Zur Homepage

Die Highlights vom Genfer Salon 2015

Genf-Highlights 2015
Bentley baut ein SUV, Aston Martin einen neuen Gran Tourer und BMW bedient jetzt Großfamilien: Hier sind die Highlights vom Genfer Autosalon 2015!
Bild: Thomas Starck
BMW 2er Gran Tourer
Ein Siebener von BMW – in Van-Form! Mit dem 2er Gran Tourer setzt BMW auf (Groß-)Familientauglichkeit. Denn der verlängerte Radstand des 2er Active Tourers ...
Bild: Thomas Starck
BMW 2er Gran Tourer
... schafft Platz für eine dritte Sitzreihe im Fond des Vans. Die Motoren des Gran Tourers entsprechen denen seines kürzeren Bruders.
Bild: Thomas Starck
BMW 1er
Mit dem dem aufgefrischten 1er bringt BMW ein Facelift, das seinen Namen verdient. Die Front haben die Münchener komplett überarbeitet. Die Scheinwerfer sind nun gefälliger geformt ...
Bild: Thomas Starck
BMW 1er
... und auch das Heck bekommt neue Leuchteinheiten spendiert.
Bild: Thomas Starck
Mercedes V-ision Concept e
Schwenk zu den Stuttgartern: Viel Platz und zusätzlich ein äußerst edles Ambiente findet der Reisende im Mercedes Concept V-ision e. Die verfeinerte V-Klasse bietet Platz für vier Personen, ...
Bild: Thomas Starck
Mercedes V-ision Concept e
... hinten gibt es Echtholzfußboden und einzelne Komfortsitze. Wie es sich darin sitzt, lesen Sie in unserer Sitzprobe.
Bild: Thomas Starck
Mercedes-AMG GT3
Allerhöchster Wow-Faktor: Der nach GT3-Reglement aufgebaute AMG GT3 ist mit seinem mattem Lack ein echter Hingucker und beliebtes Fotomotiv.
Bild: Thomas Starck
Mercedes-AMG GT3
Die Karosserie ist von etlichen Luftschlünden zerfurcht. Unter der Haube bollert der V8 des SLS AMG GT3 mit 6,3 Litern und über 500 PS.
Bild: Thomas Starck
Koenigsegg Regera
Stellvertretend für den PS-Wahnsinn in Genf steht der Regera von Koenigsegg. Mit "über 1500" PS toppt der piekfein verarbeitete Schwede alle anderen Sportler der Messe, ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Koenigsegg-Agera-1200x800-83cdde32889202b2.jpg
... auch die zweite Neuheit aus eigenem Haus den Agera RS. Der hat es faustdick hinter den Sitzen: 1176 PS – sie reichen jedoch nicht ganz, um dem Regera ernsthaft die Show zu stehlen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Bentley-EXP-10-1200x800-4d0b8e511d8af318.jpg
Flache Haube und Flügeltüren. Der Bentley EXP 10 ist die Überraschung der Messe, dementsprechend viele Kameras richten sich ...
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Bentley-EXP-10-1200x800-0631e3511eceea2f.jpg
... auf das zweisitzige Coupé, das einen Ausblick auf eine neue Baureihe geben könnte. Und klar, dann ist da ja auch noch das angekündigte SUV, von dem in Genf aber noch nichts zu sehen war.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Audi-Prologue-Avant-1200x800-7bbbec0de383f8ca.jpg
Dicht umringt ist der Audi A9 Prologue Avant. Alles an ihm sieht produktionsreif aus. Die Rückleuchten sind dreidimensional. Den Kofferraum der Studie staffiert Audi mit Ledertaschen aus.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Audi-R8-1200x800-aa7ec717a8c994b3.jpg
Supersportler in zweiter Generation: Der neue Audi R8 kommt mit geänderter Optik und einer Streichung im Motorenprogramm. Der V8 fliegt aus dem Programm, ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Audi-R8-1200x800-a74db2ab62841e79.jpg
... einzige Motorisierung ist nur der 5,2-Liter-V10 in zwei Liestungsstufen – mit 540 oder 610 PS. Wie gewohnt geht die Kraft an alle vier Räder.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Morgan-Aero-8-1200x800-bcca905776e44381.jpg
Den Gegenentwurf zum Hightech-Audi zeigt Morgan mit dem Aero 8: Neue Schweinwerfer, ein geänderter Aufbau, ein Heck mit nach hinten auslaufenden Kotflügeln – fertig ist der Sportler im klassischen Gewand.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Aston-Martin-DBX-Concept-1200x800-70678f0d95d5a20f.jpg
Aston Martin aus der Zukunft: vier Sitze, vier Türen, reiner Elektroantrieb an allen vier Rädern. Natürlich, der DBX Concept ist eine Studie, aber sie zeigt auch, dass die britische Marke mit diesem GT neue Wege beschreiten könnte. Gewohnter Luxus mit teuren Materialien im Innenraum, gepaart mit neuen Ideen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Alpina-B6-1200x800-9b654cfe44e1b4c0.jpg
Understatement auf Deutsch: Die Leistung von 600 PS sieht man den Alpina Sondermodellen B5 und B6 (Bild) nicht an.
Bild: Stefan Novitzki
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Seat-20v20-1200x800-8c0ae1672f8f9372.jpg
Es ist Zeit, mal einen Gang zurück zu schalten: Da die SUV-Welle unaufhaltbar rollt, legt nun auch Seat einen schnieken Pseudo-Geländegänger auf.
Bild: dpa
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Seat-20v20-1200x800-2e1ce2da76bb69f0.jpg
Mit 4,66 Metern Länge in der Liga seines Konzernbruders Tiguan, setzt Seat bei dem SUV namens 20V20 auf sportlichere Linien und ein angedeutetes Schrägheck.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Renault-Kadjar-1200x800-49d5e7453c86f47e.jpg
Frische Kompakt-SUV-Ware hat auch Renault am Start: Die Franzosen stellen in Genf den brandneuen Kadjar auf den Drehteller. Unter der Haube stehen ein Turbobenziner und zwei Turbodiesel zur Wahl. Schade: Bei 1,6 Litern Hubraum ist Schluss.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Renault-Kadjar-1200x800-a2dfd4b55c921cef.jpg
Das Auto geht aus der Allianz mit Nissan hervor, basiert zu weiten Teilen auf der zweiten Generation des Qashqai (seit 2014), zu dem eine gewisse Ähnlichkeit auch nicht zu leugnen ist. Bei den Abmessungen überragt der Kadjar seinen Technikspender aber in der Länge (plus sieben Zentimeter) und in der Breite (plus vier Zentimeter).
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Infiniti-QX-30-Concept-1200x800-67d55c1994c0057b.jpg
Wie man das Thema SUV gestalterisch deutlich mutiger angeht, zeigt Nissans Nobelableger Infiniti: Mit ihrer Studie geben die Japaner ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Infiniti-QX-30-Concept-1200x800-ce3c0a80ef8f229c.jpg
... einen Ausblick auf den kommen QX 30 – mutig gezeichnet mit fließender Linienführung.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Nissan-Sway-1200x800-55fb9ad1fffc82fd.jpg
Seiner Studie Sway spendiert Nissen eine große Bühne. Das Showcar in Pologröße steht mit seiner wellenartig verlaufenden Schulterlinie stämmig auf dem Parkett.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Kia-Sportspace-1200x800-36e96692c718b1c1.jpg
Diese Studie sorgt bei Kia für großes Publikumsinteresse. Mit der harmonischen Linienführung wird der Sportspace zu einem Kombi mit hohem Gala-Faktor.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Kia-Sportspace-1200x800-8ee0ae5aae1adcca.jpg
Auch das Interieur überzeugt und macht mit dem tief geschüsselten Lenkrad einen sportlichen Eindruck.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Kia-Sportspace-1200x800-d839a6fce12e9f4a.jpg
Der Kombi in bester Tradition von Alfa-Modellen punktet mit europäischem Design und pfiffigen Ideen. Über Motordaten schweigen sich die Koreaner noch aus, aber wir sind uns sicher: Da kommt noch was!
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Kia-Picanto-1200x800-33bd90da8afca189.jpg
Sympathisch: Neben all den Sport- und Topmodellen in Genf zeigt Kia den gelifteten Picanto. Der kleine Koreaner bekommt neue Stoßfänger vorne, einen kräftig gezeichneten Kühlergrill und neue Stoffe für die Sitze.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Peugeot-208-1200x800-558f43c9e4f6e59b.jpg
Wenig Interesse gibt es am Modellpflegeprogramm für den Peugeot 208. Es hat sich auch nicht so viel geändert: Er hat eine neue Schürze, einen breiteren Grill und eine LED-Lichtleiste in den Scheinwerfern.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Opel-Karl-1200x800-e901035139b9ba23.jpg
Und wo wir schon gerade in der kleinen Klasse sind: Der Opel Karl ist eines der bodenständigsten Autos der Messe. Und so sammelt der kleine Rüsselsheimer eine Menge Sympathiepunkte.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Suzuki-iK-2-1200x800-d900036d97ca0dd3.jpg
Serienversion in Planung: Für 2016 verspricht Kleinwagenspezialist Suzuki die Fertigung des in Genf als Studie vorgstellten ik-2, dessen Frontscheinwerfer mit ihrer Form an den Swift erinnern.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Suzuki-iK-2-1200x800-44d48a350f8994d3.jpg
Im iK-2 kommt ein neuer Boosterjet-1,0-Liter-Turbomotor mit Direkteinspritzung zum Einsatz. In der Serienversion soll dann auch das Mild-Hybrid-System verfügbar sein.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Suzuki-iM-4-1200x800-81a5c9281fb23e14.jpg
Einen deutlich serienferneren Eindruck macht der Mini-Allradler iM-4, der stämmig am Suzuki-Stand posiert. Bemerkenswert: Die C-Säule hat drei schießschartenartige Fensterchen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Citro-n-Berlingo-Mountain-Vibe-1200x800-ba58f838c42b70a5.jpg
Die pinken Akzente des Berlingo Mountain Vibe Leuchten am Stand von Citroën. Bis auf die crossige Optik haben die Franzosen den Kastenwagen unverändert gelassen. Beim Fachpublikum ist er kein Hit. Mit Schneeketten in den Frühling.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/VW-Caddy-1200x800-87daa82a39dc9a44.jpg
Apropos Kastenwagen: VW ist mit dem neuen Caddy in Genf vertreten. Beim kleinen Familienfreund gefallen vor allem die hinteren Schiebetüren für extra-leichten Einstieg.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/VW-Touran-1200x800-445aac258472cb0a.jpg
Dem hier schaut man am liebsten in den Kofferraum: Das Gepäckteil des neuen Touran fasst maximal 2000 Liter.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/VW-Passat-Alltrack-1200x800-d25a3496e9df989b.jpg
Kaum ist der neue Passat zum "Car of the Year" gekürt, schiebt VW die Cross-Variante Alltrack hinterher. Er steht mit seiner Karosserie 28 Millimeter höher auf dem Messestand als die Standardversionen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/VW-Sport-Coup-Concept-GTE-1200x800-67d97c789763c78f.jpg
Unangefochtener Star am VW-Stand ist jedoch das Sport Coupé Concept GTE, ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/VW-Sport-Coup-Concept-GTE-1200x800-dd71545f9c979ae1.jpg
... eine Augenweide sind vor allem die LED-Scheinwerfer, die nahtlos in den Kühlergrill übergehen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Ford-Focus-RS-1200x800-18abf98996870e63.jpg
Zur Präsentation des Focus RS hat Ford einen kleinen Rundkurs rund um den Messestand aufgebaut.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Ford-Focus-RS-1200x800-0b05f01130518666.jpg
Der potente Kölner Kompaktsportler steht mit mehr als 300 PS gut im Futter und schaut angriffslustig Richtung Golf R und Civic Type R.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Honda-Jazz-1200x800-a6088aa50fb55e77.jpg
Die dritte Generation des Jazz bringt Honda in Genf an den Start. Der Japaner ist deutlich gewachsen, legt im Vergleich zu seinem Vorgänger knapp zehn Zentimeter in der Länge zu, der Radstand ist um drei Zentimeter auf 2,53 Meter gewachsen.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Honda-Jazz-1200x800-02c779d1675ca9ad.jpg
Honda hebt besonders die Variabilität und das Platzangebot des Jazz hervor. Dank der neuen Plattform, auf der auch Hondas SUV HR-V steht, soll der Innenraum des Jazz geräumiger sein. Das Kofferraumvolumen von 354 Litern (Vorgänger: 335 Liter) vergrößert sich bei umgeklappter zweiter Reihe auf 884 Liter, die Ladefläche ist eben.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Honda-Jazz-1200x800-32490ac5885a8367.jpg
Den Jazz-Fahrer unterstützen intelligente Geschwindigkeitsregelung, ein Kollisionswarner, ein Spurhalteassisent, eine Verkehrszeichenerkennung und ein Fernlichthelfer. Standardmäßig ist der Jazz mit der City-Notbremsfunktion ausgerüstet.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Honda-Jazz-1200x800-95dd21aa7c639bbb.jpg
Unter der Haube des kleinen Japaners arbeitet ein neuer 1,3-Liter-VTEC-Motor mit 102 PS. Auf Wunsch schaltet im Honda ein stufenloses CVT-Getriebe oder die serienmäßige, manuelle Sechsgang-Schaltbox, die die Fünfgang-Handschaltung des Vorgängers ersetzt.

Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Porsche-Cayman-GT4-1200x800-977784b48c39457c.jpg
Porsche präsentiert den heißesten Cayman aller Zeit: Das Top-Modell ist mit seinem manuellen Getriebe ein analoger Sportwagen der alten Schule. Über die sechs Gänge lassen sich die 385 PS des GT4 verwalten. In knallgelber Lackierung stiehlt der Cayman GT4 dem größeren Bruder fast die Schau, ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-6520f14f78b56a92.jpg
... aber eben nur fast, denn ein 911 GT3 RS ist immer noch eine Klasse für sich – und bekommt entsprechend viel Aufmerksamkeit. Auch wenn für den Spaß ab Mai 2015 mindestens 181.690 Euro fällig werden.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-36c5ccb72f499530.jpg
Der vier Liter große, hochdrehende Sechszylinder-Sauger unter dem mächtigen Heckflügel boxt 500 PS und ein maximales Drehmoment von 480 Newtonmetern aus den Brennräumen ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Porsche-911-GT3-RS-1200x800-f5762677dab14565.jpg
... und toppt damit die Fahrleistungen des GT3-Modells ganz locker: Der RS beschleunigt in 3,3 Sekunden auf 100 (GT3: 3,5 Sekunden), 7,6 Sekunden später passiert die Tachonadel die 200.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Ferrari-488-GTB-1200x800-01aa6b5cfd4988b7.jpg
Ebenfalls rot, ebenfalls sehr schnell: der Porsche-Konkurrent Ferrari 488 GTB. Der Nachfolger des 458 Italia kommt mit neuem Motor und setzt jetzt auf den Turbo als Leistungssteigerung.

Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Ferrari-488-GTB-1200x800-1c8499cacc13294c.jpg
Im Heck des italienischen Supersportlers tobt ein 3,9 Liter großer Biturbo-V8 mit satten 670 und 760 Nm Drehmoment. Entsprechend heftig fallen die Fahrleistungen ...
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Ferrari-488-GTB-1200x800-a1a398987d58f846.jpg
... des nur 1370 Kilogramm schweren 488 GTB aus: In glatten drei Sekunden liegt Tempo 100 an, die 200-kmH-Marke fällt nach 8,3 Sekunden.
Bild: Thomas Starck
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Lamborghini-Aventador-SV-1200x800-3188fc49cf1f66c0.jpg
Noch ein bisschen weiter auf die Spitze treibt es Lamborghini, der den Aventador mit dem Zusatz "SV" endgültig in Richtung Wahnsinn schiebt. Der Superveloce wird von einem 6,5-Liter-V12 mit 750 PS befeuert ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/2/5/9/6/0/1/Lamborghini-Aventador-SV-1200x800-64aebad0b82e366d.jpg
... und schafft den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 in 2,8 Sekunden. Erst jenseits von 350 km/h findet die Raserei ein Ende. Auch an der Kasse dreht der Über-Lambo mächtig auf: 389.356 Euro Kaufpreis sind eine supersportliche Ansage.
Bild: Werk