Zur Homepage

Allrad-Winterreifen im Test

Allrad-Winterreifen im Test
Sieben Winterreifen für SUVs oder Allradler im Vergleich: AUTO BILD hat Bremswege, Handling, Traktion und weitere Eigenschaften bei unterschiedlichen Wetterbedingungen getestet. Hier kommen die Ergebnisse.
Winterreifentest
Beim Traktionstest auf Schnee schafften alle Winterreifen der namhaften Hersteller die Test-Steigung problemlos, auch der Discount-Reifen von Marangoni. Nur der amerikanische Cooper fällt deutlich ab. Indiskutabel: der zum Vergleich getestete Sommerreifen.
Winterreifentest
Auf der Slalom-Strecke bauen Nokian und Cooper weniger Seitenführungskraft auf als die anderen Reifen, spuren aber noch sicher durch Kurven. Auf Sommerreifen gibt es dagegen keinerlei Reserven für ein Ausweichmanöver.
Winterreifentest
Bridgestone, Continental, Pirelli und Dunlop liegen beim Bremsen auf Schnee dicht beieinander. Doch auch die anderen Winterreifen verdienen sich die Note Gut. Mit Sommerreifen gibt es dagegen keine Sicherheit. Zum Vergleich: Mit dem Bridgestone benötigt das Testauto aus Tempo 50 einen Bremsweg von 25,5 Metern. Mit Sommerreifen kommt das Fahrzeug erst nach 53,8 Metern zum Stehen.
Winterreifentest
Der Dunlop krönt seine Spitzenleistung auf Schnee mit der Bestzeit auf dem Handling-Kurs. So problemlos und so flott wie er lässt sich keiner fahren. Auf Sommerreifen muss man dagegen um den Kurs schleichen.
Winterreifentest
Beim Aquaplaning-Test liegt Feld dicht zusammen. Alle trotzen der überfluteten Asphaltstrecke und schwimmen erst spät auf. Hier macht der mitgetestete Sommerreifen seine Sache erwartungsgemäß am besten. Von den Winterreifen erzielt der Dunlop-Reifen das beste Ergebnis.
Winterreifentest
Auf der Kreisbahn bauen die Winterreifen eine ähnlich gute Seitenführung auf wie der Sommerreifen. Nur der Cooper und vor allem der italienische Marangoni reagieren deutlich zu lasch auf Lenkbefehle.
Winterreifentest
Beim Handling-Test auf Nässe bauen Cooper und Marangoni in den Kurven des Kurses deutlich weniger Grip auf. Deswegen muss man mit ihnen vorsichtiger fahren. Die anderen Winterreifen erlauben eine zügigere Fahrweise.
Winterreifentest
Beim Bremsen auf nassem Asphalt gibt es große Unterschiede. Der Sommerreifen liegt einsam an der Spitze. Nur Pirelli und Conti bremsen gut. Die Discount-Marken Cooper und Marangoni fallen dagegen stark ab.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Winterreifentest-729x486-60a13e7ab4f9c702.jpg
Beim Handling-Test auf trockener Piste fallen die Winterreifen von Marangoni und Cooper mit trägeren Reaktionen auf Lenkbefehle und schwammigerem Fahrgefühl auf. Pirelli und Nokian gefallen mit viel Lenkpräzision, ähnlich wie ein Sommerreifen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Winterreifentest-729x486-bf4b0b161b79db55.jpg
Beim Bremsen auf trockener Fahrbahn ist der Sommerreifen weit überlegen und bringt die mit Abstand kürzesten Bremswege (36,7 Meter aus Tempo 100). Doch auch die Winterreifen verdienen ein Gut. Ausnahme: der schlecht bremsende Marangoni (47,3 Meter).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Winterreifentest-729x486-e211162cadb88b70.jpg
Die Messung des Rollwiderstands zeigt, dass Winterreifen den Spritverbrauch nicht erhöhen müssen. Viele Winterreifen können den Kraftstoffverbrauch gegenüber einem Sommerreifen sogar senken. Im Test erzielen Bridgestone, Pirelli und Continental beim Rollwiderstand bessere Werte als der Sommerreifen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Winterreifentest-729x486-d31bceb5404c93bc.jpg
Auch die Stammtischmeinung, dass Winterreifen lauter sind als Sommerreifen, widerlegt unser Test. Es gibt auch leise Winterreifen. Allen voran: der japanische Bridgestone (71,4 Dezibel bei Tempo 80). Deutlich hörbar lauter: der Cooper (77,5 Dezibel). Und wie haben die Reifen im Detail abgeschnitten? Auf den folgenden Seiten zeigen wir die Ergebnisse (in Schulnoten für die Kategorien Schnee, Nässe, Trockenheit).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Continental-WinterContact-TS-830-P-729x486-57de2c256e245683.jpg
Continental WinterContact TS 830 P (Preis: etwa 240 Euro) • Schnee: 1-; Nässe: 2; Trockenheit: 2 • Stärken: sehr gut auf Schnee, sehr ausgewogen und leicht zu fahren bei Nässe und Trockenheit • Schwächen: sehr hohes Preisniveau, leicht erhöhtes Abrollgeräusch • Gesamturteil: vorbildlich.


ANZEIGE:
Hier bestellen: Continental WinterContact
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Pirelli-Scorpion-Winter-729x486-28ce5300c3689aae.jpg
Pirelli Scorpion Winter (Preis: etwa 215 Euro) • Schnee: 1-; Nässe: 2; Trockenheit: 2 • Stärken: sehr gut auf Schnee, niedriger Rollwiderstand, gut bei Nässe, sehr gut bei Trockenheit • Schwächen: etwas weniger komfortabel • Gesamturteil: vorbildlich.




ANZEIGE:
Hier bestellen: Pirelli Scorpion Winter
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Dunlop-SP-Winter-Sport-4D-729x486-eab08de91278020b.jpg
Dunlop SP Winter Sport 4D (Preis: etwa 240 Euro) • Schnee: 1; Nässe: 2-; Trockenheit: 2- • Stärken: sehr gut auf Schnee, hohe Aquaplaningsicherheit, viel Seitenführung bei Nässe • Schwächen: sehr hohes Preisniveau, leicht erhöhter Rollwiderstand, durchschnittliche Bremsleistung bei Nässe • Gesamturteil: gut.

ANZEIGE:
Hier bestellen: Dunlop SP Winter Sport 4D
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Bridgestone-Blizzak-LM-80-729x486-abff111393259988.jpg
Bridgestone Blizzak LM-80 (Preis: etwa 210 Euro) • Schnee: 2; Nässe: 2-; Trockenheit: 2+ • Stärken: sehr leiser Winterreifen, kürzester Bremsweg auf Schnee, geringer Rollwiderstand • Schwächen: weniger Reserven bei Aquaplaning, reduzierte Seitenführung auf Schnee, mäßige Nassbremsleistung • Gesamturteil: gut.

ANZEIGE:
Hier bestellen: Bridgestone Blizzak LM-80
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Nokian-WR-A3-729x486-e68155c34e4c139d.jpg
Nokian WR A3 (Preis: etwa 160 Euro) • Schnee: 2; Nässe: 2-; Trockenheit: 2 • Stärken: sehr gut bei Trockenheit, kurzer Bremsweg auf trockener Fahrbahn, günstiger Preis • Schwächen: reduzierte Seitenführung auf Schnee, etwas verlängerter Nassbremsweg • Gesamturteil: gut.


ANZEIGE:
Hier bestellen: Nokian WR A3
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Cooper-Discoverer-M-S-Sport-729x486-f0823f0c00f03e52.jpg
Cooper Discoverer M+S Sport (Preis: etwa 175 Euro) • Schnee: 3+; Nässe: 3-; Trockenheit: 3+ • Stärken: einigermaßen günstiger Preis, ordentlich bei Aquaplaning, akzeptabler Bremsweg bei Trockenheit • Schwächen: langer Nassbremsweg, mäßig bei Schnee und Nässe, erhöhte Werte bei Geräusch und Rollwiderstand • Gesamturteil: bedingt empfehlenswert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/3/5/9/5/0/Marangoni-Meteo-HP-SUV-729x486-a790dcc85f7ba681.jpg
Marangoni Meteo HP SUV (Preis: etwa 150 Euro) • Schnee: 2; Nässe: 3-; Trockenheit: 3 • Stärken: günstiger Preis, gut auf Schnee, leise und ausreichend komfortabel abrollender Winterreifen • Schwächen: zu langer Bremsweg bei Nässe und Trockenheit, wenig Haftung in nassen Kurven, hoher Rollwiderstand • Gesamturteil: nicht empfehlenswert.