Zur Homepage

Bilder: Crashtest MG6/Geely Emgrand EC7

Geely Emgrand EC7
Euro NCAP hat in seiner Crashrunde im November 2011 auch zwei chinesiche Modelle geschrottet. Einer davon war der Geely Emgrand EC7. Das Ergebnis ist für europäische Verhältnisse mittelmäßig, für chinesische aber nahezu fantastisch: Vier von fünf Sternen gab es für die Limousine.
Geely Emgrand EC7
In der Kategorie der Erwachsenensicherheit erreichte der EC7 75 Prozent des maximal Möglichen. Knie und Oberschenkel der vorderen Passagiere waren gut geschützt, das Armaturenbrett aber stellt ein erhöhtes Risiko dar. Der Fußraum verformte sich so stark, dass das Metall an einigen Stellen riss. Auch im Pfahltest gab es  Schwächen, ...
Geely Emgrand EC7
... die Kopfstützen aber schützen gut vor einem Schleudertrauma und auch das Verhalten im Seitenrash bewerteten die Tester positiv. Die Anforderungen im Bereich Kindersicherheit erfüllte der Geely zu 80 Prozent. Die Tester kritisierten, dass der Fahrer keine klare Informationen darüber erhält, ob der Beifahrerairbag aktiviert ist oder nicht.
Geely Emgrand EC7
Die Fußgängersicherheit sah Euro NCAP zu 42 Prozent gegeben. Die Stoßstange und der vordere Teil der Motorhaube bewahren Fußgänger kaum vor Verletzungen. Die Bereiche der Motorhaube, die im Ernstfall vom Kopf eines Kindes getroffen werden würden, bieten guten Schutz. Ein Erwachsener aber hätte das Nachsehen.
Geely Emgrand EC7
Die vierte Kategorie bewertet die vorhandenen Sicherheitsassistenten. Hier sammelte der EC7 86 Prozent zusammen. ESP ist serienmäßig an Bord, ebenso verfügen alle Sitze über eine Anschnallerinnerung. Auch ein Geschwindigkeits-Begrenzer ist verbaut, allerdings entspricht er nicht den Euro NCAP-Anforderungen.
MG6
Der zweite Fernost-Kandidat war der MG6. Auch er ging mit vier Sternen aus dem Crashtest hervor. In der Kategorie der Erwachenensicherheit vergaben die Tester 73 Prozent der möglichen Punkte. Probleme gab es mit dem Airbag, ...
MG6
... der nicht genug Druck aufbaute, um eine Kollision des Kopfes mit dem Lenkrad zu verhindern. Beim Seitencrash gab es wenig Schutz im Brustbereich, der Pfahltest verlief positiv. Den Schutz vor einem Schleudertrauma stuften die Tester wiederum als gering ein.
MG6
Die Kindersicherheit erfüllte der Kompaktwagen zu 71 Prozent. Auch hier sind die Informationen über den Status des Beifahrerairbags nicht klar genug.
MG6
42 Prozent sammelte der MG6 beim Fußgängerschutz. Für die Stoßstange vergaben die Tester volle Punktzahl, für den vorderen Bereich der Motorhaube hingegen null Punkte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/MG6-729x486-e55fe71a7437d7e3.jpg
Die Kategorie der Assitenzsysteme absolvierte der in England angebeotene Kandidat mit 71 Prozent. ESP ist serienmäßig dabei, für die vorderen Plätze gibt es eine Anschnallerinnerung. Insgesamt war Euro NCAP positiv von den beiden China-Kandidaten überrascht, erwartet sogar bald erste Fünf-Sterne-Ergebnisse. Das sah vor Kurzem ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS4-729x486-ff83aa3a26e81d78.jpg
... noch ganz anders aus. Zuletzt stellte sich Brilliance 2009 beim ADAC der rauen Wirklichkeit. Der Automobiclub crashte den BS4 und bewertete ihn nach den neuen Kriterien des Euro NCAP. Ergebnis: null Sterne für die Mittelklasse aus China.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS4-729x486-60c5a52d719502c1.jpg
Bei den neuen, seit Februar 2009 geltenden Euro-NCAP-Regeln wird neben Insassen- und Fußgängerschutz sowie Kindersicherheit ein viertes Kriterium zur Beurteilung herangezogen: die Fahrassistenzsysteme.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS4-729x486-dde290ce3ddf7b8a.jpg
Hier fiel beim Brilliance BS4 das Fehlen von ESP, Gurtwarner oder einem Geschwindigkeitsbegrenzer ins Gewicht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS4-729x486-cff508bb05eb5ec2.jpg
Hauptursache für das katastrophale Urteil waren die miserablen Ergebnisse beim Frontalaufprall mit 64 km/h: Die Fahrgastzelle drohte zu kollabieren, und der Airbag konnte den Fahrerkopf nicht auffangen, sodass dieser auf das Lenkrad knallte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS4-729x486-ad9dea1e2614e801.jpg
Außerdem riss das Bodenblech auf, Pedale wurden teilweise zu Spießen. Gesamturteil des ADAC: Der Brilliance BS4 ist auf dem technischen Stand von vor zehn Jahren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS4-729x486-a1482a8360452265.jpg
Wenigstens etwas besser sah es beim Seitenaufprallschutz aus: Hier verhinderte laut ADAC die stabile Türsäule ein Eindringen der Stoßbarriere. Der große Seitenairbag schützte Rippen und Kopf recht gut. Allerdings war der Bauchbereich ungeschützt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Crashtest-Brilliance-BS6-729x486-6422f552ae75b7af.jpg
Nach alten Kriterien hätte der BS4 mit drei Sternen immerhin seinen Bruder BS6 (Foto) überholt. Der machte 2007 mit nur einem Stern nach den alten Crashtest-Regeln Crashtest negative Schlagzeilen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Brilliance-BS6-729x486-45ccec1a499ca1f4.jpg
Nach dem Crash mit Tempo 64 präsentierte sich der BS6 als fabrikneuer Schrott.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Brilliance-BS6-729x486-e33557e9c19a7095.jpg
Der Brilliance ist viel zu weich, leitet Aufprallenergie in die Fahrgastzelle weiter und gefährdet so beim Frontalcrash die Insassen. Gefährlich: A-Säule und Seitenschweller verformen sich extrem.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Brilliance-BS6-729x486-c88f158b18925628.jpg
Brilliance zum Crashtest: "Die Bewertung bestätigt die internen Brilliance-Tests, die in der Summe nicht zufriedenstellend sind. Zwischen ADAC und Brilliance wurden jetzt die Grundlagen für eine enge Zusammenarbeit geschaffen. Damit werden die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Produktverbesserung mit Schwerpunkt Sicherheit zügig mit ADAC-Unterstützung umgesetzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Brilliance-BS6-729x486-2f9a1add3339da2f.jpg
Diese Entscheidung im Sinne des Verbraucherschutzes bestärken das Management des Importeurs, den Aufbau des europaweiten Händlernetzwerkes fortzusetzen."
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Landwind-CV9-729x486-9995ca81a44cef0f.jpg
Mit besonderer Spannung wurde 2010 auch der Auftritt des Landwind CV9 erwartet, nachdem ein Fahrzeug der Marke beim ADAC-Crashtest im Jahr 2005 ein desaströses Ergebnis abgegeben hatte.
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Landwind-CV9-729x486-80a9f878783d660e.jpg
Die Chinesen hatten vorher mächtig getrommelt, sie hätten ihr MPV nach den strengsten Vorgaben europäischer Crashtests entwickelt. Doch zu mehr als zwei Sternen reichte es nicht. Zwölf Punkte beim Insassenschutz, 22 für die Kindersicherheit ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/9/0/8/5/9/4/Landwind-CV9-729x486-8198f10e01c1964c.jpg
... und elf Punkte beim Fußgängerschutz sind ein schwaches Ergebnis. Die Tester bescheinigen dem CV9 gegenüber vergleichbaren europäischen Modellen eine ärmliche Sicherheitsausstattung, die unter anderem Seitenairbags und ESP vermissen lässt.