Zur Homepage

Citroën DS3 Cabrio: Fahrbericht

Citroën DS3 Cabrio
Am 8. März 2013 bringt Citroën die Cabrio-Version des DS3. Cabrio? Nun ja, es handelt sich vielmehr um einen DS3 mit Webasto-Faltdach, das binnen 16 Sekunden zumindest einen Teil der kleinen Göttin nackig macht. Und dem Fahrer gnadenlos die Sicht nach hinten nimmt, sobald es zusammengefaltet hinter den Rücksitzen liegt. Immerhin gibt es serienmäßige Einparkhilfen am Heck. Apropos ... 
Citroën DS3 Cabrio
... Heck: Die Kofferraum-Öffnung verkommt beim Cabrio zu einem schmalen Schlitz. Selbst kleine Taschen lassen sich nur schlecht ins innere legen. Das Volumen ist aber im Vergleich zur Limousine lediglich um 40 Liter auf 245 Liter geschrumpft. Zum ...
Citroën DS3 Cabrio
... Schutz der Frisur lässt sich per Hand über der Frontscheibe ein improvisiert wirkender Windschott aufrichten. Eine knifflige Angelegenheit, die den einen oder anderen Fingernagel ruinieren könnte.
Citroën DS3 Cabrio
Innen überzeugen die straffen Sportsitze, das ...
Citroën DS3 Cabrio
... griffige Lenkrad und die gute Materialverarbeitung. Zur Extravaganz des DS3 passt das farbig gestaltete Armaturenbrett mit auffällig lackierter Blende. Die Anzeigen im DS3 Cabrio sind gut ablesbar – selbst, wenn die Sonne reinscheint. Die Instrumente sind ...
Citroën DS3 Cabrio
... übersichtlich angeordnet, selbsterklärend und leicht zu erreichen. Einziger Wermutstropfen: Becherhalter sucht man vergeblich. Genug der inneren Werte, kommen wir ...
Citroën DS3 Cabrio
... zu den Fahreigenschaften: In puncto Dynamik und Agilität sind keine Einbußen gegenüber der DS3-Limousine festzustellen. Der aus der Kooperation von BMW und PSA (Peugeot, Citroën) bekannte 155-PS-Turbo des Testwagens hatte mit der gerade mal 25 Kilo schwereren Faltdach-Variante leichtes Spiel. Nach kurzer Turbolader-Gedenksekunde bewegte sich das DS3 Cabrio flott und mit strammer Federung durch die Serpentinen im Umland Valencias. Der ...
Citroën DS3 Cabrio
... DS3 erreicht zwar nicht das Go-Cart-Feeling eines Mini, lässt aber locker einen Fiat 500C hinter sich. Zudem ist den Franzosen die Geräuschdämmung gut gelungen. Auch bei höheren Geschwindigkeiten waren mit geschlossenem Verdeck keine Unterschiede zum normalen DS3 rauszuhören.
Citroën DS3 Cabrio
Das jüngste Modell der Citroen DS-Linie wird zum Einstiegspreis von 17.790 Euro auf den Markt kommen. Dafür gibt es den 82 PS-Dreizylinder mit der Ausstattungsvariante Chic. Die beinhaltet sechs Airbags, ABS, ESP inklusive ASR, Nebelscheinwerfer, Einparkhilfe hinten und Tempomat. Wer für die ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/5/6/0/4/9/Citro-n-DS3-Cabrio-729x486-1f1a4966ff3bfab7.jpg
... rollende Sonnenbank mehr ausgeben will, kann zudem in den zwei höherwertigen Paketen (Sochic und Sportchic) zwischen zwei weiteren Benzinern (120 PS und 155 PS) und einem Diesel (90 PS) wählen. Schicke 3D-LED-Rückleuchten mit DS-Logo sind nur in der Sportchic-Variante (ab 23.810 Euro) serienmäßig. Ansonsten kosten sie 300 Euro Aufpreis.