für den neuen RS 5: Der Über-Audi bekommt den 2,9-Liter-Sechszylinder-Biturbo aus dem neuen Porsche Panamera. Über 450 PS, Allrad und das Achtganggetriebe aus RS 6/RS 7 gelten als gesetzt.
Alle Audi-Neuheiten bis 2022
Audi R8 V6; Marktstart: 2017. Aktuell gibt es den Audi R8 ausschließlich mit einem V10-Sauger in zwei Leistungsstufen (540 PS und 610 PS). Das ändert sich 2017, wenn Audi den R8 mit Porsche-Sechszylinder bringt. Der Audi R8 V6 übernimmt den 2,9-Liter-Sechszylinder des neuen Porsche Panamera 4S. In der großen Limousine leistet ...
Alle Audi-Neuheiten bis 2022
... der Motor bei relativ niedrigem Ladedruck von 0,4 bar 440 PS und 550 Nm maximales Drehmoment. Wie viel Leistung der V6-Biturbo im R8-Einstiegsmodell leistet, ist noch offen. Bei einem höheren Ladedruck sind 450 PS bis 500 PS durchaus möglich. Bis der R8 mit V6 auf unseren Straßen rollt, dürfte es aber noch dauern. In Deutschland wird der V6-R8 wohl 2017 auf den Markt kommen (im Foto Audi R8 V10 plus).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2022-1200x800-63b75c613ed6fac1.jpg
Audi RS 3 Limousine; Marktstart: 2017: Erst kam das Gerücht auf, 2017 komme die RS 3 Limousine in die USA. Dann tauchten die ersten Erlkönigbilder der kompakten Power-Limo auf. Unter der Haube der Limousine sorgt der neue Turbo-Fünfzylinder aus dem TT RS mit 400 PS für Vortrieb.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2022-1200x800-3857b8209ffa6d3e.jpg
Audi RS Q5; Preis: ca. 120.000 Euro; Marktstart: 2017. Audi bringt von der zweiten Generation des Q5 eine scharf gemachte RS-Variante auf den Markt. Das Über-SUV kommt mit riesigen Lufteinlässen in der Front, Seitenschwellern und einem Heckdiffusor mit integrierter Sportabgasanlage. Erkennungsmerkmale sind zudem die Außenspiegel aus Aluminium. Für den Vortrieb sorgt der V6-Biturbo aus dem RS 4 mit über 500 PS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A8-Illustration-1200x800-a3127652c409dcaa.jpg
Audi A8; Marktstart: 2017. Der A8 Nummer vier legt optisch jede Beliebigkeit ab und wird richtig sexy. Der Grill ist noch dominanter, das aufpreispflichtige Laserlicht hat eine eigenwillige Signatur, das durchgehende Heckleuchtenband lässt den Wagen sehr breit und wuchtig aussehen. Trotzdem ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A8-Illustration-1200x800-00868fb4473d4e32.jpg
... stimmt diesmal der Stilmix aus Dynamik und Prestige. Absolut revolutionär ist die Gestaltung des Innenraums, der sich an Prologue und Q7 orientiert. Mit an Bord sind ein voll digitales Kombiinstrument, ein multifunktionales Audi-Tablet und diverse berührungsempfindliche Oberflächen. Das klassische MMI kommt aus der Mode, der Trend zum Touchscreen ist nicht aufzuhalten. Und auch in Sachen autonomes Fahren macht der A8 einen großen Sprung nach vorne.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-RS-6-Allroad-Illustration-1200x800-8c5f926cbcba1e27.jpg
Audi RS 6 allroad; Marktstart: 2017. Erstmals bringt Audi mit dem RS 6 Allroad ein extrem sportliches Allroad-Modell auf den Markt. Als Motor wird der V8 des "normalen" RS 6 dienen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A7-Illustration-1200x800-e7523857fd5290f6.jpg
Audi A7; Marktstart: 2017. Flache Silhouette, fließendes Heck: Optisch gelingt Chefdesigner Marc Lichte ein spannender Spagat! Obwohl der A7 extrem futuristisch aussieht, verleugnet er das aktuelle Modell nicht – und ist auf den ersten Blick eindeutig als A7 zu erkennen. Technisch gleicht das Coupé ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A7-Illustration-1200x800-7f8d48a6dc79e613.jpg
... bis auf die straffere Fahrwerksabstimmung dem A6 und basiert auf der MLB Evo-Plattform für längs eingebaute Motoren. Das drückt das Leergewicht, was den neuen A7 agiler und sparsamer machen dürfte. Gemäß der Plattformstrategie wird der coupéartige Viertürer wohl die Motoren aus dem A6 übernehmen – auch der neu entwickelte Turbo-V6 mit drei Litern Hubraum wird wohl im A7 arbeiten. Ein Plug-in-Hybrid gilt als denkbar, aber unwahrscheinlich.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q2-Coup-Illustration-1200x800-dda59724d40f9c11.jpg
Audi Q2 Coupé; Marktstart: 2017. Auf Basis des 2016 startenden Q2 plant Audi eine sportliche Coupé-Version. Es wird das erste SUV-Coupé der Ingolstädter, dem aber in den nächsten Jahren noch einige folgen sollen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2022-1200x800-2664c030f2e9b848.jpg
Audi SQ2; Marktstart: Ende 2017. Der Q2 ist noch nicht mal auf dem Markt, da haben die Erlkönigjäger schon den ersten sportlichen Ableger des kleinen SUVs bei Testfahrten auf dem Ring abgelichtet – in sattem Blau statt Tarnfolie. Auffällig ist das schwarze Dach des Erlkönigs: Ist es aus Carbon oder nur farblich abgesetzt wie die C-Säule? Die vier Endrohre ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2022-1200x800-084dc1e7e27c45dc.jpg
... geben einen Hinweis auf den Motor des SQ2. Denn das Sport-SUV dürfte den Zweiliter-Turbobenziner vom S3 übernehmen. Leistungsmäßig sollten dessen 310 PS und der serienmäßige Allradantrieb für anständig Vorwärtsdrang sorgen. Und gleichzeitig Luft nach oben lassen. Für einen möglichen RS Q2.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A6-Illustration-1200x800-ebf4737eb60a4297.jpg
Audi A6; Preis: ab 44.000 Euro; Marktstart: Ende 2017. Ende 2017 erscheint der neue Audi A6. Generation C8 bekommt ein eigenständiges Cockpit mit vier verschiedenen Bildschirmen aus besonders dünnen und biegsamen OLEDs. So kann sich der Beifahrer andere Inhalte anzeigen lassen als der Fahrer. Und es gibt den "ai"-Knopf, mit dem ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A6-Illustration-1200x800-d34ce307cd4c9004.jpg
...der autonome Fahr-Modus eingeschaltet wird. Im Stop-and-go-Verkehr auf der Autobahn übernimmt die Technik dann bis 60 km/h die volle Kontrolle. Bei den Antrieben setzt Aud auf Motoren aus dem Regal: vom kleinen Vierzylinder mit neuartigem Brennverfahren über den mit einem elektrischen Verdichter aufgeladenen Achtzylinder-Diesel mit 435 PS bis hin zum Plug-in-Hybriden. Auch die für Europa so wichtigen Vier- und Sechszylinder werden deutlich überarbeitet, später folgen S- und RS-Versionen mit bis zu 600 PS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A6-Avant-Illustration-1200x800-31a837c22066a74a.jpg
Audi A6 Avant; Marktstart: Anfang 2018. Kurz nach der Limousine legt Audi den neuen A6 Avant nach. Der wird noch sportlicher, noch luxuriöser und noch dynamischer als bisher. Obwohl die Heckscheibe deutlich flacher steht als sonst, schrumpft das Ladevolumen nicht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-R6-Illustration-1200x800-9f455e11a1e917aa.jpg
Audi R6; Marktstart: 2018. Zwischen TT und R8 ist noch Platz für den Mittelmotorsportler R6. Den entwickeln die Ingolstädter nicht selbst, der Audi basiert auf dem kommenden Porsche Boxster. Wie seine Brüder ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-R6-Illustration-1200x800-d78d10b1da4937a1.jpg
... ist auch der R6 als Coupé und Spyder erhältlich. Den Antrieb übernimmt der Fünfzylinder mit rund 280 und 340 PS. Auch eine E-Version ist denkbar, doch dürften die Akkus beim Marktstart noch zu groß und schwer sein. Als sicher gilt aber der Allradantrieb.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q3-Illustration-1200x800-04864ee4357cdd46.jpg
Audi Q3 II; Marktstart: 2018. Um Platz zu machen für den Q2, wird der nächste Audi Q3 länger und breiter. Aber auch technisch rüsten die Ingolstädter die ab Frühjahr 2018 erhältliche zweite Auflage des Q3 auf: Eine aktuelle Infotainment-Generation und ein zeitgemäßes Bedienkonzept halten Einzug. Die Instrumentierung kann gegen Aufpreis stufenweise erweitert werden. Analoge Skalen sind Serie, die Digitalanzeigen mit großer Kartendarstellung und das Head-up-Display kosten extra.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-2a933065e2595772.jpg
Während die Dreizylinder-Motoren außen vor bleiben, plant Audi zwei sportliche Fünfzylinder-Modelle: Erstmals den 340 PS starken SQ3 und eine RS-Version mit 400 PS. Der kräftigste 2,0-Liter-Benziner bringt es künftig auf beachtliche 252 PS, die Leistung des Top-Diesels klettert von 184 auf 204 PS. Ebenfalls als gesetzt gilt der Plug-in-Hybrid, denkbar wäre auch noch ein rein elektrisch betriebener Q3, der die Technik des E-Golf nutzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q6-Illustration-1200x800-c8cd5b05b90dd71c.jpg
Audi Q6 e-tron; Preis: ca. 45.000 Euro; Marktstart: 2018. Die Serienversion des Q6 e-tron ist für Ende 2018 terminiert – und soll Telsa Konkurrenz machen. "Das heißt, der Wagen sollte einerseits in unter vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können, andererseits aber mit einer Batterieladung deutlich über 500 Kilometer weit kommen. Und zwar nicht auf dem Papier, sondern in der Praxis", sagte Ex-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q6-Illustration-1200x800-5145f1e9ed6d888f.jpg
Preise und Absatzprognosen zum Q6 e-tron werden bei Audi gehütet wie der Zugangscode zu Fort Knox. Doch es mehren sich die Stimmen, die von rund 45.000 Einheiten pro Jahr wissen wollen. Mit 65.000 Euro, so Insider, ist man dabei. Und damit wäre der Q6 ein echter Tesla-Fighter.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-fe1eccf16d108a34.jpg
Auf der IAA 2015 hat Audi die Studie e-tron quattro offiziell vorgestellt. Sie gibt einen ersten Ausblick auf das rein elektrisch angetriebene Sport-SUV.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-e-tron-quattro-concept-1200x800-92598926cd751f80.jpg
Der Audi e-tron quattro concept ist von Grund auf als Elektroauto konzipiert. Bewegliche Aerodynamik-Elemente an der Front, an den Flanken und am Heck sollen die Umströmung des Autos verbessern. Der Unterboden ist komplett geschlossen. Angestrebt ist ein cw-Wert von 0,25 und eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-e-tron-quattro-concept-1200x800-b5c5393b6ede9882.jpg
Die Lithium-Ionen-Batterie liegt zwischen den Achsen und unterhalb der Fahrgastzelle. Diese Einbaulage sorgt in der Regel für einen tiefen Schwerpunkt und eine ausgewogene Achslastverteilung. Das Cockpit mit seinen OLED-Bildschirmen ist an die Prologue-Studien angelehnt. Das Konzept basiert auf dem Modularen Längsbaukasten der zweiten Generation.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q8-Illustration-1200x800-55d6ae2501939ee1.jpg
Audi Q8; Preis: ab 70.000 Euro; Marktstart: 2018. 2018 startet der Audi Q8, der die Q-Familie nach oben abrunden wird. Technisch basiert der Q8 auf der zweiten Generation des Q7, allerdings wird das Topmodell eine dynamischere Linie erhalten und damit dem BMW X6 und Mercedes GLE Coupé ähneln. Mit einer Außenlänge von gut fünf Metern ist der Q8 jedoch eine Nummer größer als die Konkurrenten. Die Front bekommt ein eigenständiges Gesicht. Im ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q8-Illustration-1200x800-2daefa6125c9507c.jpg
... Heckbereich fällt das Dach des Q8 stark ab. Cockpit und Interieur des SUV-Coupés werden im Vergleich zum Q7 aufgewertet. Im Innenraum geht es nicht um die maximale Platzausbeute, daher sind (optional) besonders komfortable Einzelsitze im Heck nicht unwahrscheinlich. Gesetzt sind starke Achtzylinder als Benziner und Diesel. Ebenso ein Plug-in-Hybrid.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-sport-quattro-Illustration-1200x800-f148eaa88e1664bb.jpg
Audi sport quattro; Marktstart: 2018. Bitte recht grimmig: Der neue Audi sport quattro spielt mit Elementen des Ur-Modells. Technisch wird er sich am nächsten A6 mit dem internen Kürzel C8 orientieren. Kein kleines Auto, Platz für vier plus Gepäck stand als Muss im Lastenheft.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-sport-quattro-Roadster-Illustration-1200x800-251a2cbb0f968e2a.jpg
Neben dem Coupé soll es auch einen offenen quattro geben. Der soll kein konventionelles Cabriolet werden, sondern ein emotionaler Mix aus Roadster und Speedster – ein knappes Stoffmützchen inklusive. Der Marktstart des neuen Audi Sport quattro wird nicht vor 2018 erfolgen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A3-Illustration-1200x800-19013a6159feb5e3.jpg
Audi A3; Preis: ab 23.800 Euro; Marktstart: 2018. Beim nächsten A3 entfällt der wenig beliebte Dreitürer. Sportback, Sportlimousine und Cabrio bleiben, dazu kommt ein schnittiges Sportcoupé, dass gegen Mercedes CLA und BMW 2er Coupé antritt. Unter der Haube ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A3-Illustration-1200x800-a94497505eab75c9.jpg
... setzt Audi auf bewährte Verbrenner mit bis zu 400 PS im RS-Modell. Gleichzeitig wird der Plug-in-Hybrid weiterentwickelt, und die elektrifizierte Hinterachse (e-quattro) hat als Traktionshilfe und Reichweitengarant ebenfalls ihre Berechtigung. Freuen dürfen wir uns außerdem auf ein neues, digitales Cockpit.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-b45a03a7b5d433fe.jpg
Audi A3 Sportback Allroad; Marktstart: 2018. Audi plant einen A3 Sportback Allroad. Die Zutaten sind bekannt: Quattro, Anbauteile im Outdoor-Look, größere Räder und Schlechtwege-Fahrwerk. Wenn sich diese Variante durchsetzt, könnte eine umfassende Allroad-Offensive folgen. Möglich, dass dann vom A1 bis zum A7 oder A8 nahezu alle Audi-Modelle eine Allroad-Variante erhalten, mit der sich dann auch morastige Feldwege und Tiefschneesteigungen meistern lassen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A1-Illustration-1200x800-073ffcf6c2d3da8f.jpg
Audi A1; Preis: ab 17.000 Euro; Marktstart 2018: Audi streicht die A1-Palette zusammen. Zukünftig fährt der Kleinwagen nur noch als Fünftürer vor. Auch weitere Derivate wie etwa ein Cabrio sind vorerst nicht geplant. Bei der Technik rüstet Ingolstadt dagegen auf. Der neue A1 nutzt den ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A1-Illustration-1200x800-3279c728cb938800.jpg
... MQ-Baukasten und orientiert sich in Sachen Bedienung und Infotainment sogar am kommenden A8. Ausgebaut wird auch das Allradangebot: Bislang war der quattro-Antrieb dem S1 vorbehalten, zukünftig ist er auch für schwächere Motoren verfügbar. Top-Modell könnte ein RS 1 mit bis zu 300 PS werden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A3-Sportcoup-Illustratiion-1200x800-fe1d071894b05815.jpg
Audi A3 Sportcoupé; Marktstart: 2019. Schon 2014 hat Audi mit der Studie TT Sportback einen Ausblick auf einen viertürigen Kompakt-Sportler gegeben. Ein Jahr nach dem nächsten A3 geht die Vision als A3 Sportcoupé in Serie. Damit zielen ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A3-Sportcoup-Illustratiion-1200x800-db7f6b28cae3e73d.jpg
... die Ingolstädter genau auf den Mercedes CLA. Ein Hauch TT soll dem Audi einen optischen Vorteil verschaffen, 400 PS machen der RS-Version Beine. Preislich dürfte das Sportcoupé rund 1500 Euro über dem normalen A3 liegen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2022-1200x800-e99c3bd286d2abdf.jpg
Audi RS Q2; Marktstart: 2019. Audis neues Kompakt-SUV lernt das Rennen: Denn die Ingolstädter könnten den Q2 nicht nur in einer rund 230 PS starken "S"-Variante, sondern auch als extrascharfen RS Q2 anbieten. Mit zum RS-Paket für den knuffigen Q2 dürften dann der 2.5-TFSI-Fünfzylinder, eine bullige Optik, eine verstärkte Bremsanlage, ein Sportfahrwerk und ein serienmäßiger Allradantrieb gehören.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-c9af4b57e875cccf.jpg
Audi City Car; Marktstart: 2019. Ein Smart- und Mini-Gegner von Audi: Das kleine Audi City Car könnte eine heiße Kiste mit Ducati-Motor werden. Audi will mit dem noch namenlosen Kleinwagen-Projekt ein Gegenstück zum BMW i3 und Elektro-Smart auf den Markt bringen. Als Antrieb kommt sowohl eine Version mit E-Antrieb als auch ein Dreizylinder-Verbrenner in Betracht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q-Junior-Illustration-1200x800-4ea9ec4be67afa06.jpg
Audi Q1; Preis: ca. 20.000 Euro; Marktstart: 2019. Der neue kleine SUV-Star heißt Q1, wurde allerdings oft als Q Junior gehandelt. Dabei handelt es sich um einen vier Meter kleinen Crossover auf Q3-Basis. Als Preis sind um die 20.000 Euro angepeilt. Dem Vernehmen nach ist der Q1 zunächst als reiner Zweitürer konzipiert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q-Junior-Illustration-1200x800-8c508a6852038d7c.jpg
Als Antrieb sind vor allem Dreizylinder vorgesehen. Der Einliter-TFSI bringt es auf etwa 115 PS, der 1,4-Liter-Diesel mobilisiert rund 110 PS. Darüber rangieren zwei Vierzylinder-Benziner mit 140 und 180 PS. Auf Abruf stehen ein 150 PS starker Zweiliter-TDI und ein noch nicht näher definiertes S-Modell bereit. Q Junior könnte 2019 auf die Straßen rollen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-bfa9bc6858b2e380.jpg
Audi VarioVan; Marktstart: 2019. Bei Audi steht ein siebensitziger Van auf der Agenda. Denn mit diesem Modell will Audi ab 2019 in China punkten. Fünfsitzer gibt es am größten Automarkt der Welt auch im Premiumsegment genug – darunter Langversionen von A4 und A6. Was fehlt, sind preiswerte und relativ einfach ausgestattete Premium-Vans. BMW ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-1f097e13a0624cb2.jpg
... bringt mit dem 2er Gran Tourer den Wettbewerb schon in Zugzwang. Technisch wäre so ein Raumwunder für Audi kein Problem, denn der kompakte Konzernbaukasten hat auch das Format für einen Siebensitzer. Fragt sich nur, ob sich der Vertrieb die Stückzahlen zutraut, die den VariaVan rentabel machen würden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-A3-Illustration-1200x800-29b7a76106c33c43.jpg
Audi TTC; Preis: ca. 27.500 Euro; Marktstart: 2019. Die Tage des zweitürigen A3 dürften gezählt sein. Ein Nachfolger, der sich besser verkauft und mehr Gewinn erwirtschaftet, wird gesucht. Der könnte auf den Namen ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Alle-Audi-Neuheiten-bis-2019-1200x800-a2eda508c7cf756d.jpg
... TTC hören. Anders als der höher positionierte TT ist dieser A3 ein echter Viersitzer und weniger spitz ausgelegt und so alltagstauglicher. Noch ehe 2021 die vierte TT-Generation vorgestellt wird, soll der neue TTC das Programm nach unten abrunden. Für alternative Antriebe ist kaum Platz, wohl aber für den unverzichtbaren Quattro-Baustein. Die Preisskala dürfte bei 27.500 Euro beginnen und bei knapp über 40.000 Euro enden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-Q4-Illustration-1200x800-9f4418856f868632.jpg
Audi Q4; Marktstart: 2020. Mit dem Q4 will Audi in die Lücke zwischen Q3 und Q5 fahren. Dass das SUV-Coupé mit Elektroantrieb kommt, gilt als gesetzt. Dafür muss allerdings erst der Wolfsburger Elektro-Baukasten fertig sein, und das wird noch bis 2020 dauern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-C-e-tron-Illustration-1200x800-c2221b20df186da2.jpg
Audi C e-tron; Marktstart: 2020. Um den A9 ist es leise geworden, doch 2020 könnte das Konzept in Serie gehen und als viertüriges Luxus-Coupé gegen Mercedes SEC und BMW 9er antreten. Der Name C e-tron deutet es an: Neben Q4 und Q6 wird der Viersitzer Audis dritter Stromer mit bis zu 400-kW-Power.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/0/5/9/9/3/Audi-City-Illustration-1200x800-0be2cc3096369970.jpg
Audi City; Marktstart: 2022. Der Audi City ist ein bis ins letzte Detail durchdachter City-Flitzer. Der Stromer fährt in beide Richtungen, die Passagiere sitzen auf einer drehbaren Platte. Zum Einparken werden die Räder einfach um 90 Grad geschwenkt und der Audi rollt quer in die Parklücke.