Zur Homepage

Audi RS 6 (2002-2018): die besten Modelle

Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
AUTO BILD zeigt die elf geilsten Audi RS 6! Einer der bekanntesten RS 6 ist der mehr als 1000 PS starke RS 6 DTM des Influencers und ehemaligen Skifahrers Jon Olsson. Das Einzelstück wurde von Tuner Stertman Motorsport mithilfe des ehemaligen Koenigsegg-Chefingenieurs Leif Tufvesson aufgebaut. Für eine brutale Optik sorgt das Breitbau-Bodykit im DTM-Style mit XXL-Splitter. Der Motor des serienmäßig "nur" 560 PS starken RS 6 ...
Bild: Jon Olsson
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
... wurde mit aufwendigen Maßnahmen auf über 1000 PS gepusht. Der Klappenauspuff stammt von Miltek, die Bremsanlage von Movit. Richtig bekannt wurde der RS 6 aber dadurch, dass das Einzelstück komplett ausgebrannt ist. Nachdem Olsson mit dem RS 6 DTM den Gumball 3000 gefahren ist, hat er das Auto an den niederländischen Händler "Auto Leitner" verkauft. Diesem wurde der 1000 PS RS 6 gestohlen, später wurde der Audi ausgebrannt in einer Tiefgarage gefunden.
Bild: Jon Olsson
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
Bis heute spricht Olsson davon, dass der RS 6 DTM sein bestes Auto gewesen sei. 2018 hat er sich deshalb wieder einen RS 6 gegönnt. Der Abt RS6+ wurde "Phoenix" getauft, hat 705 PS, eine Schwarz/weiß-Urban-Camo-Folierung und "straight pipes" für brutalen Sound. Besonderes Highlight sind die ABT-FR-Felgen mit sogenannten Aero-Aufsätzen, die ...
Bild: ABT Sportsline
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
... an Formel-E-Räder erinnern sollen. Natürlich darf auch die stilechte Dachbox auf dem RS 6 nicht fehlen. Bei der Abholung war Jon Olsson zwar noch total begeistert, doch nach drei Monaten hat er den RS6+ "Phoenix" wieder verkauft. Der banale Grund: Die Auffahrt seines neuen Sommerdomizils in Marbella ist zu steil für den über 700 PS Abt RS6+.
Bild: ABT Sportsline
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
Noch stärker ist der MTM RS 6 Clubsport, der dank größerer Turbos, Klappenauspuff überarbeiteter Einspritzung und neuer Software bis zu 802 PS und 945 Nm maximales Drehmoment leistet. Abgesehen von der auffälligen Folierung bleibt der Avant optisch dezent und verzichtet auf ein ausladendes Bodykit. Im Innenraum macht Tuner MTM dann aber Ernst – Clubsport ist hier ...
Bild: MTM
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
... keine leere Versprechung, denn MTM räumt den RS 6 Clubsport komplett leer. Die Rücksitzbank fliegt raus, die Vordersitze werden gegen spartanische Vollcarbonschalen getauscht, die mit kleinen Lederflicken bezogen sind. Von 0-100 km/h sprintet der RS 6 Clubsport in 3,1 Sekunden, bis 200 km/h braucht der MTM gerade mal 9,9 Sekunden, als Topspeed gibt der Tuner 350 km/h an. Preislich liegt der Komplettumbau bei gut 185.000 Euro.
Bild: MTM
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
Der Turbospezialist HGP hat sich ebenfalls am RS 6 versucht. Das Ergebnis: 733 PS und 960 Nm. Dazu wurden stärkere Benzinpumpen, eine optimierte Ansaugung und eine Komplettauspuffanlage verbaut. Besonders markant sind die in die Motorhaube gesägten Luftschlitze, die nicht nur böse aussehen, sondern auch ...
Bild: Ronald Sassen
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
... die Kühlung verbessern sollen. 100 km/h sind aus dem Stand nach nur 3,3 Sekunden erreicht, noch beeindruckender sind die 30,9 Sekunden von 0-300 km/h. Topspeed: laut HGP 330 km/h.
Bild: Ronald Sassen
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
Der Anfang des RS 6: 2002 kam der erste Audi RS 6 (C5) auf den Markt. Insgesamt wurden gut 8000 Stück gebaut und ausgeliefert. Ab April 2004 hat Audi den auf 999 Stück limitierten Audi RS 6 plus ausschließlich als Avant verkauft (eine Limousine wurde als Einzelstück gebaut). Optisch unterscheidet sich das Sondermodell durch mattschwarze Chromteile (mit Ausnahme der Außenspiegel) und Felgen, Carbon-Zierleisten, ...
Bild: Audi AG
Audi RS 6 (2002-2018): Die besten Modelle
... eine zweifarbige Leder-/Alcantara-Ausstattung und eine Plakette vom Serienmodell. Der 4,2-Liter-Achtzylinder wurde bei Cosworth gebaut und basiert auf dem V8 des S6 C5 mit 340 PS. Im RS 6 leistet der Biturbo serienmäßig 450 PS, im Sondermodell RS 6 plus sogar 480 PS. Zusätzlich wurde die Höchstgeschwindigkeit beim RS 6 plus auf 280 km/h angehoben. Der damalige Neupreis des limitierten RS 6 plus lag bei 101.050 Euro.
Bild: Audi AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-8b8fcec188c558a6.jpg
Auf Basis des Audi RS 6 performance hat Audi auch vom C7 ein Sondermodell aufgelegt. Das heißt Nogaro Edition und ist extrem selten: Nur 150 Exemplare werden gebaut. Zu erkennen sind diese unter anderem an der Lackierung in Nogaroblau, eine Reminiszenz an den legendären Audi RS 2. Auch im Innenraum gibt es auf Wunsch blaue Akzente an ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-a372fff801082531.jpg
... Sitzen und Türverkleidungen. Das Lenkrad ist mit echtem Wildleder bezogen, eine Plakette mit Nogaro Edition 1/150 kennzeichnet das Sondermodell. Statt der serienmäßigen 605 PS und 780 Nm des RS 6 performance leistet die Nogaro Edition 705 PS und 880 Nm – für die Extrapower ist Abt Sportsline zuständig. Gleichzeitig wird die Höchstgeschwindigkeit auf 320 km/h angehoben. Der Basispreis des RS 6 Nogaro Edition liegt bei 124.200 Euro.
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-9a626d9605ef7213.jpg
Die zweite Generation des Audi RS 6 hatte einen Fünfliter-V10-Biturbo unter der Haube und wurde genau wie der Vorgänger als Limousine und Avant angeboten. Mit 580 PS ist der RS 6 C6 serienmäßig sogar stärker als der Nachfolger, der ab Werk zu Beginn nur 560 PS leistet. Trotzdem hatte der V10-Biturbo enorme Kraftreserven: Für 33.200 Euro holt MTM bis zu 820 PS und ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-8ede0905b6520064.jpg
... 840 Nm aus dem Motor und nennt das ganze MTM RS 6 Clubsport. Ohne Vmax-Abregelung schafft der knapp zwei Tonnen schwere Audi 352,6 km/h. Genau dieses Auto hat es übrigens in die Privatsammlung von MTM-Chef Roland Mayer geschafft und inzwischen über 175.000 Kilometer auf der Uhr. Insgesamt wurden nur 772 Audi RS 6 Limousinen gebaut.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-aed1db3395315017.jpg
2003 und 2004 ging Audi mit mehreren RS 6 Limousinen in der amerikanischen SCCA World Challenge GT Series an den Start. Der 4,2-Liter-V8-Biturbo von Cosworth wurde auf 475 PS (Serie 450 PS) leistungsgesteigert und an eine Rennkupplung mit Einmassenschwungrad gekoppelt. Das Fahrwerk wurd mit Öhlins-Dämpfern und ...
Bild: Audi AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-4fcb4b52da3af171.jpg
... Eibach-Federn modifiziert, der Allradantrieb beibehalten. Zusätzlich wurde der Innenraum des RS 6 Competition komplett leergeräumt und ein Überrollkäfig eingeschweißt. Auffällig ist der Sidepipe-Auspuff, den so kein anderer RS 6 hat. Und die Limousine war richtig erfolgreich: 2003 und 2004 konnte sich Audi jeweils den Konstrukteurstitel in der World Challenge GT Series sichern.
Bild: Audi AG
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-52bc2cc2a300fca4.jpg
Einer der stärksten Audi RS 6 stammt von Tuner Klasen Motors. Statt des Bi-Turbo-Setup wurde der RS 6 auf Single-Turbo umgebaut. Dabei ersetzt Klasen die zwei Lader durch einen riesigen Garrett-Turbolader, der die Leistung auf 860 PS und 1150 Nm pusht. Bei der Rekordjagd von AUTO BILD Sportscars konnte der blaue Avant eine Zeit von nur 23,3 Sekunden für den Sprint von 0-300 km/h rausfahren. Zum Vergleich: die ...
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-48c88467fc305c70.jpg
... Serienversion des RS 6 performance braucht für diese Disziplin 39,4 Sekunden. Aus dem Stand auf Tempo 100 sprintet der Klasen RS 6 in nur 2,8 Sekunden – das ist Porsche-Turbo-S-Niveau. In der Zwischenzeit hat Klasen sogar eine neue Leistungsstufe mit 1000 PS vorgestellt.
Bild: Tobias Kempe / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-b3f76821941989f8.jpg
Auch von der zweiten Generation des RS 6 hat Audi ein plus-Sondermodell angeboten. Insgesamt wurden 500 RS 6 plus in den zwei Ausstattungspaketen "Sport" und "Audi Exclusive" gebaut. Die Unterschiede zum normalen RS 6 sind: 20-Zoll-Alufelgen, ein Sportfahrwerk, Alcantara-Dachhimmel und eine Plakette mit ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-9d925cf67f7c5f54.jpg
... fortlaufender Nummerierung in der Mittelkonsole. Die Leistung blieb bei unveränderten 580 PS, dafür wurde die Motorabdeckung mit Carbon verziert und die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 303 km/h begrenzt. 2010 hat das Plus-Exclusive-Paket 8310 Euro Aufpreis gekostet.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-c65e7c5418a43847.jpg
Tuning der nächsten Generation bei Abt Sportsline: Beim RS6-E 1000 verpflanzt der Tuner zusätzlich zum V8-Biturbo einen Elektromotor in den Avant. Genau wie bei den Hypersportwagen Ferrari LaFerrari und McLaren P1 geht es hierbei einzig und allein um maximale Leistung: Statt der serienmäßigen 605 PS hat der RS6-E 1000 eine Systemleistung von 1018 PS und 1291 Nm maximales Drehmoment! Im Normalfall ...
Bild: ABT Sportsline
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-39be96a1a3ae319c.jpg
... ist der Hardcore-RS 6 mit der von Abt bekannten Leistungsstufe von 730 PS unterwegs. Bei Bedarf unterstützt der im Kardantunnel verbaute Elektromotor mit einer Zusatzleistung von 288 PS und weiteren 317 Nm Drehmoment. Die kompakte Batterie sitzt im Kofferraum und hat eine Kapazität von 13,6 kWh, was für etwa 15 Boosts reichen soll. Abgerufen wird der Boostmodus per Knopfdruck im Lenkrad, ähnlich dem DRS-Knopf bei einem Formel-1-Auto. Freigegeben wird die Extrapower ab ...
Bild: ABT Sportsline
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-1b89add3da6e6b56.jpg
... 100 km/h in den Gängen drei bis acht und bei mindestens 75 Prozent Gaspedalbetätigung. Das erklärt auch, warum der RS6-E 1000 den Sprint auf Tempo 100 mit 3,3 Sekunden exakt so schnell absolviert wie der 730 PS starke RS6-R. Noch ist der Abt Sportsline RS6-E 1000 ein Prototyp, zu den Serienchancen macht der Tuner bisher keine Angaben. Sicher ist aber, dass sich auch die Tuning-Industrie auf einen Wandel vorbereitet.
Bild: ABT Sportsline
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-f788930c81ddab17.jpg
Bonus: Der nächste RS 6 kommt frühestens 2019. Unter der Haube des neuen RS 6 arbeitet nach wie vor ein vier Liter großer Biturbo-V8. Es handelt sich aber um einen neuen Motor, der zusammen mit Porsche entwickelt wurde. Im nächsten RS 6 wird er mindestens 605 PS leisten. Das wären 45 Pferdestärken mehr als beim alten Modell und genau so viel wie beim RS 6 performance. Damit würde der Powerkombi ...
Bild: B. Reichel
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/5/3/3/8/5/Audi-RS-6-2002-2018-Die-besten-Modelle-1200x800-e3af9a4bca364c78.jpg
... um die 3,5 Sekunden von null auf hundert brauchen. Der Vorgänger hat sich dafür vier Zehntel mehr Zeit gelassen. Wahrscheinlich wird der Neue wie gewohnt bei 305 km/h abgeregelt. Später könnte ein RS 6 performance folgen, der die Modellreihe mit 650 PS und 800 Nm Drehmoment krönen würde.
Bild: B. Reichel