Zur Homepage

Aston Martin: Englandreise

Aston Martin
Einmal King und Queen sein: Leser Vladislav und Freundin Katharina genießen die Tea-Time mit Traumauto vor einem altehrwürdigen Gebäude. The Walton Hall in Warwickshire aus dem 16. Jahrhundert ist heute ein Hotel.
Aston Martin
Im Anschluss heißt es: Falsche Seite, richtiges Auto – die beiden cruisen im Aston Martin DB11 Volante durch die Midlands.
Aston Martin
Das British Motor Museum in Gaydon besitzt die weltweit größte Sammlung historischer britischer Autos. Hier ein Aston Martin DB2 von 1952.
Aston Martin
Die nächste Station für Katharina und Vladislav: Shakespeares Geburtshaus in Stratford-upon-Avon.
Aston Martin
Etwas zur Namensgebung: In Aston Hill nahe London fanden bis 1925 Bergrennen statt. Lionel Martin lieh sich das "Aston" als Vornamen für seine Autos. Klang sportlich und stand im Telefonbuch weit vorn.
Aston Martin
Kaum mehr als 7000 Stück pro Jahr und fast 100 Prozent Handarbeit im Aston-Martin-Werk in Gaydon. Rund 250 Stunden dauert es, bis ein Aston Martin fertig ist.