Zur Homepage

Alles über den VW Tiguan

VW Tiguan
Welcher Tiguan ist die beste Wahl fürs Geld? Hier kommen die wichtigsten Infos zu Karosserie, Motoren, Ausstattungen und Preisen sowie unsere konkreten Kaufempfehlungen.
VW Tiguan
Während VW für den Nachfolger des Tiguan mit mehreren Karosserievarianten plant, müssen sich Kunden des aktuellen Modells noch mit einer Karosserie zufrieden geben. Wählen kann man jedoch zwischen zwei unterschiedlichen ...
VW Tiguan
... Schürzen-Designs: Mit Unterfahrschutz und abgeschrägter Frontschürze bietet das kompakte SUV in den Ausstattungslinien Track & Field sowie Track & Style zehn Grad mehr vorderen Böschungswinkel, während ...
VW Tiguan
... die Varianten Trend & Fun beziehungsweise Sport & Style den Tiguan mit dynamisch heruntergezogener Schürze für den Einsatz im schicken Vorort prädestinieren.
VW Tiguan
In der ersten Reihe sitzt es sich auch auf längeren Etappen schmerzfrei, und Fahrer nahezu jeder Körpergröße finden eine sehr gute Sitzposition. Die Sitzflächen sind auch für langbeinige Piloten ausreichend dimensioniert. In der zweiten Reihe ...
VW Tiguan
... lümmelt es sich dagegen fast schon luxuriös – zumindest wenn man wie auf dem Bild die 265 Euro teuren Komfortsitze und das aufsteckbare Armlehnenpolster für 33 Euro geordert hat. Beim Laderaum ...
VW Tiguan
... liegt der Tiguan, verglichen mit der Konkurrenz, im guten Mittelfeld. Wenn die 470 Liter Kofferraumvolumen nicht genügen, lässt sich der Laderaum schrittweise vergrößern: VW hat die Rückbank verschiebbar und die Sitzlehne neigungsverstellbar konstruiert. Darüber hinaus ist die zweite Reihe im Verhältnis 60:40 umklappbar.
VW Tiguan
Die Ladekante fällt vergleichsweise hoch aus (785 mm), für Autor Alexander Bernt aber kein Problem. Mit einer Größe von 1,96 Meter drohen ihm eher Beulen an der geöffneten Heckklappe.
VW Tiguan
Nettes Detail: Die optionale Anhängerkupplung (855 Euro) verschwindet komplett unter dem Stoßfänger und klappt über einen Zugmechanismus federgesteuert heraus.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-87c30d9a990f7c32.jpg
Als Motoren stehen vier Benziner von 122 bis 210 PS und drei Dieselaggregate mit 110, 140 und 170 PS zur Auswahl. Die TSI-Triebwerke gibt es mit 1,4 oder zwei Liter Hubraum. Der 1,4-Liter-Benziner mit 122 PS ist ein nettes Motörchen, solange ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-ae2c6383a549b9f0.jpg
... man nicht ins Gelände muss (hier fehlt schlicht die Option auf Allrad) oder nichts über dem Kaliber eines Baumarkt-Einachsers ziehen will. Eine Stufe darüber liegt der 1.4 TSI mit 160 PS. Neben den zusätzlichen 38 PS bietet er auch mehr Wahlfreiheit: Allrad, BlueMotion Technology, alle vier Ausstattungsvarianten – bis auf ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-62ea5f874cb87ed9.jpg
... DSG ist alles machbar. Das Doppelkupplungsgetriebe ist bei den Benzin-Varianten nur für die Zwei-Liter-Versionen des TSI wählbar (180 und 210 PS). Die gibt es allerdings nur als 4Motion-Allrad, wodurch man schnell fast 5000 Euro mehr los ist als beim günstigen 160 PS-Tiguan. Außerdem sind die großen Motoren deutlich durstiger.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-5d61b937001d112d.jpg
Kleinster Diesel ist der 2.0 TDI mit 110 PS. Der bietet bei gleichem Drehmoment sogar dem 210-PS-Benziner Paroli. Im oberen Drehzahlbereich fehlt ihm allerdings der Punch. Der 140-PS-TDI bietet auf dem Papier zwar 30 PS und 40 Newtonmeter mehr, rein subjektiv geht er jedoch nicht viel besser als der Basis-Diesel. Vielleicht ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-5ecf1e901e83ee2a.jpg
... liegt es daran, dass unser Testwagen, mit 4Motion-Allrad und DSG ausgestattet, etwas mehr zu schleppen hatte. Den Allradantrieb gibt es übrigens erst ab der 140-PS-Version in Kombination mit einem Diesel. Bei der 170-PS-Version ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-255f32eab9cdbf91.jpg
... bremst dann auch der schwere Allrad nicht mehr viel. 8,9 Sekunden im Sprint auf Tempo 100 sind hier ein Wort. Die 200-km/h-Marke knackt er auch.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-2bf9278092041a1a.jpg
Vier Ausstattungslinien stehen zur Wahl: Trend & Fun heißt es beim Tiguan, wenn sich Basis mit Lifestyle paart. Sport & Style basiert auf dem Trend & Fun, ist aber umfangreicher ausgestattet. Track & Field bietet neben speziellem Offroad-Design ein per Knopfdruck aktivierbares Offroad-Fahrprogramm. Track & Style kombiniert ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-7a48717cb6dbb634.jpg
... die Mehrausstattung der Sport & Style-Linie mit den optischen und technischen Offroad-Eigenschaften von Track & Field. Welche Extras gibt es? Das große Navi-Modul nennt sich RNS 510 und kostet für die Basis 2230 Euro – in den beiden Style-Linien noch immer 2060 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-33325b6f4d837be2.jpg
Die Rückfahrkamera ist auf das große Display des RCD 510 angewiesen. Hat man dies ohnehin im Sinn, scheinen die 390 Euro moderat.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-b34e2b09bcb88afc.jpg
Für das Multifunktions-Lederlenkrad ruft VW 350 Euro auf. Dafür lassen sich Bordcomputer und Audiosystem bequem steuern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-f816d373b481a64e.jpg
Der Tempomat hat für 230 Euro auch eine Müdigkeitserkennung integriert, die das Fahrverhalten analysiert und Pausen vorschlägt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-e117a87d39cb78bf.jpg
Unter der Armlehne versteckt sich der iPhone-Port. Wer USB-Geräte anschließen will, muss umständlich die Kabelpeitsche wechseln.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-8b5c98e553ee694a.jpg
Das empfehlenswerte Siebengang-DSG gibt es für die beiden Top-Benziner und für den 140-PS-Diesel. Der Aufpreis: 1850 Euro in allen Ausstattungslinien.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-1136222c5a25b090.jpg
Das 300-Watt-Soundsystem von Dynaudio macht für 570 Euro (ab RCD 310) ordentlich Lärm.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-c9f554fba21d2599.jpg
Eine Klimaanlage haben alle Tiguan ab Werk. Die Zweizonen-Automatik kostet faire 385 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-6effb0eee951e396.jpg
Die Preise beginnen bei 24.450 Euro für den Tiguan mit dem 122 PS starken 1.4 TSI in der Ausstattungslinie Trend & Fun. Allrad gibt es in Kombination mit der 140-PS-Version des 1,4-Liter-Benziners ab 28.000 Euro. Ein 2,0-Liter-Benziner mit 180 PS beginnt bei 28.925 Euro (mit Allrad 30.775 Euro). Den 2,0-Liter-Benziner mit 210 PS gibt es erst ab Ausstattungslinie Sport & Style (ab 32.150 Euro).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-ba4ae1824a2c05cb.jpg
Die Diesel-Modelle starten bei 26.350 Euro (2.0 TDI mit 110 PS). Allrad gibt es nur in Kombination mit der 140-PS-Version des 2.0 TDI (Preis: ab 29.950 Euro, ohne Allrad ab 28.000 Euro). Den stärksten Diesel mit 170 PS gibt es ab 33.075 Euro (erst ab Ausstattungslinie Sport & Style).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/4/3/4/7/VW-Tiguan-729x486-b9071de0b9a002e3.jpg
Und welcher Tiguan ist unser Favorit? Chrom-Zierleiste oder mattschwarzes Design – alles Geschmacksache. Daher lassen wir bei unserem Tipp die Optik außen vor und werden zu kühlen Rechnern. Das heißt: Den großen 1,4-Liter-TSI mit 160 PS als Trend & Fun nehmen und nach Herzenslust aufrüsten. So rückt für jeden der optimale Tiguan ein Stück näher heran.