Zur Homepage

Elektro-Scooter ohne Sitz im Vergleich

Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Takira Elektro-Scooter Electronic Star V6: 130 Euro! Klingt verlockend, entpuppt sich aber als Schrott ab Werk. Der Lenker ist viel zu niedrig und wackelig, die Tritt-fläche zu klein. Noch schlimmer: gefährliches Fahrverhalten und miese Qualität. Die Plastikbremsgriffe haben Gummifeeling. Da ein Schweißpunkt nach wenigen Metern brach, war ein Test nicht möglich. Da kann auch das tolle Packmaß nichts mehr retten.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Fakten L/B/H: 720/140/340 mm* • Spitze: 16 km/h • Beschleunigung: kein Wert • Reichweite: bis 16 km • Gewicht: 9 kg • Preis: 129,99 Euro
*Maße zusammengefaltet

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Kapitelwertungen Keine Wertung möglich wegen Materialschaden • Fazit: mangelhafte Verarbeitung - Finger weg!

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Prophete E-Scooter 36 V 8: Cooles, minimalistisches Design: Der Hersteller des kompakten und recht leichten E-Scooters verzichtet auf unnötiges Gedöns – kein Display, kein Ständer und nur eine Bremse (hinten). Allerdings kommt nur wenig Fahrfreude auf: lauter Kettenantrieb, wenig Komfort aufgrund der kleinen Reifen. Zum Starten ist ein hohes Anschiebetempo nötig. Geringer Topspeed.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Fakten L/B/H: 952/339/485 mm • Spitze: 16 km/h • Beschleunigung: 6,63 Sekunden** • Reichweite: bis 20 km • Gewicht: 13,7 kg • Preis: 359 Euro
**Beschleunigung von null auf 15 km/h

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Kapitelwertungen Design: 4/5 Sterne • Fahreindruck: 2/5 Sterne • Qualität: 3/5 Sterne • Preis: 5/5 Sterne • Gesamt: 14/20 Sterne • Fazit: kompakt, günstig, mäßiger Fahrspaß

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Metz Moover: Metz? Bauen die nicht Blitzgeräte? Ja, und E-Scooter. Um den roten, aber lauten Renner auf Tempo zu halten, muss man regelmäßig einen Schalter am Lenker drücken. Gut integrierter Akku. Die mechanischen Scheibenbremsen arbeiten top, und die große Trittfläche bietet genug Komfort. Simpel und clever: Ein Riemen am Gepäckträger fixiert die geklappte Lenkstange beim Transport.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Fakten L/B/H: 1003/285/622 mm • Spitze: 20 km/h • Beschleunigung: 15,89 Sekunden • Reichweite: bis 20 km • Gewicht: 16,25 kg • Preis: 1998 Euro

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Kapitelwertungen Design: 4/5 Sterne • Fahreindruck: 3/5 Sterne • Qualität: 4,5/5 Sterne • Preis: 3/5 Sterne • Gesamt: 14,5/20 Sterne • Fazit: solider Roller mit standfesten Bremsen.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
Sieben Elektro-Scooter im Vergleich
Scuddy Ultimate Premium: Dynamischer Fahrspaß dank Neigetechnik und beeindruckender Motorpower: Selbst steilere Hänge bewältigt das dreirädrige Geschoss (1500 Watt, 43 km/h) mit Rekuperation mühelos. Zum praktischen Transport in der Bahn lässt sich der 28 Kilo schwere Scuddy zusammenfalten und wie ein Rollkoffer ziehen. Einziger Testkandidat mit Zulassung und Versicherungskennzeichen.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-98f45411b2b600f0.jpg
Fakten L/B/H: 547/512/459 mm • Spitze: 43 km/h • Beschleunigung: 3,3 Sekunden • Reichweite: bis 50 km • Gewicht: 28 kg • Preis: 5250 Euro

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-4ed4be63cbba688d.jpg
Kapitelwertungen Design: 4/5 Sterne • Fahreindruck: 5/5 Sterne • Qualität: 5/5 Sterne • Preis: 1/5 Sterne • Gesamt: 15/20 Sterne • Fazit: irre schnell, irre spaßig, aber auch irre teuer.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-6a5a01ca425b676c.jpg
BMW X2City: Gute Spurstabilität, sicheres Fahrgefühl durch große Räder und kräftigen Antrieb, der den E-Scooter auf 24 km/h bringt. Coole Einarmgabel, Verarbeitung und Bremsen sind hervorragend. Jedoch ist das Hackenpedal-Prinzip (muss für E-Unterstützung regelmäßig getreten werden) gewöhnungsbedürftig. Gewicht und Abmessungen erschweren die Mitnahme im ÖPNV.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-e59848f7c61d2fac.jpg
Fakten L/B/H: 1469/247/661 mm • Spitze: 23,9 km/h • Beschleunigung: 10,84 Sekunden • Reichweite: bis 35 km • Gewicht: 20,35 kg • Preis: 2399 Euro

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-711f238f84c74e9e.jpg
Kapitelwertungen Design: 5/5 Sterne • Fahreindruck: 3,5/5 Sterne • Qualität: 5/5 Sterne • Preis: 2/5 Sterne • Gesamt: 15,5/20 Sterne • Fazit: flott, hochwertig – aber unhandlich

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-22fdc4655a799c51.jpg
Go!Mate Staep ER2: Knalloranger Flitzer, der mit griffigen Hydraulikscheibenbremsen und viel Fahrspaß punktet. Selbst ohne E-Unterstützung überzeugt er mit guten Fahreigenschaften. Das flexible Trittbrett (belastbar bis 120 Kilo) gewährt auf Holperpisten hohen Komfort. Zu meckern gibt's wenig: etwas zu niedrige Lenkstange, leicht nervöse Lenkung und ruckelig bei Maximaltempo.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-ba8955f8c7af9ffc.jpg
Fakten L/B/H: 1050/315/530 mm • Spitze: 26 km/h • Beschleunigung: 11,35 Sekunden • Reichweite: bis 35 km • Gewicht: 13,3 kg • Preis: 1699 Euro

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-2e67c739f5f98c7e.jpg
Kapitelwertungen Design: 4/5 Sterne • Fahreindruck: 4/5 Sterne • Qualität: 4,5/5 Sterne • Preis: 3,5/5 Sterne • Gesamt: 16/20 Sterne • Fazit: komfortables Fahrgefühl mit kleinen Macken.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-cba60f4257cdf7cf.jpg
Egret-Ten V3: Sein tolles Fahrgefühl macht an. Er rollt leise, sicher und komfortabel dank des breiten Trittbretts. Kein Leichtgewicht, dennoch packt der starke Motor auch Steigungen. Zudem überzeugen der clevere Faltmechanismus, die ausreichende Lenkerhöhe und die hochwertige Verarbeitung. Während die hintere Hydraulikbremse gut zupackt, könnte die vordere (Seilzug) griffiger sein.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-61fbb5c0eab44abf.jpg
Fakten L/B/H: 1034/150/155 mm • Spitze: 29 km/h • Beschleunigung: 8,67 Sekunden • Reichweite: bis 42 km • Gewicht: 18,7 kg • Preis: 1599 Euro

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Sieben-Elektro-Scooter-im-Vergleich-1200x800-2494e77481e2fdb8.jpg
Kapitelwertungen Design: 5/5 Sterne • Fahreindruck: 4,5/5 Sterne • Qualität: 5/5 Sterne • Preis: 4/5 Sterne • Gesamt: 18,5/20 Sterne • Fazit: cooles Design, top Qualität, macht Laune.

Bild: Christoph Börries / AUTO BILD
https://i.auto-bild.de/ir_img/2/1/9/5/6/9/1/Elektro-Scooter-ohne-Sitz-im-Vergleich-1200x800-d1e04854565dcf8f.jpg
E-Scooter gibt's auch mit Sitz: Hier geht's zum Test!
Bild: Sven Krieger / AUTO BILD