Zur Homepage

Das ändert sich 2013 für Autofahrer

Blitzer
Befristeter Führerschein, Meldestelle für Spritpreise, Reform beim Punktesystem – viele Neuregelungen sind in Planung oder sollen bereits 2013 in Kraft treten. Hier kommt unser Überblick.
Führerschein
Die Gültigkeit neuer Führerscheine wird ab dem 19. Januar 2013 auf 15 Jahre begrenzt. Bereits erteilte Führerscheine bleiben bis 2033 gültig, sie müssen zuvor auch nicht umgetauscht werden. Danach müssen sie neu beantragt werden. Prüfungen sind bei der Neuausstellung aber nicht vorgesehen.
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (mit Punkte-Tacho)
Die Reform des Punktesystems muss 2013 noch das Gesetzgebungsverfahren durchlaufen und kommt laut ADAC erst 2014. Im nächsten Jahr können aber noch Seminare zum Punkteabbau genutzt werden.
Das ändert sich 2013 für Autofahrer
Knöllchen für das Überschreiten der zulässigen Parkdauer werden ab April um fünf Euro teurer.
Das ändert sich 2013 für Autofahrer
Aktuelle Kraftstoffpreise sollen über eine Onlineplattform der "Markttransparenzstelle" des Bundeskartellamts allen Autofahrer bundesweit zur Verfügung gestellt werden.
Das ändert sich 2013 für Autofahrer
In der Autoversicherungen entfallen in allen neu abgeschlossenen Verträgen Rabatte, die sich auf das Geschlecht des Versicherten beziehen.
Das ändert sich 2013 für Autofahrer
Neue Umweltzonen werden in Mainz, Wiesbaden und in Mönchengladbach eingerichtet.
Das ändert sich 2013 für Autofahrer
Die Kfz-Steuerbefreiung für Elektrofahrzeuge mit Erstzulassung ab 18. Mai 2011 wird von fünf auf zehn Jahre verlängert.
Das ändert sich 2013 für Autofahrer
Die Förderung von Partikelfiltern für Dieselfahrzeuge wird bis Ende 2013 verlängert, jedoch von derzeit 330 Euro auf 260 Euro gekürzt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/4/9/3/2/6/Das-aendert-sich-2013-fuer-Autofahrer-729x486-fa7d57936c378245.jpg
Das Fernverkehr-Monopol der Deutschen Bahn fällt, deshalb können künftig Fernbusse privater Unternehmen im Liniendienst zwischen deutschen Städten verkehren.