Zur Homepage

Audi A6 im Gebrauchtwagentest

Der Audi A6 Avant ist ein beliebter Dienstwagen und als Leasing-Rückläufer auf dem Gebrauchtwagenmarkt oft günstig zu haben. Wir haben uns den Audi angesehen.
Bild: Thomas Ruddies
Leasing-Rückläufer sind meist zwischen drei und vier Jahren alt und haben um die 120.000 Kilometer auf der Uhr. Dazu sind sie oft regelmäßig gewartet und gut ausgestattet – so wie unser Testwagen.
Bild: Thomas Ruddies
Behaglich: das Cockpit. Nach vier Jahren zeigen sich nur geringe Gebrauchsspuren.
Bild: Thomas Ruddies
Die Sportsitze bieten schön viel Seitenhalt und Komfort.
Bild: Thomas Ruddies
Der V6-TDI mit 180 PS passt perfekt zum A6. Bei einer Probefahrt sollte man auf störungsfreien Motorlauf achten.
Bild: Thomas Ruddies
Unrunder Leerlauf, Ruckeln beim Gasgeben oder Tackergeräusche deuten oft auf defekte Injektoren (Foto) hin.
Bild: Thomas Ruddies
Auch die Einspritzpumpe versagt gelegentlich bei den TDI-Motoren.
Bild: Thomas Ruddies
Die Turbolader reagieren allergisch auf Chip-Tuning.
Bild: Thomas Ruddies
Das Multitronic-Automatikgetriebe ist ein Dauerärgernis. Bessere Wahl: die Tiptronic-Automatik.
Bild: Thomas Ruddies
Der A6 rostet schon mal an Schweller, Türkanten und an der Heckklappe.
Bild: Thomas Ruddies
http://i.auto-bild.de/ir_img/8/6/6/6/1/7/6d008d1413e97bdd.jpg
Fazit: Der Audi A6 Avant ist ein exzellentes Reiseauto. Wer Rost checkt und von der Multitronic absieht, bekommt Platz und Komfort für günstiges Geld.
Bild: Thomas Ruddies