Zur Homepage

Auto waschen Schritt für Schritt

Auto waschen Schritt für Schritt
Die Autowäsche in der SB-Waschbox ist vielen Autofahrern am liebsten. Sie ist günstig und macht Spaß. AUTO BILD zeit wie die Reinigung in Eigenregie funktioniert.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Radkästen: Gerade hier versteckt sich der meiste Schmutz. Bis in den hintersten Winkel gründlich mit der Lanze entfernen. Kriecht der Dreck erst hinter die Abdeckungen, droht Rostbildung, und es muss aufwendig repariert werden.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Unterboden: Tief in die Knie gehen, mit Hochdruck den Dreck entfernen. An Schwellern und Unterboden klebt im Winter besonders viel von der Salzkruste. Wichtig: Abstand mindestens 50 cm.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Einschäumen: Ist der grobe Schmutz weggespült, wird mit der Schaumbürste die  Karosserie gereinigt. Vorsicht: Kontrollieren Sie vorher, ob die Bürste auch sauber ist. Es drohen sonst Kratzer im Lack. Wer lieber schonend von Hand arbeitet, greift zu Eimer, Autoshampoo, Schwamm und Bürste.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Augen auf: Sauberkeit bei Bürsten, Schwämmen und Tüchern ist oberstes Gebot. So verhindern Sie unschöne Kratzer.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Abspülen: Nach der Wäsche werden die Shampooreste mit viel klarem Wasser weggespült. Mit einem Lappen gründlich trocken wischen, um hässliche Wasserflecken zu vermeiden.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Handarbeit: Unzugängliche Stellen, wie etwa Türrahmen oder Heckklappen, von Hand nachreinigen. An diese Stellen kommt die Waschlanze nicht hin, dort versteckt sich der ganze Dreck.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Detailarbeit: Auch die Mulden der Türgriffe nicht vergessen. Vorsicht, falls Tücher und Bürsten auf den Boden fallen – gründlich ausspülen, ansonsten drohen unschöne Kratzer auf dem Lack.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Pflegen: Unlackierte, schwarze Kunststoffteile in zwei Arbeitsgängen reinigen, färben und konservieren. Mit einem Schwamm auf die saubere Fläche auftragen, nach fünf Minuten auspolieren.
Bild: Ralf Timm
Auto waschen Schritt für Schritt
Problemschmutz: Für fast jeden Dreck, zum Beispiel Teer, Baumharz oder Vogelkot, gibt es spezielle Reiniger. Wichtig: Einwirkzeiten beachten. Anschließend mit einem Lappen nachwischen.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-432898c5d18d65f3.jpg
Scheiben: Alle Glasflächen von außen gründlich reinigen. Die streifenfreie Sicht nach vorn, hinten und zu den Seiten erhöht die Sicherheit im Verkehr.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-8fdbc94b6a638660.jpg
Spiegel: Auch die Rückspiegel nicht vergessen! Für eine gute Sicht nach hinten reicht ein einfacher Glasreiniger und ein sauberes Tuch.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-e531598d40538b8f.jpg
Leuchten: Sehen und gesehen werden. Der aggressive Winterdreck liegt ebenfalls auf Kunststoffscheiben von Scheinwerfern, Blinkern und Bremslichtern.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-5284e6c1d15abf60.jpg
Schutzschild: Scheibenversiegelungen versprechen einen Abperleffekt auf Glasflächen. Produkt auftragen, trocknen lassen und leicht auspolieren.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-6d8de50836bf4aa9.jpg
Scheibenwischer: Neben einer geputzten Scheibe sorgen vor allem saubere Wischblätter für gute, freie Sicht. Regelmäßig kontrollieren und reinigen.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-f4bbd3fdec77a658.jpg
Felgenpflege: Ein weiterer wichtiger Teil der Autowäsche. Groben Dreck und
Bremsstaub mit der Hochdrucklanze entfernen. Vorab Verträglichkeit des Reinigers prüfen, dann Aluräder lückenlos einsprühen. Unbedingt die Einwirkzeit beachten!
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-0aba6bf658981eaf.jpg
Bürsten: Mit der Felgenbürste den Reiniger verteilen und den Schmutz lösen. Vergessen Sie dabei nicht die engen Stellen. Tipp: Hier hilft eine alte Zahnbürste. Danach die Felgen mit dem Hochdruckreiniger und viel klarem Wasser von den Reinigungsresten befreien.

Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-4d9d0c32b0e57627.jpg
Trocken wischen: Bringen Sie Ihre Räder mit einem speziellen Mikrofasertuch zum Glänzen. Es ist sehr saugstark und nimmt Wasser gut auf, was das Trocknen der Felgen vereinfacht.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-80dd0141101346f1.jpg
Versiegeln: Nur auf saubere, trockene Felge sprühen. Versiegelungen halten die Räder dank eines unsichtbares Schutzfilms länger sauber und erleichtern somit die künftige Reinigung.
Bild: Ralf Timm
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/0/8/9/4/3/9/Auto-waschen-Schritt-fuer-Schritt-1200x800-0d452b8a11c73556.jpg
Reifenpflege: Mittel auf getrocknete Reifenflanken spritzen. Die Hersteller versprechen dank Farbauffrischung eine schöne Optik der Reifen sowie Schutz vor Versprödung und UV-Strahlung.
Bild: Ralf Timm