Zur Homepage

Die größten und stärksten Traktoren der Welt

Case IH Quadtrac 620
AUTO BILD zeigt die stärksten Acker-Giganten der Welt! Los geht es mit dem Case IH Quadtrac 620. Dank Kettenantrieb eignet sich der Traktor bestens für schlammige Böden. Mit 692 PS und einem maximalen Drehmoment von 2941 Nm ist der Quadtrac sogar stärker als ...
Case IH Quadtrac 620
... das bisherige Flaggschiff der Reihe, der Quadtrac 600 mit 670 PS. Die gewaltige Kraft erzeugt ein 6-Zylinder-Cursor-13-Motor aus dem Hause FPT mit einem Hubraum von 12,9 Litern.
Case IH Quadtrac 620
Aber auch die Tankkapazität von 1900 Litern und das Einsatzgewicht von rund 26 Tonnen sind beeindruckend. Kabinenfederung, Klimaanlage und Sitzbelüftung sorgen für Komfort.
Big Bud 16V-747
Alt aber oho: Der größte Schlepper der Welt hört auf den klangvollen Namen Big Bud 16-V 747. Sein Einsatzgewicht kann bis zu 50 Tonnen betragen. Allein der Tank fasst 1000 Gallonen (3750 Liter) Diesel.
Big Bud 16V-747
Der Big Bud musste sein Leben lang hart ackern. Und tut es heute noch. Mitte der Siebziger in Handarbeit für einen kalifornischen Baumwollfarmer gefertigt, befindet sich der Dicke heute im Besitz einer Farm in Montana.
Big Bud 16V-747
Obwohl mittlerweile vollrestauriert, schlägt im Monster-Trecker noch das erste Herz: ein 16-Zylinder-Turbodiesel der Firma Detroit Diesel mit über 3200 Nm Drehmoment!
Steiger
In den USA ist eben doch alles ein kleines bisschen größer: Im Jahr 1842 automatisiert J. I. Case die Dreschmaschine, heute gehört Case zum CNH-Konzern. Im Bild: der Case Steiger 470 mit 524 PS und einer Hubkraft am Heck von über neun Tonnen.
Challenger C-Series
2002 beschloss Caterpillar, keine Raupentrecker mehr zu bauen. Die Rechte an der Baureihe Challenger gingen an AGCO. Links zu sehen: Der MT875E mit 646 PS und Kettenantrieb für den Einsatz auf besonders weichem Fundament.
Die größten und stärksten Traktoren der Welt
Auch US-Hersteller John Deere hat einen Monster-Raupenschlepper im Angebot: Der 9620RX spielt mit seinen 670 PS und 2800 Nm Drehmoment ganz oben mit. Mit dem 18-Gang-Elektronikgetriebe und einer maximalen Hydraulikleistung von 435 l/min lässt es sich entpannt arbeiten.   
John Deere 9630
Auch nicht von schlechten Eltern ist der 9520R mit 572 PS. Der Großtrecker fährt mit einer HydraCushion-Vorderachsfederung und einem Heckkraftheber vor, der bis zu neun Tonnen stemmen kann.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Claas-Xerion-1200x800-200091866de7c701.jpg
Der Größte im Claas-Portfolio: Der Xerion 5000 ist ein Großtraktor in Trac-Bauweise (Vollrahmen) und wird von einem Turbodiesel von Mercedes mit 12,8 Litern Hubraum und 530 PS angetrieben. Dank zwei lenkbarer Achsen ist der Schlepper besonders wendig.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Claas-Xerion-1200x800-d00ee7ef0db20ab6.jpg
Claas stellte den Xerion 5000 im Jahr 2009 auf der Agritechnica vor. Im darauffolgenden Jahr kührt ihn die Fachwelt zur "Maschine des Jahres". Kunden können den Xerion auf Wunsch mit einem drehbaren Führerhaus ordern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Deutz-Fahr-Agrotron-X-720-1200x800-7bc6b4ffaa4f122a.jpg
Großer Trecker von der Donau: Der Deutz-Fahr Serie 9 ist der größte Traktor der Schwaben. Ein selbst entwickelter Sechszylinder mit 7,8 Litern Hubraum leistet vergleichsweise zahme 336 PS. Dagegen beträgt die Hubkraft am Heck stolze 12 Tonnen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Fendt-936-Vario-729x486-87b44d3fd2a3f2bb.jpg
Fendt gehört wohl zu den bekanntesten Herstellern von Traktoren. 1996 präsentierte die AGCO-Tochter die Vario-Serie und setzte Maßstäbe im Segment der Großtraktoren. Das Topmodell ist ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/John-Deere-8R-981x654-74a505031fcc29ea.jpg
... der 1050 Vario mit einem 12,4-Liter-Sechszylinder von MAN. Das Aggregat liefert satte 517 PS und 2400 Nm Drehmoment. Dank variablem Allradantrieb wühlt sich der Fendt auch durch dicksten Matsch.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Kirovets-K-700-729x486-1abaa7a7c564548f.jpg
Großer Russe: Die roten Kirovets gelten als legendär robust. Seit 1962 verließen 460.000 Großtraktoren der K 700-Serie das Werk in St. Petersburg.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Kirovets-K-700-729x486-b51d1cd2bf19fea5.jpg
1995 führte Kirovets den 335 PS starken K 744 ein. Spätere Ausbaustufen verfügen über den Mercedes OM460LA mit 11,9-Liter Hubraum und 434 PS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Kirovets-K-700-729x486-cebbcee2ada7c337.jpg
Trotz modernerem Erscheinungsbild bleiben sich die Russen bis heute treu: Unkaputtbar-Technik und reichlich Leistung.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Lamborghini-R8-1200x800-57c4798ec3e88cb8.jpg
Lambo für den Acker: Der Sechszylinder im Lamborghini Mach VRT leistet in der maximalen Ausbaustufe 243 PS. Die Technik stammt weitgehend von Deutz-Fahr. Ferrucio Lamborghini musste seine Trecker-Sparte schon 1972 an die SAME-Gruppe verkaufen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Bilder-der-groessten-Traktoren-der-Welt-Acker-Giganten-1200x800-648aabdd18ead32a.jpg
Die New Holand T9-Series ist der größte Standard-Trecker der Amerikaner. Der Hersteller spricht ihm eine "überragende Wendigkeit" zu.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/New-Holland-T9-Series-729x486-a745cdf225608829.jpg
25 Tonnen schwer, über 692 PS stark: der New Holland T 9.700. Die hintere Hubkraft liegt bei 8,9 Tonnen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/New-Holland-T9-Series-729x486-72d605b40c2363ce.jpg
Richtig monströs wirkt der T9 mit der optionalen Zwillings-Bereifung. New Holland wirbt außerdem mit der geräumigsten Fahrerkabine auf dem Markt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Pauny-Evo-729x486-d9b8fdeab74d78e0.jpg
Kennt hier niemand: Der argentinische Hersteller Pauny stellt Knicklenker-Traktoren für den südmerikanischen Markt her.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Pauny-Evo-1200x800-cede2107dca2e325.jpg
Eine imposante Erscheinung: der Pauny Novo mit Zwillingsreifen. In der Topmotorisierung sorgt ein Cummins QSC 8.3 mit 305 PS für den Vortrieb.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Valtra-S-Series-1200x800-743a9ac1719d0f46.jpg
Brummer aus dem Land der 1000 Seen: Die S-Serie ist das Topmodell des Landmaschinenherstellers Valtra aus Finnland.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Valtra-S-Series-1200x800-358de623dcb64791.jpg
Der S374 leistet maximal 400 PS und hat ein maximales Drehmoment von 1600 Newtonmetern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Versatile-305-1200x800-978d679dab5486f1.jpg
Der kanadische Hersteller Versatile lässt seine fetten Kreationen in Winnipeg montieren. Zum Beispiel den hier: ein Versatile 575 mit Zwillingsbereifung. Mit maximal 618 PS und 2779 Nm Drehmoment sorgen für Freude beim Pflügen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Versatile-400-729x486-9e1756c1d3786e72.jpg
Versatile ist der einzige Traktorenhersteller des Ahorn-Staates. Und das, obwohl hier zehn Millionen Quadratmeter Land bewirtschaftet werden wollen. Im Bild der Versatile 400 mit 400 PS.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Versatile-485-729x486-b7ff63f5cede7344.jpg
Der schleppt was weg: Der Versatile 485 bringt 19 Tonnen auf die Waage und verfügt über einen Radstand von fast vier Metern.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Holmer-Terra-Variant-729x486-5626c9860498d121.jpg
Eigentlich ist der Holmer Terra Variant gar kein Traktor. Aber weil er so groß und mächtig ist, darf der größte Systemschlepper Europas hier im Reigen der dicksten Trecker mit ums Rübenfeld tanzen. Der Terra Variant ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Holmer-Terra-Variant-729x486-d5f8bf5f35b59e24.jpg
... taugt für den Zuckerrüben- oder Getreidetransport, Gülle-, Feststoff- oder Mineraldüngerausbringung, zur Bodenbearbeitung oder zur Aussaat. Er ist also ein wahres Multitalent auf allen Ackern. Vorrausgesetzt, sie sind groß genug.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Holmer-Terra-Variant-729x486-c3a6ceadec02eb73.jpg
Den Holmer befeuert ein 612 PS starker Diesel von Mercedes mit 15,9 Litern Hubraum. Bärige 2700 Newtonmeter liegen schon bei 1300 Umdrehungen an.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-22130fb6d0811f5b.jpg
Zum Schluss zeigen wir noch ein ganz besonderes Schmankerl: den Schlüter Profi-Gigant von Ludwig Streitberger. Schlüter baute ab 1949 Traktoren im bayerischen Freising, die bis heute Kultstatus genießen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-4592a3b106247bb6.jpg
Der Profi-Gigant und sein Vater vor dem Maxlrainer Schloss. Der "Bulldogkini" besitzt 20 Lanz-Traktoren. Sein 650 PS starker Profi-Gigant ist ein Einzelstück.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-833ce27f3b631a3f.jpg
Schlüter spezialisierte sich früh auf Großtraktoren. Zwillingsreifen erleichtern es dem Schlüter Profi-Gigant, seine 650 PS auf den Acker zu bringen. Serienmäßig leistete der Profi in den Siebzigern immerhin 500 PS, damals ein Alleinstellungsmerkmal.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-0b7a00845e48bb1f.jpg
Der Gigant steht auf 42-Zoll-Rädern. Die Front verlängerte Streitberger um 170 Millimeter. Sie läuft nun auch spitzer zu.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-861cec5f766e384f.jpg
Unter der Haube arbeitet ein 12,5-Liter-Schiffsdiesel von MAN. Nur der Big Bud bietet mehr.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/1/3/0/1/3/Schlueter-Profi-Gigant-729x486-36570651daeead08.jpg
Braucht der Mensch so etwas? Hätte es nicht auch ein stinknormaler Porsche 911 getan? "Die Erfüllung von Kindheitsträumen, das ist es, worum es eigentlich geht", sagt Ludwig Streitberger.