Zur Homepage

Cabrios: Die Top 10 im Check

Cabrios: Die Top 10 im Check
Die zehn meistverkauften Cabrios im Überblick: AUTO TEST hat die wichtigsten Fakten zusammengestellt, nennt die Stärken und Schwächen und gibt Tipps zur besten Modell-Motor-Variante.
Bild: Lena Barthelmess
Porsche 911 Cabrio
Platz 10*: Porsche 911 Cabrio (seit 1/12) • 3612 Zulassungen • Preis: ab 103.150 Euro • fünf Benziner (350 bis 560 PS) • Heck- oder Allradantrieb • 7-Gang manuell oder 7-Gang-PDK • vollautomatisches Flächenspriegelverdeck.
*Die Platzierungen beziehen sich auf die Zulassungszahlen (keine Test-Wertung).
Bild: Lena Barthelmess
Porsche 911 Cabrio
Stärken: Sportliche Fahrleistungen, gute Sitzposition, hohe Verarbeitungsqualität, in Anbetracht der Leistung effiziente Motoren. Schwächen: Teure Aufpreisgestaltung, Übersichtlichkeit mäßig, kleiner Kofferraum, nur wenige Sicherheitsassistenten verfügbar.
Bild: Lena Barthelmess
Porsche 911 Cabrio
Tipps: 350 PS in einem Auto, das nur dafür gebaut wurde, diese Leistung so effizient und schnell wie möglich auf die Straße zu bringen, sollten eigentlich ausreichen. Trotzdem bietet Porsche für mehr als das Doppelte des Startpreises das Turbo S Cabrio mit 560 PS an. Seit Ende 2014 ...
Bild: Lena Barthelmess
Porsche 911 Cabrio
... hat Porsche zudem den GTS (430 PS) im Angebot – das ist der stärkste Saugmotor, den Sie in einem Porsche Cabrio bekommen können. Alle Sauger gibt's für 7140 Euro zudem mit der 4 – für Allrad.
Bild: Lena Barthelmess
Audi A5 Cabrio
Platz 9: Audi A5 Cabrio (seit 1/09, Facelift 7/11) • 3952 Zulassungen • Preis: ab 40.350 Euro • fünf Benziner (177 bis 450 PS), vier Diesel (150 bis 245 PS) • Vorder-/Allradantrieb • 6-Gang manuell, Stufenlosautomatik, 7-Gang-DKG • vollautomatisches Stoffverdeck.
Bild: Lena Barthelmess
Audi A5 Cabrio
Stärken: Ausgewogenes Fahrwerk, präzise Lenkung, steife Karosse, attraktive V6-Dieselmotoren, Allrad optional möglich. Schwächen: Wenig Kopffreiheit im Fond, mit geschlossenem Verdeck unübersichtlich, durstige V6-Benziner.
Bild: Lena Barthelmess
Audi A5 Cabrio
Tipps: Die Benziner sind allesamt eine Freude, haben ab 320 Nm aufwärts leichtes Spiel mit dem dicken Brocken. Um die Multitronic (2200 Euro) sollten Sie aber einen Bogen machen, S tronic leider erst ab 50.050 Euro. Der 150-PS-TDI ...
Bild: Lena Barthelmess
Audi A5 Cabrio
... ist etwas schlapp und könnte Sie am Ende unglücklich machen. Besser die 190-PS-Variante wählen (ab 44.350 Euro). Die V6-Diesel (218/245 PS) klingen klasse.
Bild: Lena Barthelmess
Mercedes SLK
Platz 8: Mercedes SLK (seit 3/11) • 4124 Zulassungen • Preis: ab 39.657 Euro • vier Benziner (184 bis 421 PS), ein Diesel (204 PS) • 6-Gang manuell, 7-/9-StufenAutomatik • Hinterradantrieb • elektrohydraulisches Blechklappdach.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-SLK-1200x800-9bd124d63de9dc24.jpg
Stärken: Leiser und komfortabler Reisewagen, relativ großer Kofferraum bei geschlossenem Dach, moderne Assistenz, präzise Lenkung. Schwächen: Bei offenem Dach eingeschränkt nutzbarer Kofferraum, lange und teure Aufpreisliste, wenig mitreißende Vierzylinder-Benzinmotoren.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-SLK-1200x800-284c68e428da1351.jpg
Tipps: Wir empfehlen den SLK 350, weil sein V6 einer der letzten großvolumigen Saugmotoren ist: 3498 Kubik Lebensfreude. Günstiger und fast gleich schnell: 300 mit Zweiliter-Turbo. Diesel: Seit April 2015 ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-SLK-1200x800-7dbcf0df3a3f2856.jpg
... schlicht "d" und mit der sehr guten Neunstufenautomatik kombiniert. Das nach Euro 6 saubere Aggregat ist sehr sparsam und kräftig, läuft aber nicht übermäßig kultiviert. Gut für Langstrecken.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-E-Klasse-Cabrio-1200x800-7f724b3669be8010.jpg
Platz 7: Mercedes E-Klasse Cabrio (seit 3/10, Facelift 6/13) • 4395 Zulassungen • Preis: ab 48.135 Euro • fünf Benziner (184 bis 408 PS), drei Diesel (170 bis 258 PS) • 6-Gang manuell, 7-/9-Stufen-Automatik • Hinterradantrieb • elektrisches Stoffverdeck.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-E-Klasse-Cabrio-1200x800-ca095483f8bc6951.jpg
Stärken: Komfortables und durchdachtes Cabrio mit vielen leistungsfähigen und sparsamen Motoren sowie üppiger Sicherheitsausstattung. Schwächen: Hohe Preise, lange Aufpreisliste mit gehobenen Tarifen, etwas knappe Rückbank, mäßige Übersicht.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-E-Klasse-Cabrio-1200x800-0d7a810a6622b836.jpg
Tipps: Der E 320 gefällt mit wohligem Klang und kultiviertem Lauf. Richtig viel Kraft liefern 400 (V6) und 500 (V8). Wirtschaftliche Alternative, aber schnöder Klang: die Vierzylinder. Diesel: Wer sparen möchte, ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mercedes-E-Klasse-Cabrio-1200x800-6617169df0154cef.jpg
... muss erst mal investieren: 49.920 Euro verlangt Mercedes für den 170-PS-Diesel. Der klingt dröge, genau wie der E 250 mit 204 PS. Mehr Kultur und außerdem satte 620 Nm bietet der V6 im E 350.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Smart-fortwo-Cabrio-1200x800-2066ee4ae033551c.jpg
Platz 6: Smart fortwo Cabrio (seit 4/07, Facelift 4/12) • 5077 Zulassungen • Preis: ab 13.985 Euro • zwei Benziner (71 und 84 PS) • zwei Elektroantriebe (55 und 60 kW) • automat. Fünfganggetriebe • drei Ausstattungen • elektrisches tritop-Textilverdeck.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Smart-fortwo-Cabrio-1200x800-565d8de365f1c816.jpg
Stärken: Wendig, leichter Einstieg, geringe Verkehrsfläche, gute Übersichtlichkeit, Verdeck funktioniert teilgeöffnet auch als Sonnendach. Schwächen: Komfort- und Sicherheitsausstattung mäßig, kein nennenswerter Kofferraum, Fahrwerk und Lenkung schwach, Getriebe.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Smart-fortwo-Cabrio-1200x800-a33876c42f112caa.jpg
Tipps: 71 PS aus drei Zylindern stehen dem kleinen Smart ausgezeichnet, aber die Halbautomatik konterkariert die Anstrengungen des Motors. Die 84-PSVariante kostet nur 570 Euro mehr, aber erst ab "pulse" (1540 Euro). electric drive: 130 Nm ab Drehzahl null ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Smart-fortwo-Cabrio-1200x800-b9cc21e9754643ed.jpg
... werden jedem Bewegungsdrang gerecht. Der Akku kann für 4770 Euro gekauft oder für 65 Euro/Monat gemietet werden, lädt in sieben bis elf Stunden.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Audi-A3-Cabrio-1200x800-bc55caab676efa0c.jpg
Platz 5: Audi A3 Cabrio (seit 10/13) • 5105 Zulassungen • Preis: ab 31.050 Euro • vier Benziner (125 bis 300 PS), drei Diesel (110 bis 184 PS) • Vorder-/Allradantrieb • 6-Gang manuell / DSG • drei Ausstattungslinien • Viersitzer mit Stoffdach.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Audi-A3-Cabrio-1200x800-944acdff6cb21431.jpg
Stärken: Breite Motorenauswahl (sogar Allradantrieb gibt es), zeitgemäße Elektronik, solide Verarbeitung, guter Raumeindruck vorn. Schwächen: Hohe Preise und ein weniger engagierter Fahreindruck als beim Dreitürer. Dass die Rücksitze eng und stürmisch sind, ist cabriotypisch.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Audi-A3-Cabrio-1200x800-b487e36ea9273187.jpg
Tipps: Der kräftige und kultivierte 1.4 TFSI mit Zylinderabschaltung (Cylinder on demand, COD) spart Sprit, indem er zwei Zylinder stilllegt. Allradantrieb hat der S3 und optional der 1.8 TFSI. Diesel: Souverän genug für fast 1,5 Tonnen Leergewicht ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Audi-A3-Cabrio-1200x800-d62150f1acee09ac.jpg
... wirkt der Zweiliter-Diesel schon mit 150 PS. Der ist wahlweise mit DSG oder quattro zu haben, den 184-PS-TDI gibt es mit beidem. Was dann in Summe 41.000 Euro kostet.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/BMW-4er-Cabrio-1200x800-cde6db985c4ee501.jpg
Platz 4: BMW 4er Cabrio (seit 4/14) • 5730 Zulassungen • Preis: ab 43.200 Euro • vier Benziner (184 bis 431 PS), vier Diesel (184 bis 313 PS) • Hinter-/Allradantrieb • vier Ausstattungslinien • Viersitzer mit Blech-Klappdach.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/BMW-4er-Cabrio-1200x800-2dc0dbb31def44c9.jpg
Stärken: Durchdachtes, fahraktives und sehr komfortables Cabrio mit einer Vielzahl an Technikoptionen für Komfort und Sicherheit, feine Motoren. Schwächen: Teuer; nervöser Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten; teils nicht ganz dem Preisniveau entsprechende Innenraummaterialien.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/BMW-4er-Cabrio-1200x800-9d914caaa187c212.jpg
Tipps: Rein emotional müssten wir zum 435i raten – oder gar zum M4. Doch mit etwas Vernunft landen wir beim 428i. Der Vierzylinder hat jede Menge Kraft und kostet noch unter 50.000 Euro. Diesel: Stark ist zwar schon der 425d, ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/BMW-4er-Cabrio-1200x800-bb4221f7845667d9.jpg
... doch kulturell gesehen passt der 430d mit seinen sechs Zylindern besser in dieses gediegene Cabrio. Glatt 5000 Euro mehr kostet der 435d mit 313 PS und serienmäßigem Allradantrieb.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mini-Cabrio-1200x800-3458372b47369d87.jpg
Platz 3: Mini Cabrio (seit 1/09, Facelift 7/10) • 6533 Zulassungen • Preis: ab 21.150 Euro • vier Benziner (98 bis 211 PS), zwei Diesel (112 und 143 PS) • Optional: Autom. (112 PS) • sechs Motor- und Ausstattungslinien • elektrisches Stoffverdeck.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mini-Cabrio-1200x800-75c0d7511cbdc16d.jpg
Stärken: Cabrioverdeck lässt sich wie ein Sonnendach öffnen, gute Sitzposition vorn, agiles Handling, direkte Lenkung. Schwächen: Zu straffes Fahrwerk, unübersichtlich, hohe Preise, kaum Platz im Fond, kleiner Kofferraum.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mini-Cabrio-1200x800-45694265b194a017.jpg
Tipps: Mit 98 PS bewegt sich das Cabrio noch etwas zäh, mit 122 PS geht's flink. Mit 184 PS wird's wieselflink, und im John Cooper Works-Modell (211 PS) sind Sie plötzlich sauschnell unterwegs. Mit Diesel im Tank ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/Mini-Cabrio-1200x800-f190c2018c4276ac.jpg
... können Sie mächtig sparen – die Norm verspricht vier Liter Verbrauch. Die Power reicht für fast 200 Sachen. Wenn Sie schneller dieseln wollen, dann muss es der teure SD (143 PS) sein.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Beetle-Cabrio-1200x800-f23dfc0562fb43da.jpg
Platz 2: VW Beetle Cabrio (seit 2/13) • 6940 Zulassungen • Preis: ab 22.525 Euro • drei Benziner (105 bis 220 PS), zwei Diesel (110 und 150 PS) • Vorderradantrieb • fünf Ausstattungslinien • Viersitzer mit Stoffverdeck.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Beetle-Cabrio-1200x800-21d84dfca178eef7.jpg
Stärken: Komfortables Fahrwerk, gut gedämmtes Verdeck, einfache Bedienung, viel Wind im Cockpit, günstiger Unterhalt. Schwächen: Schmale Kofferraumöffnung und hohe Ladekante, unübersichtliche Karosserie, wenig Assistenzsysteme verfügbar.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Beetle-Cabrio-1200x800-9cb5d836d307b719.jpg
Tipps: Es gibt drei Benziner, von denen der kleine am besten zum entspannten Wesen des Beetle passt: Lebendige 105 PS reichen, und der Hubraum von 1200 Kubik erinnert an das Original. Beide Diesel ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Beetle-Cabrio-1200x800-0b7ea9eac61d1b56.jpg
... schöpfen aus zwei Liter Hubraum. Der stärkere macht daraus 40 PS und 90 Nm mehr bei minimalem Mehrverbrauch. Also nehmen wir den. Teuer ist ein Beetle mit Diesel ohnehin.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Golf-Cabrio-1200x800-513b3216dd165828.jpg
Platz 1: VW Golf Cabrio (seit 9/11) • 7707 Zulassungen • Preis: ab 24.950 Euro • fünf Benziner (105 bis 265 PS), zwei Diesel (110 und 150 PS) • 5-/6-Gang manuell, optional: DSG • zwei Ausstattungslinien • vollautomatisches Stoffverdeck.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Golf-Cabrio-1200x800-a00f35b9ea37fca7.jpg
Stärken: Solide Verarbeitungsqualität, einfache Bedienbarkeit, gute Sitzposition, Raumgefühl in der ersten Reihe angenehm. Schwächen: Zu straffes Fahrwerk, Kofferraum schlecht zugänglich, hohe Preise, magere Basisausstattung.
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Golf-Cabrio-1200x800-bbe795531738295f.jpg
Tipps: Der 1.2 TSI mit 105 PS ist für den Dicken zu schlapp. Besser geht's im 1.4er mit 125 PS für nur 950 Euro extra, als 160 PS fast ein Roadster. Beide 1.4er mit cruisingtauglichem DSG wählbar. Beide Diesel (110/150 PS) haben es ...
Bild: Lena Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/8/4/5/6/5/VW-Golf-Cabrio-1200x800-41246779ba6e566b.jpg
... aufgrund des höheren Drehmoments etwas leichter mit dem Cabrio. Beide gibt's als sparsame Blue Motion-Modelle, der stärkere ist überzeugender, bei minimalem Mehrverbrauch.
Bild: Lena Barthelmess