Zur Homepage

Bilder: Kaufberatung VW Caddy

VW Caddy
Uneitel, praktisch, wenig prestigeträchtig: Der VW Caddy ist vielleicht der letzte echte Volkswagen – praktisch, durchdacht, preiswert. In Erwägung gezogen wird er meist, wenn mehr Platz für Kind und Kegel gefragt ist. Welcher Familienfreund ist die beste Wahl? Hier ist die Kaufberatung ...
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
... zum Caddy in der Pkw-Ausführung – mit zwei Karosserievarianten, acht Motoren und vier Ausstattungslinien.
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
Einfache Rechnung: Werden nur fünf Sitzplätze benötigt, kann man getrost auf den 47 Zentimeter längeren sowie (je nach Ausstattung) zwischen 1600 und 2500 Euro teureren Caddy Maxi verzichten. Erstens ...
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
... weil selbst ein Caddy mit normalem Radstand bei Vollbesetzung noch 750 Liter Platz fürs Gepäck bietet, ...
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
... zweitens weil die Maxi-Version mit ihrem gestreckten Hinterteil doch arg unförmig wirkt. Und glauben Sie ja nicht, das wäre bei einem Nutzfahrzeugableger egal. Der Caddy ist zwar von Haus aus uneitel, ...
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
... doch bei Bedarf kann auch er sich richtig in Schale werfen. Ab Comfortline sind seine Stoßfänger in Wagenfarbe gehalten, auch funkeln einige Zierleisten in schickem Chrom, und auf dem Dach thront eine schwarze Reling, ...
Bild: Werk
VW Caddy
... die ab der Ausstattungslinie Highline silberfarben gestrichen wird, während die Frontpartie zusätzlichen Chromschmuck erhält. Aus rein pragmatischer Sicht bräuchte es allerdings nicht mehr als die Ausstattungslinie Trendline, ...
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
... sie bietet im Vergleich zur Basis (Startline) an beiden Seiten eine Schiebetür, was im Alltag sehr von Vorteil ist. 
Bild: Uli Sonntag
VW Caddy
Außerdem verschraubt Volkswagen Nutzfahrzeuge ab Trendline auch angemessene Innenraumverkleidungen; die Basis reckt den Passagieren noch das nackte Blech entgegen. Abzüge beim Raumkonzept muss der Startline-Käufer indes nicht befürchten, ...
Bild: Sven Krieger
VW Caddy
... auch diese Version wartet mit einer Flut von Ablagemöglichkeiten auf und ist in allen Varianten, also als kurzer respektive langer Caddy, mit fünf oder sieben Sitzen zu haben.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-7e8b741ee495ec74.jpg
Platzmangel kennt die Maxi-Version auch bei Vollbestuhlung nur vom Hörensagen. Selbst in der dritten Sitzreihe kneift es nur bei üppiger Statur, ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-989d87504e4fe0e8.jpg
... dafür sind die zweite Reihe ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-1bd472a7ee44e653.jpg
... und die beiden Plätze ganz vorne aber wunderbar luftig geschnitten.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-b39553deccf17eda.jpg
Im Siebensitzer erfolgt der Zustieg zur hintersten Bank stets über einen umgeklappten Mittelsitz. Eine Metallstange hindert diesen am ungewollten Zurückklappen.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-59a6d8c610204d4f.jpg
Der Kofferraum ist gut für mindestens 530 Liter. Und wenn doch einmal die Fahrt zum Möbelhaus ansteht, baut man einfach fünf Sitze; dank der einfachen Mechanik gelingt dies bereits im zweiten Anlauf reibungslos, ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-b053cddc3676a18d.jpg
... kleinere Schwierigkeiten bereitet allenfalls der mittlere Doppelsitz, der mit 40 Kilogramm kein Leichtgewicht ist. Dafür entschädigt der Caddy Maxi mit einem maximalen Fassungsvermögen von 4130 Litern.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-e205466989d9dd10.jpg
Die Version mit normalem Radstand kapituliert bereits bei 3030 Litern – was immer noch das Doppelte von dem ist, was ein T-Modell der Mercedes C-Klasse schluckt. Mit seinem Fassungsvermögen ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-02ca1f3806ef08a9.jpg
... empfiehlt sich der große Caddy – in der Version "Tramper" – außerdem als ideales Gefährt für spontane Wochenend-Camper – effizienter wurden 8,75 m² noch nie genutzt.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-1c069c6f34efc3f3.jpg
Praktisch: Wird das Mobiliar nicht benötigt, rüstet man den Tramper einfach zum normalen Caddy Maxi zurück.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-6773b4dc915da732.jpg
Anders als zahlreiche Hersteller, die ohne Aufpreis mittlerweile nur noch Schwarz oder Weiß aufs Blech sprühen, bietet VW Nutzfahrzeuge sechs verschiedene Unilacke an, ...
Bild: AUTO BILD / Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-1dfc878461a75836.jpg
... optional stehen neun weitere Farbtöne im Aufpreiskatalog.
Bild: AUTO BILD / Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-91720b0b4a963303.jpg
Wie hätten Sie Ihren Caddy denn gern? Rustikal, spärlich bestückt und außen ungeniert mit Plastik beplankt? Kein Problem! Startline nennt sich dieses zweifelhafte Vergnügen, das allenfalls in Handwerkerkreisen sinnvoll erscheint, ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-210bcc08ddb9f529.jpg
... in einem Familientransporter von heute aber nichts mehr zu suchen hat. Dabei könnte man über das Fehlen so mancher Ausstattungsdetails sogar hinwegsehen, wenn wenigstens die Sicherheitsausstattung komplett wäre. Doch Fehlanzeige, ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-9b0139ad82651498.jpg
... sowohl Seiten- als auch Kopfairbags sind nicht im Serienumfang enthalten, müssen stattdessen für 452 Euro zugekauft werden. Für einen Hauch von Luxus sorgt immerhin die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-a035fb0406d92c10.jpg
... und den genialen Innenraum mit falt-, klapp- und ausbaubarer zweiter Sitzreihe gibt es ebenfalls gratis.
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-6cd969bbcf58c8cd.jpg
Deutlich freundlicher schaut die Sache bei der nächsthöheren Ausstattungsvariante Trendline aus (Aufpreis zwischen 1100 und 2000 Euro). Zwar müssen Kopfairbags noch immer mit 168 Euro extra bezahlt werden, ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-52c5f584d1b1b5ba.jpg
... doch davon abgesehen gibt sich der Caddy keine Blöße mehr. Zwei Schiebetüren, ein vollständig verkleideter Innenraum, elektrische Fensterheber, CD-Radio, ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-348ec361e8de05f8.jpg
Bordcomputer, höheneinstellbarer Fahrersitz – das klingt so langsam nach einem vollwertigen Pkw. Zum vollendeten Glück fehlt schließlich nur noch ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-0808f9784310b6c3.jpg
... eine Klimaanlage (1374 Euro), die von rund 95 Prozent aller Käufer hinzugebucht wird. Und zwar zu Recht, denn der Innenraum heizt sich im Sommer stark auf. Verständlich also, dass auch getönte Scheiben ein stark nachgefragtes Extra sind. Beide Annehmlichkeiten ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-f36f41f1bd588794.jpg
... sind beim Caddy Comfortline bereits serienmäßig an Bord. Doch das Comfortline-Vergnügen will auch teuer bezahlt werden: Zwischen 3200 und 3600 Euro ruft VW Nutzfahrzeuge auf, ...
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-8240f308be1c05c9.jpg
... dann verschönern Leichtmetallräder, lackierte Stoßfänger und dezenter Chromzierrat das Äußere.
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-930f5aa36251172d.jpg
Innen lebt es sich dank höheneinstellbarer Mittelarmlehne, Lederlenkrad, Radio mit sechs Lautsprechern, Tempomat und einem selbstabblendenden Innenspiegel nebst Licht- und Regensensor angenehmer.
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-4ddbeae835026e98.jpg
Diesen Serienumfang kann nur noch die Highline-Version (2000 bis 2400 Euro) toppen. Mit ihr legt der Caddy seine Nutzfahrzeug-Wurzeln fast komplett ab, ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-7f4a2c5732f9b7dc.jpg
... wirkt außen wie innen nochmals edler und verwöhnt mit zahlreichen weiteren Extras wie Einparkhilfe (Bild), Klimaautomatik, Multifunktionslenkrad oder Sitzheizung.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-fa0de347c67fb093.jpg
Ein Caddy mit Lederpolsterung? Ja, auch das ist möglich! Allerdings nur bei Comfortline und Highline (Aufpreis: 2326 bzw. 1975 Euro). Die Sitze der beiden anderen Ausstattungslinien sind stets mit robusten Stoffpolstern bezogen, ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-8d1bf9d793ecf0fa.jpg
... wobei selbst das Startline-Gestühl keineswegs kratzbürstig ist.
Bild: AUTO BILD / Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-78e4ec9a9404924a.jpg
Das letztjährige Facelift kam besonders der Motorenpalette zugute. Sieben der acht Motorisierungen schlüpften neu unter die Caddy-Haube, allen voran die topmodernen 1.2-TSI-Motoren mit 86 und 105 PS. Daneben gibt es zwei BiFuel- und vier Diesel-Aggregate zur Auswahl.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-083f8c86e6299510.jpg
Motorenempfehlung Nummer eins gilt dem 1.2 TSI mit 105 PS, der seinen kleinen 86-PS-Bruder vor allem in hohen Drehzahlen locker in die Tasche steckt und auch im Drehzahlkeller noch mal eine spürbare Schippe draufpackt. Den Turboschub obenrum ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-199b7e8ec41f5dce.jpg
... sollte man aber nicht permanent auskosten, da sonst zwischen Norm- und Praxisverbrauch eine enttäuschende Lücke klafft. Richtig sparsam ist mit dem 1.2 TSI nur unterwegs, wer den temperamentraubenden Schaltempfehlungen sklavischen Gehorsam schenkt.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-8a8458a2c0e71d83.jpg
Bei den Dieseln empfiehlt sich, zum 1.6 TDI zu greifen. Und zwar zur stärkeren Ausbaustufe mit 102 PS, die allerdings unbedingt ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-cf0fb244e737ef0c.jpg
... an das optionale Siebengang-DSG (1952 Euro) gekoppelt werden sollte, das mit
seinen wesentlich kleineren Drehzahlsprüngen ungeahntes Temperament freisetzt und die Gänge zudem herrlich flink nachlädt. Mit dem Fünfgang-Getriebe wirkt der Motor zugeschnürt.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-61442c84e9fba120.jpg
Den empfehlenswertesten VW Caddy findet man also im 1.6 TDI DSG in der Ausstattungslinie Comfortline, den es ab 24.317 Euro gibt. Bitte immer einige Euros für das volle Airbag-Programm einplanen. Die Klimaanlage ist ebenfalls stets eine Investition wert.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-596f68437d4d9337.jpg
Das Fazit von AUTO TEST-Redakteur Manuel Iglisch: "Vergessen Sie die Schauermärchen vom rustikalen Baustellenfahrzeug. Der VW Caddy hat den Sprung zum universellen Alltagshelfer längst gemeistert. Kaum ein Auto ist vielseitiger, ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/8/2/7/4/0/8/VW-Caddy-729x486-50b58cc4aec85b10.jpg
... schon gar nicht in seiner Klasse. Kleinere Abstriche muss man allenfalls beim Komfort machen; hier lässt er seine Herkunft eben doch noch durchschimmern."
Bild: Sven Krieger