Zur Homepage

Dacia Duster: Kaufberatung

Dacia Duster
Anfang 2014 hat Dacia seinem Bestseller Duster ein Facelift verordnet. Eine gute Nachricht vorweg: Der unverschämt niedrige Preis ist geblieben. Was ist neu, was lohnt sich? Die Kaufberatung gibt Auskunft.
Bild: Roman Raetzke
Dacia Duster
Für die frischere Optik zeichnen verchromte Querlamellen am neuen Wabengittergrill verantwortlich. Dazu gibt's Scheinwerfer mit Tagfahrlicht ...
Bild: Werk
Dacia Duster
... und Rücklichtern in neuer Grafik. Letztere ist allerdings so dezent, dass selbst Kenner genau hinsehen müssen, um den Unterschied zu erkennen. Ergänzt werden die Schönheitskorrekturen durch eine umfangreichere Serienausstattung. Neu dabei sind nun Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer.
Bild: Werk
Dacia Duster
Bei zügig angegangenen Kurven oder Traktionsverlust auf Schnee und Eis regelt jetzt in allen Versionen ESP – zwar mit groben Bremseingriffen und recht früh, aber immerhin bleibt der Duster so auf Kurs.
Bild: Roman Raetzke
Dacia Duster
Seine unpräzise und gefühllose Servolenkung zeigt: Der Duster hat's nicht so mit Sportlichkeit. Vielmehr ist der Offroader auf Komfort getrimmt, federt bekömmlich über Kopfsteinpflaster hinweg und bügelt auch grobe Schläge aus.
Bild: Roman Raetzke
Dacia Duster
Als neuer Spitzenbenziner steht ein Turboaggregat mit 125 PS in der Preisliste – allerdings nur als 4x2-Version.
Bild: privat / AUTO BILD
Dacia Duster
Mit Ausnahme des Basisbenziners und LPG-Modells übernimmt die Kraftübertragung stets ein manuelles Sechsganggetriebe. Eine Automatik ist nicht im Programm.
Bild: Roman Raetzke
Dacia Duster
Auch das aus dem Sandero bekannte Multimedia-Navi mit 7-Zoll-Touchscreen ist neu an Bord. Per Bluetooth ...
Bild: Roman Raetzke
Dacia Duster
... kann man es mit dem Handy koppeln. USB- und AUX-Anschluss inklusive. In der Topausstattung gehört das System zum Serienumfang, für Lauréate kostet es 180 Euro Aufpreis – ein Schnäppchen, wie der Duster an sich. Logisch, dass Dacia ...
Bild: Roman Raetzke
Dacia Duster
... zum Erhalt des unverschämt günstigen Preises – ab 10.490 Euro geht's los – den Rotstift ansetzen musste. Also wird am Dämmmaterial gespart, der Kofferraum (443 bis 1604 Liter) teils nicht verkleidet, ...
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-2380956b27fef988.jpg
... die Hupe per Lenkstockhebel betätigt, und im Cockpit ehrliches Hartplastik verarbeitet. Der Arbeitsplatz ist aber ist klar strukturiert und gefällt mit mit großen Instrumenten und vielen Ablagen.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-1fa3b68019a21f44.jpg
Die Sitze lassen es vor allem auf langen Strecken an Unterstützung vermissen. Das liegt an der kurzen und flachen Sitzfläche und der kaum ausgeformten Rückenlehne, die für Personen mit 1,90 Metern ebenfalls zu kurz ausfällt. Dafür ist die Kopffreiheit ordentlich.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-f4e7d9232f6e715c.jpg
Schöpft der Fahrer die Beinfreiheit voll aus, sitzt hinter ihm nur noch ein kleiner Erwachsener komfortabel. Zwar ist auch die Rückbank kaum ausgeformt, doch dadurch hat man auch zu dritt anständig Platz.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-4f8853043619c31a.jpg
Doch Vorsicht beim Beladen: Das scharfkantige Heckklappenschloss steht stark hervor, ab einer Größe von 1,88 Metern drohen Blessuren. Zudem ...
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-779962014ac821aa.jpg
... liegt die ungeschützte Ladekante mit knapp 76 Zentimetern sehr hoch. Kratzer sind hier programmiert. Einen Ladekantenschutz gibt es zusammen mit Einparkhilfe hinten und Kofferraumschale für 239 Euro.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-1df84d90ee72eda2.jpg
Der Sparfuchs Duster ist grundsätzlich karg ausgestattet. Deswegen sollte man am besten gleich die Topausstattung Prestige wählen. Sie bietet zusätzlich Leichtmetallräder, Ledersitze und elektrische Fensterheber hinten.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-3e3fb175fa678966.jpg
Wer die Basis ordert, muss auch auf die Dachreling verzichten. Maximal darf sie 80 Kilogramm schultern.
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-e9c74057f03ea5c2.jpg
Unterfahrschutz vorn und hinten sowie markante Seitenschweller unterstreichen den robusten Offroad-Look. Doch beim Duster ist Schein keineswegs mehr als Sein. Kurze Überhänge, ...
Bild: privat / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-61418b7d4b755274.jpg
... angeschrägte Stoßfänger und reichlich Bodenfreiheit prädestinieren den Duster fürs Gelände. In den 4x4-Versionen werden im Auto-Modus zunächst nur die Vorderräder angetrieben. Verlieren sie an Traktion, ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-620783c1551ba271.jpg
... wird die Kraft auch nach hinten geleitet. Bei aktiviertem Lock-Modus verkürzt sich die Reaktionszeit bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h etwas, eine echte Sperre ist es aber nicht, da sich die Kupplung auf griffigem Boden sofort wieder öffnet.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-659c32e880d84a33.jpg
Vorderradantrieb, variabler Allrad- oder Geländemodus? Gewählt wird per Drehregler in der Mittelkonsole. Verfügbar ist das System, bei dem hinten eine Mehrlenker- statt eine Verbundlenkerachse eingesetzt wird, für den 1,6-Liter-Sauger und den großen Diesel mit 109 PS.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-97ee5c7c125928e2.jpg
Apropos Motoren – welcher ist empfehlenswert? Der Basisbenziner, den es auch als sparsames LPG-Modell gibt, spricht zurückhaltend aufs Gas an und hat Mühe, den für seine Klasse leichten 1,2-Tonner voranzubringen. Deutlich besser macht das ...
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-729x486-53b5bdeb728dd40a.jpg
... der neue turbogeladene TCe 125, der 20 PS mehr liefert und sein maximales Drehmoment von 205 Newtonmetern schon bei 2000 Touren liefert. So zieht er im unteren Drehzahlbereich gut durch, wird über 4500 Umdrehungen aber etwas zäh und vor allem laut.
Bild: Angelika Emmerling
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-a0edeef05859bb87.jpg
Ebenfalls im Programm: ein 1,5-Liter-Diesel mit 90 oder 109 PS. Untenrum geht er munter ans Werk, nagelt aber beim Ausdrehen der Gänge. Die kurze Übersetzung treibt den Verbrauch nach oben, ermöglicht dem untersetzungslosen Duster aber gute Klettermöglichkeiten im Gelände.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-729x486-3e5bde2afe9979b0.jpg
Unser Tipp: Der 40 Newtonmeter stärkere dCi 110, der alles etwas souveräner meistert und spürbar bessere Fahrleistungen bietet.
Bild: Angelika Emmerling
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-d6aeffc8040f9e61.jpg
Fazit von Redakteurin Julia Winkler: Der Duster bietet viel Platz, hohen Nutzwert sowie respektable Alltags- und Geländetauglichkeit. Wählt man Lauréate mit ein paar Extras oder gönnt sich gleich Prestige, ist er sinnvoll und komfortabel ausgestattet. Vorderradantrieb ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Dacia-Duster-1200x800-dac0d0cc3d2432d4.jpg
... reicht für die meisten Belange – für Benzinerfreunde mit dem TCe 125, für Dieselfahrer mit dem dCi 110. Ausflüge abseits befestigter Straßen unternimmt man mit Letzterem als 4x4-Version. Mehr SUV zu dem Preis geht nicht und gibt's nicht – einen besseren absoluten Werterhalt übrigens auch nicht. Und hier kommen die Alternativen!
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Nissan-Qashqai-1200x800-faedf2d42aa64373.jpg
Nissan Qashqai: Seit 2/14 • ab 19.940 Euro • ein Benziner (115 PS), zwei Diesel (110 und 130 PS) • eine Allradversion (2000 Euro Aufpreis) • drei Ausstattungslinien. Karosserie: Der Qashqai bietet ordentlich Platz ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Nissan-Qashqai-1200x800-afebd13b526d49c3.jpg
... und einen großen Kofferraum. Negativ: die extrem hohe Ladekante. Ausstattung: Bereits die Basis ist mit CD/MP3-Radio, Bluetooth, Klimaanlage, Tempomat, Multifunktionslenkrad, elektrischen Außenspiegeln und Fensterhebern gut ausgestattet.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Nissan-Qashqai-1200x800-d266cee9d68214ad.jpg
Antrieb: Für den Alltag reicht der Benziner oder der kleine Diesel. Souveräner und spritziger agiert der Selbstzünder mit 130 PS, gekoppelt an ein sauber schaltbares 6-Gang-Getriebe.
Bild: Uli Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Nissan-Qashqai-1200x800-0fb54cf1321bd404.jpg
Extras: Einzige Basis-Option ist Metalliclack (550 Euro). Navi plus Rückfahrkamera (800 Euro) gibt es erst ab der mittleren Linie.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Opel-Mokka-1200x800-cb2fd4e1ad8b8437.jpg
Opel Mokka: Seit 11/12 • ab 18.990 Euro • zwei Benziner (115 und140 PS), ein Diesel (130 PS), ein LPG (140 PS) • zwei Allradversionen (ab 1860 Euro Aufpreis) • drei Ausstattungslinien. Karosserie: Geräumig, gut verarbeitet, ...
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Opel-Mokka-1200x800-4fb027a04a666276.jpg
... aber schlechte Rundumsicht. Dazu wenig Bodenfreiheit und kleines Ladeabteil. Ausstattung: Edition bietet zusätzlich zur Basis Aluräder, Lederlenkrad, Bluetooth, USB-Anschluss, E-Fensterheber hinten, Nebelscheinwerfer, Regensensor sowie optionale Extras.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Opel-Mokka-1200x800-5e20a28128fd83bd.jpg
Antrieb: Durchzugsstark und sparsam ist der 1.7 CDTI – unsere Empfehlung. Für 1300 Euro Aufpreis gibt es ihn als Fronttriebler mit 6-Stufen-Automatik anstatt 6-Gang-Handschalter.
Bild: Toni Bader
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Opel-Mokka-1200x800-dfcc41e2c95422da.jpg
Extras: Rückfahrkamera (295 Euro) oder Parkpiepser (490 Euro) fürs sichere Rangieren, Sitzheizung (350 Euro) für den Komfort.
Bild: Christian Bittmann
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Skoda-Yeti-1200x800-6383b4b493acffff.jpg
Skoda Yeti: Seit 8/09, Facelift 12/13 • ab 18.990 Euro • drei Benziner (105 bis 160 PS), vier Diesel (110 bis 170 PS) • vier Allradversionen (ab 1400 Euro Aufpreis) • vier Ausstattungslinien. Karosserie: Kurze Karosserie mit prima Übersicht, ...
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Skoda-Yeti-1200x800-2193266d9668a0c9.jpg
... viel Platz und variablem Sitzsystem; Offroad-Optik für 200 Euro. Ausstattung: Von den vier Ausstattungen ist Ambition am sinnvollsten – mit Klimaanlage, Musiksystem, Tempomat, Nebelscheinwerfern und Einparkhilfe hinten.
Bild: Sven Krieger
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Skoda-Yeti-1200x800-44743eaa1d158871.jpg
Antrieb: Der 1.8 TSI mit 160 PS treibt den Yeti tüchtig voran, jedoch ausschließlich als Allrad. Dagegen gibt es den durchzugsstarken 140-PS-Diesel auch mit Vorderradantrieb oder DSG.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Skoda-Yeti-1200x800-e2a95594ebd0cc34.jpg
Extras: Bi-Xenon kostet 965 Euro, Sitzheizung 220 Euro. Die Rückfahrkamera (240 Euro) gibt es nur in Verbindung mit Navi (ab 890 Euro).
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Suzuki-SX4-S-Cross-1200x800-9ed01a7df9ad1f6a.jpg
Suzuki SX4 S-Cross: Seit 10/13 • ab 19.490 Euro • ein Benziner (120 PS), ein Diesel (120 PS) • zwei Allradversionen (1700 Euro Aufpreis) • drei Ausstattungslinien. Karosserie: Beladen fällt dank großer Kofferraumöffnung ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Suzuki-SX4-S-Cross-1200x800-b16eb17321ef4fb5.jpg
... und niedriger Ladekante leicht. Wenig Kopffreiheit im Fond. Ausstattung: Mit CD/MP3-Radio, USB-Schnittstelle, Klimaanlage, Tempomat, elektrischen Fensterhebern und Außenspiegeln genügt Club (Basis) den meisten Ansprüchen.
Bild: Roman Raetzke
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Suzuki-SX4-S-Cross-1200x800-8fdde8679b68b12a.jpg
Antrieb: Sowohl Benziner als auch Diesel gibt es als Allrad, den Benziner auch mit stufenloser Automatik. Tipp: der Selbstzünder mit ausreichend Kraftreserven für volle Beladung.
Bild: Angelika Emmerling
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/4/4/0/5/Suzuki-SX4-S-Cross-1200x800-8b614c2f18501f08.jpg
Extras: Alus und Sitzheizung gibt es ab Comfort, Xenon, Ledersitze und Panoramadach in der Topversion Comfort+.
Bild: Roman Raetzke