Zur Homepage

Cadillac Partneraktion: Ein Ami für Europas Kurven

Lesertest: AUTO BILD SPORTSCARS-Leser testen den neuen Cadillac ATS
Zehn AUTO BILD SPORTSCARS-Leser durften den brandneuen Cadillac ATS direkt nach der europäischen Fahrpräsentation probefahren. Die Urteile der Testfahrer lesen Sie hier.
AUTO BILD SPORTSCARS-Leser als Tester
Die AUTO BILD SPORTSCARS-Leser machten nicht nur beim Testen eine gute Figur. Auch beim Fototermin mit dem Cadillac ATS konnten sie sich sehen lassen.
Leser: Martin Dick (49), Unternehmensberater aus Stans/Schweiz
So urteilen die Leser: Martin Dick (49), Unternehmensberater aus Stans/Schweiz. Fährt privat Mini Cooper S und Land Rover. "Ein sportliches, agiles Auto mit einem Topfahrwerk. Das Navi lenkt etwas ab. Das Design ist mal etwas anderes."
Leser Gerd Häusler (51), Selbstständiger aus Augsburg
Gerd Häusler (51), Selbstständiger aus Augsburg. Privatfahrzeug derzeit: BMW X3. "Man könnte glatt einen Sechszylinder unter der Haube vermuten. Der ATS ist straff, im Handling wie ein Europäer."
Leser Stefan Axt (36), Administrator aus Hallenberg im Sauerland
Stefan Axt (36), Administrator aus Hallenberg im Sauerland. Privatfahrzeug: VW Golf GTI. "Sportlich, aber nicht zu hart. Beim Navi muss man nur die Menüleiste wegdrücken, dann wird's übersichtlich."
Das Riesen-Navi des Cadillac ATS im iPad-Format
Braucht anfangs Eingewöhnung: Das Riesen-Navi im iPad-Format.
Leser André Chiquet (61), Unternehmensberater aus Givisiez/Schweiz
André Chiquet (61), Unternehmensberater aus Givisiez/Schweiz. In seiner Garage:
Subaru WRX STi. "Straßenlage, Verarbeitung, Leistungsentfaltung – alles top. Für mich dürfte es sogar noch etwas mehr Sound sein."
Leser Henning Jauch (52), Messtechniker aus Gummersbach
Henning Jauch (52), Messtechniker aus Gummersbach. Privatfahrzeug: Skoda Octavia RS. "Bin positiv überrascht: Topfahrwerk, besonders im Sportmodus! Vor allem die AWD-Version bleibt sehr lange neutral."
Ausklang eines tollen Premierentests im Weinkeller der Würzburger Residenz
Ein weiteres Highlight des Premierentests: der Ausklang des erlebnisreichen Testtages im gigantischen Weinkeller der Würzburger Residenz.