Zur Homepage

Billigreifen für Allradler im Test

Reifentest
Billigreifen aus Asien erobern die Welt. Doch fährt man wirklich gut, wenn man sich solche Pneus auf sein teures Auto montieren lässt? Wir machten die Probe aufs Exempel und kauften zehn der billigsten Reifen in 235/55 R 17, eine typische Reifengröße für kompakte Allradler wie den als Testwagen genutzten VW Tiguan. Als Referenz ...
Bild: Felix Bittmann
Continental CrossContact UHP
... lief der bewährte CrossContact UHP des deutschen Reifenherstellers Continental mit; ein von uns bereits mehrfach getesteter und für sehr gut befundener Reifen, der ebenso mehrfach mit dem Prädikat "vorbildlich" ausgezeichnet wurde. Er gefällt mit seinen absolut verlässlichen Reaktionen, sauberer Lenkpräzision und hervorragender Haftung auf nassen Fahrbahnen.
Bild: Felix Bittmann
Reifentest
In drei Kategorien mussten sich unsere Kandidaten beweisen: Gelände (Traktion Kies, Traktion Sand, Slalom Schotter), Nässe (Aquaplaning längs, Aquaplaning Kurve, Handling, Kreisbahn, Bremsen) und Trockenheit (Handling, Bremsen, Abrollkomfort, Vorbeifahrgeräusch, Rollwiderstand).
Bild: Toni Bader
Reifentest
So haben wir die Testergebnisse bewertet: Die Bewertung erfolgt in Schulnoten von 1 = sehr gut bis 6 = ungenügend. Eine Kapitelnote schlechter als 2 und Einzelnoten ab 3 erlauben kein Vorbildlich mehr. Noten schlechter als 3- in sicherheitsrelevanten Disziplinen führen zur Abwertung. Die Kapitelwertungen fließen zu je einem Drittel in die Gesamtwertung ein.
Bild: Toni Bader
Sailun Terramax CVR
Und hier kommen die zehn Allrad-Billigreifen in der aufsteigenden Reihenfolge ihrer Qualitäten. Der Sailun Terramax CVR (ca. 360 Euro pro Satz) bekam in der Kategorie Gelände die Durchschnittsnote 2. Die Nässe-Tests schloss er mit der Durchschnittsnote 4- ab, für den Bereich Trockenheit gab es eine 3+. Stärken: sehr geringer Rollwiderstand, ordentliche Traktion auf Sand und Kies. Schwächen: viel zu langer Bremsweg auf Nässe und Trockenheit, kaum Seitenführung bei Nässe und Trockenheit. Urteil: mangelhaft.
Bild: Felix Bittmann
Federal Couragia XUV
Federal Couragia XUV (circa 380 Euro): Gelände: 2 • Nässe: 3- • Trockenheit: 3. Stärken: sehr geringer Rollwiderstand, sehr ordentliche Traktion auf Sand, recht leise abrollend. Schwächen: viel zu langer Bremsweg auf Nässe und Trockenheit, wenig Seitenführung bei Nässe und Trockenheit. Urteil: mangelhaft.
Bild: Felix Bittmann
Evergreen EH23
Evergreen EH23 (circa 300 Euro): Gelände: 2 • Nässe: 3- • Trockenheit: 3+. Stärken: noch ausreichende Aquaplaningsicherheit, ordentliche Traktion auf Sand. Schwächen: zu lange Bremswege, mäßige Richtungsstabilität, mäßiges Gripniveau auf trockener und nasser Fahrbahn. Urteil: nicht empfehlenswert.
Bild: Felix Bittmann
Syron Cross 1
Syron Cross 1 (circa 400 Euro): Gelände: 2 • Nässe: 3 • Trockenheit: 2-. Stärken: sicher bei Aquaplaning, ordentliches Gripniveau auf trockener Fahrbahn, ordentliche Traktion auf losem Untergrund. Schwächen: zu langer Nassbremsweg, wenig Lenkpräzision, mäßige Haftung bei Trockenheit, erhöhter Rollwiderstand. Urteil: nicht empfehlenswert.
Bild: Felix Bittmann
Nankang NK Comfort NK-605
Nankang NK Comfort NK-605 (circa 360 Euro): Gelände: 3+ • Nässe: 3+ • Trockenheit: 3+. Stärken: ordentliche Lenkpräzision auf trockener Fahrbahn, gute Richtungsstabilität, keine dramatischen Ausrutscher. Schwächen: erhöhter Rollwiderstand, nicht gerade leise, mäßige Seitenführung, wenig Grip auf Sand und Schotter. Urteil: befriedigend.
Bild: Felix Bittmann
Star Performer SUV-1
Star Performer SUV-1 (circa 320 Euro): Gelände: 2- • Nässe: 3+ • Trockenheit: 2-. Stärken: sicher bei Aquaplaning, keine dramatischen Ausrutscher. Schwächen: verlängerte Bremswege bei Nässe und Trockenheit, unbefriedigender Abrollkomfort, mäßige Lenkpräzision. Urteil: befriedigend.
Bild: Felix Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/9/9/0/7/Sonar-SX-9-1200x800-a232f394f595e484.jpg
Sonar SX-9 (circa 300 Euro): Gelände: 2- • Nässe: 3+ • Trockenheit: 2-. Stärken: sicher bei Aquaplaning, kurzer Trockenbremsweg, gute Richtungsstabilität, keine dramatischen Ausrutscher. Schwächen: eingeschränktes Haftungsniveau bei Nässe und Trockenheit, mäßige Lenkpräzision, mehr Rollwiderstand. Urteil: befriedigend.
Bild: Felix Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/9/9/0/7/Delinte-Thunder-D7-1200x800-411ed7ed62467d56.jpg
Delinte Thunder D7 (circa 300 Euro): Gelände: 3+ • Nässe: 2- • Trockenheit: 2-. Stärken: beste Nässehaftung unter den Billigreifen, gute Richtungsstabilität, keine dramatischen Ausrutscher, sehr leise. Schwächen: mäßig beim Kurven-Aquaplaning, mäßiges Gripniveau auf trockener Fahrbahn, mäßig auf Schotter. Urteil: befriedigend.
Bild: Felix Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/9/9/0/7/Infinity-Enviro-1200x800-df0eb684faf0cc03.jpg
Infinity Enviro (circa 320 Euro): Gelände: 2 • Nässe: 3+ • Trockenheit: 2-. Stärken: ordentliche Lenkpräzision auf trockener Fahrbahn, gute Richtungsstabilität, keine dramatischen Ausrutscher. Schwächen: eingeschränktes Haftungsniveau auf Nässe, mäßiger Abrollkomfort. Urteil: befriedigend.
Bild: Felix Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/9/9/0/7/Goodride-SA-37-Sport-1200x800-f364de0dc7f39234.jpg
Goodride SA-37 Sport (circa 320 Euro): Gelände: 2 • Nässe: 2- • Trockenheit: 2-. Stärken: sehr sicher bei Aquaplaning, sehr leise, keine dramatischen Ausrutscher. Schwächen: eingeschränktes Haftungsniveau auf Nässe und Trockenheit, mäßige Lenkpräzision. Urteil: befriedigend.
Bild: Felix Bittmann