Zur Homepage

Crashtest: Peugeot 406 Kombi vs. Baum

Crashtest Peugeot 406
Peugeot 406 gegen Baum: Um herauszufinden, was bei diesem Unfallszenario passiert, hat die DEKRA auf ihrem Crashzentrum in Neumünster (Schleswig-Holstein) im Auftrag von AUTO BILD einen Peugeot 406 Kombi mit Hilfe eines Seilzugs auf 98 km/h beschleunigt ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Peugeot 406
... und ihn dann seitlich gegen einen Pfahl geschleudert.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Peugeot 406
Ergebnis: Das zwölf Jahre alte Fahrzeug wurde bis zur Unkenntlichkeit zerstört. Der künstliche Baum bohrte sich beim Aufprall über die gesamte Breite des Wagens in die Karosserie, ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Peugeot 406
... die seitlichen Airbags lösten zwar aus, hätten aber laut DEKRA kaum Schutz geboten. "Bei diesem Szenario hätte keiner der Insassen überlebt", sagte Versuchsleiter Peter Rücker im Nachhinein.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Peugeot 406
14.435 Menschen wurden 2015 deutschlandweit bei Baumunfällen verletzt, 603 starben. Unfallschwerpunkt sind Landstraßen.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Opel Mokka
Bereits im August 2016 hat AUTO BILD in einem Frontalcrash die besondere Gefährlichkeit von Baumunfällen nachgewiesen. Kaum mehr als eine Zehntelsekunde hat es gedauert, um das kleine SUV – ein Opel Mokka – mittels kinetischer Energie ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Opel Mokka
... in ein absurd verformtes Gebilde umzuwandeln. Ein Wimpernschlag nur, in dem Blechteile stauchen, Träger bersten, ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest: Mit 80 km/h gegen einen Baum
... Aufhängungen brechen, Bolzen reißen, Plastik splittert.
Crashtest Opel Mokka
Nach dem Crash lagen die Fahrzeugfetzen weit verstreut auf dem Betonboden, und der Mokka stand, verdreht um 75 Grad zur Hochachse, vor dem künstlichen Baum. Wer zum ersten Mal einen Crashtest sieht, der erschrickt angesichts der gewaltigen Kräfte, die da wirken. Doch auch ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
Crashtest Opel Mokka
... für die DEKRA-Experten war dieser Versuch ein ganz besonderer: Im Auftrag von AUTO BILD sollten sie der Frage nachgehen, welche Auswirkungen ein Baumunfall für die Insassen eines modernen Autos hat.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-7d49187d8b0e7906.jpg
"In dieser Art haben wir das noch nicht gemacht", sagte DEKRA-Versuchsleiter Peter Rücker (Bild). "Dabei kommen Crashs mit Bäumen im realen Straßenverkehr häufig vor, und haben oft fatale Folgen."
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-1a5b9d33bc5f550d.jpg
Die Wahl fiel auf den Opel Mokka, denn er ist als kompaktes, bezahlbares SUV ein Vertreter einer aufstrebenden Fahrzeuggattung. Zudem verkauft Opel-Mutter GM das Auto weltweit, etwa unter den Modellbezeichnungen Chevrolet Trax, Buick Encore und Vauxhall Mokka. Folglich ...
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-b5e5c09da0833080.jpg
... muss es auch Crashnormen in Asien und Amerika standhalten. Beim etablierten europäischen Euro-NCAP-Test bekam der Mokka 2012 fünf Sterne. Das ist die Höchstwertung.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-8170b8d306371bb5.jpg
Ein sicheres Auto also, das da matt-gelb lackiert am Start steht und vorbereitet wird für den Versuch.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-062a0511d35095e7.jpg
Zwei Dummys, jeder 120.000 Euro teuer und mit diversen Sensoren versehen, kamen auf die Vordersitze.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-42cea0b1701de777.jpg
Via 18 Messkanäle übermittelten die Dummys Daten aus den verschiedenen Körperteilen. Das können Kräfte, Wege oder Beschleunigungen bzw. Verzögerungen sein. Allein am Hals werden Stauchung, Scherkraft und Biegemoment gemessen.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-709aedfca3eb87a7.jpg
Beim Normcrash nach Euro NCAP verhielt sich der Mokka unkritisch. Die Belastungswerte lagen fast alle im grünen Bereich, wenn das Auto beim Offset-Frontalaufprall mit 64 km/h und einer Überdeckung von 40 Prozent auf eine deformierbare Barriere traf.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-b6c267f4f9fb2721.jpg
Das von AUTO BILD und DEKRA erdachte Szenario war anspruchsvoll, aber nicht unrealistisch: Mit 80 km/h traf der Mokka frontal, leicht versetzt zur Beifahrerseite auf einen stählernen Baum.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-119da928e135daef.jpg
Der Baum hatte einen Durchmesser von 20 Zentimetern, war tief im Boden verankert und gab fast gar nicht nach.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-1551c92098ac035e.jpg
Entsprechend verheerend waren die Folgen: Der Baum drang zwischen Längsträger und Motorblock in die Karosserie ein, zerschnitt die Radaufhängung und fraß sich durch die Nebenaggregate.
Bild: DEKRA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-3e067c14093af241.jpg
Die Verformung endete nach etwa 0,17 Sekunden. Da war der Kunstbaum rund 1,35 Meter weit ins Fahrzeug eingedrungen und befand sich auf Höhe der Windschutzscheiben-Oberkante.
Bild: DEKRA
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-c1858787c80a0492.jpg
Auf der Beifahrerseite legten sich Bodenblech und Spritzwand in Falten und drückten den Armaturenträger samt Airbag weit in den Innenraum.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-14347dae53794a2c.jpg
Der Fußraum vorm Sitz war auf mickrige 18 Zentimeter geschrumpft – was bei einem Menschen schwerste Verletzungen der Beine und des Beckens zur Folge hätte.
Bild: Matthias Moetsch / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-9265387450c5c72f.jpg
Abgesehen davon maßen die Dummy-Sensoren kritische Werte für Kopfbeschleunigung, Brusteindrückung und Oberschenkelbelastung. Sie lagen nah am oder über dem ECE-Grenzwert.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-f9a63ef636f6e724.jpg
Der Beifahrer wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit tot, lautete das Fazit der Crashexperten. Gemessen an den Dummy-Werten hätte der Fahrer bessere Überlebenschancen gehabt.
Bild: Matthias Moetsch / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-d1166c030f808ad4.jpg
Allerdings war sein Fußraum 20 Zentimeter schmaler geworden, und der Mitteltunnel neigte sich unter dem Druck des Motors bedenklich in Richtung Oberschenkel.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-2e12576b0583329d.jpg
Nach dem Crash: Zwei Kisten Wasser und drei 25-Kilo-Säcke Gartenkiesel haben ...
Bild: Matthias Moetsch / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-5efea082d9f825a7.jpg
... die Verankerung der Rücksitzlehne zerstört. Die Ladung ist durchs gesamte Auto geflogen.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-86b459271a1ee929.jpg
Ende einer Dienstfahrt: DEKRA-Mitarbeiter heben einen der beiden Crashtest-Dummys aus dem Wrack.
Bild: Matthias Moetsch / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-f4718729f11680aa.jpg
Pfahltests seien "Bestandteil der internen Entwicklungsprogramme, werden jedoch mit niedrigeren Geschwindigkeiten gefahren", hieß es bei Opel auf Anfrage von AUTO BILD. 80 km/h bedeute "eine sehr hohe Belastung, die weit über denen weltweit gültiger gesetzlicher Anforderungen" liege.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-bd80dac60c949a09.jpg
Bei Euro NCAP-Tests (im Bild der Opel Mokka im Crashtest 2012) wird das Fahrzeug mit 32 km/h seitlich gegen einen festen, schmalen Pfahl geschleudert – vor allem, um die Wirksamkeit von Kopf- und Schulterairbags zu prüfen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-c86d71b2308914ea.jpg
Ein Versuch, der einen frontalen Baumunfall simuliert, fehlt im Programm. "Angesichts des realen Unfallgeschehens ist dies ein Manko", sagte DEKRA-Unfallforscher Markus Egelhaaf (Bild).
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-0e69b9b98da3e781.jpg
Dass neue Straßen immer noch mit Bäumen bepflanzt werden, befremdet die Experten. Im Falle eines Unfalls würden Büsche besser bremsen.
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/7/3/7/3/2/5/Crashtest-Opel-Mokka-1200x800-8a451f743fae148d.jpg
Fazit von Matthias Moetsch: "Den Autoherstellern lässt sich kaum ein Vorwurf machen, solange verbindliche Normen für Frontalcrashs mit Bäumen fehlen. Bis dieser Mangel behoben ist, müssen Autofahrer wissen: Fünf Sterne im Crashtest sind gut – aber keine Garantie für Top-Sicherheit."
Bild: Thomas Ruddies / AUTO BILD