Zur Homepage

Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights

Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
Einen echten Kracher zeigt MG auf der Auto Shanghai 2017 (21. bis 28. April): Die britische Traditionsmarke, die inzwischen in chinesischer Hand ist, präsentiert mit dem E-Motion einen vollelektrischen Sportwagen, der in weniger als vier Sekunden auf 100 km/h beschleunigen soll. Die angepeilte Reichweite gibt MG mit 500 Kilometern an. Zudem hat die Studie auffällige ...
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
... Flügeltüren und Platz für vier Personen. MG spricht von einem 2+2-Sitzer. Im Innenraum soll es Touchscreens für alle Passagiere geben. Die Optik des E-Sportlers erinnert an eine Mischung aus Aston Martin, Infiniti und Mazda. Das Feedback zum E-Motion ist so gut, dass MG den Produktionsstart für 2020 plant. Der Preis ist heiß: Der Elektro-Sportwagen soll nicht mehr als 35.000 Euro kosten!
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
Nur für China bringt BMW die Langversion des neuen 5er. Hinter dem internen Kürzel G38 verbirgt sich ein um 13,3 Zentimeter verlängerter 5er. Die Extralänge kommt nur den hinteren Passagieren zugute, was auch die gestreckten Fondtüren verdeutlichen. Der gestretchte 5er soll sogar mehr Beinfreiheit bieten als ein 7er mit normalem Radstand. Das ist für die Chinesen allerdings kein Problem, denn ...
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
... der 7er wird in China ausschließlich als Langversion angeboten. Der verlängerte 5er kommt zunächst mit drei Motorisierungen: als 525Li, 530Li und als 540Li. Später wird BMW noch eine iPerformance-Variante nachschieben. Im Innenraum übernimmt die Limousine zahlreiche Luxus-Features vom großen Bruder 7er.
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
Der brandneue BMW M4 CS soll die Lücke zwischen dem M4 mit Competition Paket und dem ausverkauften M4 GTS schließen. Das Sondermodell hat 460 PS und 600 Nm. Zudem werden einige Teile direkt vom limitierten M4 GTS übernommen – zum Beispiel die Motorhaube. Exklusiv für das neue Sondermodell gibt es zudem ...
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
... zwei neue Lackierungen: San "Marino Blau Metallic" und "Lime Rock Grey Metallic". Vom neuen M4 CS sollen laut BMW zwischen 2000 und 3000 Stück gebaut werden. Produktionsbeginn für die Clubsport-Variante des M4 ist bereits im Juli 2017. Noch im selben Jahr soll der M4 CS zum Einstiegspreis von 116.900 Euro auf den Markt kommen.
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
Daimler zeigt sein renoviertes Flaggschiff, die neue Mercedes S-Klasse. Neben einer modernisierten Front mit gestrafften Schürzen und neuen Scheinwerfern trumpft die S-Klasse mit einigen Updates beim Innenraum und neuen Reihensechszylinder-Motoren auf. Außerdem macht das Facelift einen weiteren Schritt in Richtung autonomes Fahren. Die aktive Abstandsregelung "Distronic" greift beim automatisierten Fahren nun auf Kartenmaterial zurück, ...
Bild: Daimler AG
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
... das Kreisverkehre, Mautstellen, Kurven und Kreuzungen berücksichtigt. Den Geschwindigkeitsbereich, in dem Distronic arbeitet, haben die Entwickler auf E-Klasse-Niveau angehoben – bis 210 km/h (vorher 200 km/h) hält die S-Klasse die Spur und den Abstand zum Vorausfahrenden. Im Juli kommt die Luxuslimousine mit vier Motorisierungen ab voraussichtlich 94.000 Euro auf den Markt. Auch das ...
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
... vorläufige Topmodell Mercedes-AMG S 63 4Matic+ bekommt ein Facelift. AMG ersetzt den 585 PS starken 5,5-Liter-V8-Biturbo durch den kleineren Vierliter-V8-Biturbo mit 612 PS aus dem neuen Mercedes-AMG E 63 S 4Matic+. Das Prestigemodell Mercedes-AMG S 65 mit weiterhin 630 PS wird ebenfalls nachgereicht.
Bild: Auto Bild
Auto Shanghai (2017): Messe-Highlights
Exklusiv für den chinesischen Markt präsentiert Mercedes-Maybach den S 680. Der große Maybach bildet dabei die Speerspitze des neuen S-Klasse Line-ups und soll noch mal luxuriöser als bisher daherkommen. Unter der Haube arbeitet ein V12.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-cb58566ed71addd9.jpg
Anfang 2018 kommt die neue A-Klasse, ein Jahr später folgt der neue CLA. Mit dem Concept A Sedan zeigt Mercedes, wohin die Reise geht.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-c10fd35a6febb94e.jpg
Die Überhänge schrumpfen deutlich, was die A-Klasse nun stimmiger wirken lässt. Mercedes verabschiedet sich von Sicken und überflüssigen Kanten, E-Klasse Coupé und -Cabrio machen es bereits vor.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-1fda90963219f81f.jpg
Das Start-up Nio fährt in China ordentlich auf. Gleich elf Modelle präsentiert Nio in Shanghai. Neben dem Formel-E-Rennwagen zeigt Nio auch den EP9, das nach eigenem Angaben schnellste Elektroauto auf dem Nürburgring. Vom Supersportwagen werden zehn Stück gebaut. Stückpreis: 1,4 Millionen Euro. Nicht ganz so exklusiv ist ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-ea3818eeabecae2b.jpg
... der Nio ES8. Noch ist das SUV eine Studie, der Siebensitzer soll aber 2019 mit Allradantrieb und Alu-Chassis auf den Markt kommen. Der über fünf Meter lange ES8 wird von zwei Elektromotoren angetrieben. Die Leistungsdaten verrät Nio noch nicht, auch zum Preis gibt's noch keine Infos.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-d0931a8dc736d27a.jpg
Lynk & Co zeigt mit dem 03 Concept einen Ausblick auf den neuen Volvo S40. Da beide Marken zum selben Konzern gehören, bedient sich Lynk & Co für die Designstudie bei den Schweden. Unter dem Showcar steckt die CMA-Plattform, auf der auch der nächste S40 und der V40 stehen werden. Die Front dürfte Volvo noch markentypisch anpassen, während das ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-cb2c733f0971b3f3.jpg
... Heck der Limousine mit den L-förmigen Rückleuchten, dem kleinen Spoiler und den in die Heckschürze eingelassenen Auspuffrohren so in Serie gehen könnte.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-bde7778775b74067.jpg
Der erfolglose Citroën C5 mutiert zum SUV C5 Aircross. Dafür haben die Franzosen die Studie Aircross von 2015 zur Serienreife entwickelt. Der 4,50 Meter lange C5 Aircross baut auf der EMP2-Plattform auf und hat einen Radstand von 2,73 Metern. Ganz neu ist die Federung mit hydraulischem Anschlag, die ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-2e9e181cd334bb3d.jpg
... den Komfort erhöhen soll. Den Innenraum des C5 Aircross bestückt Citroën mit einem 12,3-Zoll-Bildschirm und einem Achtzoll-Touchscreen. Bei den Assistenzsystemen rüsten die Franzosen auf und verpassen dem SUV eine ganze Armada an elektronischen Helfern. Wie die Studie von 2015 wird auch die Serienversion des SUV ganz bewusst in Shanghai präsentiert – denn SUVs liegen auch in China besonders im Trend. Marktstart ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-4cdcc9eae441f1e0.jpg
... für den C5 Aircross ist bereits im zweiten Halbjahr 2017, allerdings vorerst nur in China. Nach Europa schafft es das SUV erst in der zweiten Jahreshälfte 2018. In China kommt der C5 Aircross mit zwei Benzinern (165 PS und 200 PS) auf den Markt. Zudem wird das SUV der erste Citroën mit Plug-in-Hybrid. Dazu wird der 200-PS-Benziner von zwei Elektromotoren unterstützt. Die Systemleistung beläuft sich so auf 300 PS, die an alle vier Räder verteilt werden. Zu den Preisen verrät Citroën aktuell noch nichts.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-3b88f2581d36fd6d.jpg
Vor 40 Jahren hat Renault sein erstes Formel-1-Rennen bestritten. Grund genug, dieses Jubiläum mit dem RS 2027 in Shanghai zu feiern. Die Studie gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Formel 1 in zehn Jahren. Und die hat es laut Renault Sport in sich: Der RS 2027 soll 1360 PS bei nur ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-99532d74e615d013.jpg
... 600 Kilogramm Gewicht leisten. Rund 680 PS werden dabei aus einem Energie-Rückgewinnungssystem geholt. Für die Boxengasse ist auch ein rein elektrischer Modus vorgesehen. Bewegliche Aerodynamikteile sollen den RS 2027 schneller als aktuelle Formel-1-Autos machen, LEDs in den Rädern sorgen für den nötigen Showeffekt.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-9780ceb2a472951e.jpg
Audi hat zur Auto Shanghai 2017 ein Showcar mitgebracht: Der Audi e-tron Sportback ist ein Ausblick auf ein elektrisches SUV-Coupé. Einige Teile des e-tron Sportback sind bereits für den Serien-Sportback vorgesehen – etwa die Kameras, die künftig gegen Aufpreis die Außenspiegel ersetzen ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-8eff64abc1aae19d.jpg
... oder die Rückleuchten. Auch die Technik entspricht weitestgehend der Serie. Die wichtigsten Kennzahlen in Kürze: 503 PS, in 4,5 Sekunden auf 100 km/h und 500 Kilometer Reichweite.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-8b5c25b32d90bf5a.jpg
VW zeigt den vollelektrischen I.D. Crozz. Das SUV-Coupé soll in ähnlicher Form 2020 auf den Markt kommen, verspricht VW. Die Eckdaten klingen vielversprechend: zwei Elektromotoren mit einer Systemleistung von 225 kW (306 PS), 500 Kilometer Reichweite, Allradantrieb und vollautonome Funktionen. Die Studie besitzt zwei Elektromotoren mit einer Systemleistung von 225 kW, ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-85c0ece6075b460d.jpg
... das sind umgerechnet 306 PS. Damit soll der I.D. Crozz in weniger als sechs Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Gleichzeitig verspricht VW eine Reichweite von reisetauglichen 500 Kilometern. Die Batterien sollen innerhalb von nur 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufgeladen sein – entsprechende Ladestationen vorausgesetzt.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-49b0d4e1a5e47912.jpg
Der Lynk & Co 01 ist serienreif, womit die Marke voll im Zeitplan fährt – denn das SUV soll noch 2017 in China auf den Markt kommen. Danach wollen die Chinesen auch in Europa und den USA an den Start gehen. Der 01 steht auf der von Volvo mitentwickelten CMA-Architektur und wird sich die Plattform mit dem kommenden XC40 teilen – könnte aber geringfügig größer werden als der Schwede.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-6541fc24de17df35.jpg
Skoda arbeitet mit Hochdruck an seinem ersten Elektroauto: Die Studie Vision E gibt einen konkreten Ausblick auf das Serienauto. Sie setzt nicht nur beim Antrieb auf Hightech, sondern auch im Innenraum. Dabei haben die Tschechen ein erstaunlich spannendes Konzept hinbekommen. Denn seien wir mal ehrlich: ein 4,70 Meter langes SUV-Coupé mit Elektroantrieb und einem Preis von sicher nicht unter 50.000 Euro? Das passt so gar nicht ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-d2a06c7f220055ab.jpg
... in das Beuteschema der klassischen Skoda-Kunden. Zwei Elektromotoren treiben den Skoda Vision E an und erreichen eine Systemleistung von 225 kW. Mit Lithium-Ionen-Batterien und Energierückgewinnung schafft das SUV rein elektrisch 500 Kilometer, allerdings sind höchstens 180 km/h drin. Wie die meisten Elektroautos hat auch die Skoda-Studie Allradantrieb.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-0a1e88383b162dad.jpg
Mini zeigt in Shanghai das Topmodell des neuen Countryman. Der John Cooper Works Countryman wird vom 231 PS starken Vierzylinder-Turbo angetrieben, der das kleine SUV in 6,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. In Deutschland kostet das Topmodell mindestens 38.800 Euro.
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-3c865595fd266a35.jpg
Die SRT Viper lebt weiter! Der VLF Force 1 V10 Roadster basiert tatsächlich auf der Viper. Ebenso wie das zuvor gezeigte Coupé der von Henrik Fisker ins Leben gerufenen Marke VLF bekommt auch die offene Version des Force 1 den V10-Saugmotor ...
Bild: Auto Bild
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/8/4/5/9/4/7/Auto-Shanghai-2017-Messe-Highlights-1200x800-bee3ec2d11717eb4.jpg
... der Dodge Viper sowie eine Vollcarbon-Karosserie. Gekoppelt ist der Motor an eine Sechsgang-Handschaltung, Automatik gibt's optional. Der Preis für den VLF Force 1 Roadster soll über dem des Coupés liegen. AUTO BILD geht von gut 200.000 Euro aus.
Bild: Auto Bild