Zur Homepage

Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen

Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
Bringt Ford einen noch heißeren Focus RS auf den Markt? Die Erlkönigjäger haben den möglichen Focus RS500 auf der Nordschleife erwischt. Optische Änderungen zum Serienmodell sind eine Carbon-Motorhaube mit Luftauslässen und eine weitere Spoilerkante auf dem Dachspoiler. Mithilfe von Carbon und Polycarbonat könnte der ...
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
... Focus RS rund 100 Kilogramm leichter werden. Gleichzeitig sollte die Leistung deutlich über den serienmäßigen 350 PS des 2,3-Liter-EcoBoost liegen. Mögliche Änderungen sind zudem ein elektronisches Sperrdifferenzial und womöglich auch ein Doppelkupplungsgetriebe. Das Ziel für den Focus RS500 ist klar: Audi RS 3 und Mercedes-AMG A45 hinter sich lassen!
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
Die Sonderserie des aktuellen Ford Fiesta ST (ST200) ist noch nicht auf dem Markt, da feilen die Kölner schon an der nächsten Generation des Kleinwagen-Sportlers. Denn unter der Tarnhülle dieses Erlkönigs versteckt sich der kommende Fiesta ST. Dieser wird etwas größer als das aktuelle Modell, was auch dazu führen könnte, dass Ford ...
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
... der ST-Ausführung einige PS mehr spendiert als bisher (182 PS). AUTO BILD geht davon aus, dass der nächste ST die 200-PS-Marke knapp überspringen dürfte. Unverhüllt sehen wir den Fiesta ST wohl nicht vor Anfang 2018, denn zunächst präsentiert Ford 2017 die zivileren Fiesta-Varianten.
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
Harter Test auf der Nordschleife: Die AUTO BILD-Fotografen haben den Skoda Kodiaq erneut bei Abstimmungsfahrten erwischt. Der 4,70 Meter lange Kodiaq steht im Herbst 2016 auf dem Autosalon in Paris, der Marktstart ist Skoda zufolge für Anfang 2017 geplant. Das fertige Auto wird nah an der Designstudie VisionS (vorgestellt 2016 in Genf) sein. Für die ...
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
... Serienproduktion werden Linien, Ecken und Kanten weicher. Schlüsselelemente wie der bullige Kühlergrill oder die markanten schmalen Scheinwerfer gehen wahrscheinlich weitgehend unverändert in die Serie. Mit Preisen ab etwa 24.000 Euro soll der Kodiaq vor allem den teureren Modellen Mercedes GLC, Audi Q5 und BMW X3 Konkurrenz machen.
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
Frische Bilder: Der neue Audi RS 5 kommt, genau wie der RS 4, mit Sechszylinder-Turbo statt Achtzylinder-Sauger. Nach A5/S5 Sportback haben die Erlkönigjäger jetzt auch das künftige Topmodell erwischt – als Prototyp ohne Tarnfolie. Leistungstechnisch reichen die Spekulationen von 420 PS bis ...
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
... 500 PS. Der quattro-Antrieb steht auch beim neuen RS 5 außer Frage. Die Leistungsübertragung könnte das Achtganggetriebe aus dem RS 6/RS 7 übernehmen. Das sind zu diesem Zeitpunkt aber nur Spekulationen. Genaueres verrät Audi womöglich auf dem Autosalon Genf 2017. Dort könnte das neue Topmodell des A5 Premiere haben.
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
Zum ersten Mal ist den Erlkönigjägern der neue Aston Martin Vantage vor die Linse gefahren. Im gestreckten Galopp auf der Nordschleife. Der frühe Vantage-Prototyp ist deutlich kürzer als der neue DB11, an dessen Formsprache sich der Vantage orientieren dürfte.
Erlkönig-Bildergalerie: Die Autos von morgen
Zum Jahreswechsel 2017/2018 sollte der neue Vantage dann Serienreife erlangt haben und vermutlich in zwei Motorisierungen erhältlich sein: mit dem 4,0-Liter-Biturbo-V8 von AMG und dem neuen 5,2-Liter-Biturbo-V12 aus dem DB11.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-d6b3041c17b4f437.jpg
Land Rover werkelt an einem BMW X6-Gegner. Das Versuchsfahrzeug mit dem abfallenden Dach trägt den Codenamen L560 und soll frühestens 2017 auf den Markt kommen. Unterm Blechkleid soll die Plattform des Jaguar F-Pace stecken, weshalb die  ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-b9d30ce463621e94.jpg
... Abmessungen des Range Rover Sport Coupé knapp unter denen von X6 und GLE Coupé bleiben dürfte. Jedoch gibt es Gerüchte, die den Einstiegspreis bei rund 75.000 Euro taxieren – damit läge der Range mit dem Dachknick auf dem Niveau der SUV-Coupés aus München und Stuttgart.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-11647ac0b0457177.jpg
Der Ford Fiesta bekommt Druck von unten: Mit dem kommenden Ka+ rückt der frühere Kleinstwagen ziemlich nah an seinen größeren Bruder heran. Was tun? Im Zuge des anstehenden Modellwechsels wertet Ford im Gegenzug den Fiesta auf, sprich: höhere Qualität, feinere Materialien, mehr Ausstattungen und wahrscheinlich auch ein steigender Preis.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-d737e94d766cc569.jpg
Auch der neue Ka bleibt auf der bekannten Global B-Plattform, in Sachen Abmessungen stehen also keine großen Veränderungen an. Das Design wird den aktuellen Kühlergrill, eine etwas flachere Nase und schmale Scheinwerfer umfassen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-e1148d6f7b1d7170.jpg
Sieben Jahre hat der aktuelle Citroën C3 auf dem Buckel. Ende 2016 dürfte Citroën den Nachfolger präsentieren. Der Erlkönig der dritten C3-Generation ist jedenfalls schon unterwegs. Anhand der Prototypenbilder erkennen wir: Die Maße bleiben wohl auf dem Niveau des aktuellen Modells. Beim Design geht die dritte Auflage des C3 aber andere Wege als bisher.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-316d12034de19ac9.jpg
Die Tarnhülle dürfte Karosserieformen verdecken, die sich an den C4 Cactus anlehnen – das zumindest lässt sich angesichts der wuchtigen Frontpartie vermuten. Im Innenraum wird der C3 höchstwahrscheinlich mit einem Touchscreen-Infotainment à la C4 Picasso aufwarten. Den Einstiegspreis für den Neuen schätzt AUTO BILD auf rund 14.000 Euro.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-e667151e34bdc244.jpg
Volvo testet derzeit den neuen V90 Cross Country in Spanien. Er löst ab Ende 2016 den V70 Cross Country ab. Optisch lehnt sich der aufgebockte V90 mit seitlicher Schutzbeplankung und einem Unterfahrschutz an die XC-Derivate von Volvo an. Dank serienmäßigen permanentem Allradantrieb soll der V90 Cross Country leichtes Gelände souverän meistern. Bei den Motoren handelt es sich um ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-0099a4f8f924fe92.jpg
... Zweiliter-Vierzylinder, wie sie auch im zivilen V90 und dem XC 90 zum Einsatz kommen. Als Topversion dürfte es den bekannten T8 Twin Engine mit 407 PS Systemleistung geben. Der normale Volvo V90 wird bei etwa 42.000 Euro starten, der Aufpreis für den Cross Country dürfte bei mindestens 4000 Euro liegen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-fcfd829238852b0c.jpg
Die nächste Mercedes A-Klasse kommt Anfang 2018, wird aber bereits jetzt erprobt. AUTO BILD-Erlkönigjäger konnten jetzt die ersten Fotos vom stark getanrten neuen Kompakten machen. Besonders Front und Heck werden sich erheblich vom aktuellen Modell unterscheiden. Der Grill soll wachsen, die C-Säule wird größer.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-15b2ec9cd68ddb92.jpg
Der Einstieg in den Fond wird durch breitere Türen und eine später abgesenkte Dachlinie erleichtert, neue Sitze sollen mehr Kopf- und Beinfreiheit bringen. Die Ladeluke im Kofferraum wird breiter, schlankere Dachpfosten verbessern die Rundumsicht. Die LED-Leuchten sind markanter gezeichnet, die AMG-Variante wirkt weniger exzentrisch.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-5f1ca64c8253ffc3.jpg
Das Rezept ist einfach: Man nehme ein markantes Styling, mixe es mit einem straffen und sportlichen Fahrgefühl und nutze dabei die Technik aus dem VW-Baukasten – fertig ist das Erfolgsmodell. Seat hat es mit dem Leon gezeigt, nun soll auch der kleine Ibiza folgen. Derzeit befindet er sich schwer getarnt auf Erprobungsfahrten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-0ab52f086f46c844.jpg
Spätestens Ende 2017 ist zu erwarten, dass der kleine Spanier auf die Straßen kommt. Damit folgt er auf das SUV Ateca, das Mitte 2016 startet. Mit schärferen Formen als bisher, dem aktuellen Seat-Markengesicht und ausgeprägten Radläufen wie bei der Studie 20V20 soll er die Markenidentität weiter schärfen. Die Preise (bisher ab 10.990 Euro) sollen nur wenig steigen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-c9ec15130c03897d.jpg
Der ist verdammt früh dran! Der Mercedes GLB ist für 2019 geplant – schon jetzt wurde ein erstes Versuchsfahrzeug erwischt. Mercedes wagt mit dem GLB eine Neuinterpretation der G-Klasse. Daher müsste das kompakte SUV eigentlich auch GLG heißen. Warum GLG? Weil die ultrarobuste ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-48e8450986a7031f.jpg
... G-Klasse Pate stand, als die Designer an den kantigen Crossover erste Hand anlegten. Natürlich kann der GLB schon vom Ansatz her kein kleines G-Modell sein, denn ihm fehlt das technische Rüstzeug zum zertifizierten Kletterkünstler. Mit dem neuen Lifestyle-SUV will Mercedes vor allem die Lücke zwischen GLA und GLC schließen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-17f4899db2e3f4f3.jpg
Cadillac testet das CTS Facelift völlig ungetarnt. Entgegen der Gerüchte, dass das Facelift ab 2017 CT5 heißen wird, bleibt es beim bekannten Namen CTS. Optisch wird die Limousine aufgefrischt und bekommt einen neuen Kühlergrill. So erinnert der CTS an ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-2b8a86f4af734ddb.jpg
... die Brüder CT6 und XT5. Das Heck wurde behutsam umgestaltet. Neu sind die vertikalen Auspuffblenden. Vorgestellt wird der aufgefrischte Cadillac CTS noch 2016. Später folgt dann die Topversion CTS-V.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-1bbbb0eabae21f89.jpg
Dieser extrem stark getarnte Erlkönig ist der neue Jeep Compass. Das kleine SUV ordnet sich zwischen Renegade und Cherokee ein und basiert auf einer verlängerten Plattform des Fiat 500X. Der neue Compass ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-1d000cd9b77df2c2.jpg
... übernimmt Designelemente von Cherokee und Grand Cherokee. Die Motoren stammen voraussichtlich vom Jeep Renegade. Premiere des in Brasilien gebauten Jeep Compass ist noch 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-6b40db4b645b2c6b.jpg
Bitte keine Fotos, scheint der Fahrer des getarnten Nissan Sentra Nismo zu rufen. Vier Jahre nach dem Nissan Sentra Nismo Concept ist die Serienversion aktuell zum Testen unterwegs. Der heiß gemachte Sentra wird als Nismo einen neuen Frontsplitter, LED-Tagfahrleuchten ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-ac7dba8b97595948.jpg
... und sportlichere Seitenschweller bekommen. Der 1,6-Liter-Turbomotor könnte vom Juke Nismo übernommen werden und zwischen 200 und 218 PS leisten. Natürlich werden beim Sentra Nismo auch Fahrwerk und Bremsen überarbeitet. Mögliche Gegner könnten der Honda Civic Si und der Ford Focus ST sein. Marktstart für den hausgetunten Sentra ist Ende 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-695f0f6322173be3.jpg
Nissan frischt den Pathfinder auf. Für das Modelljahr 2017 bekommt auch Nissans großes SUV den Kühlergrill im V-Motion-Design. Das Heck ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-29527d9e79ea661b.jpg
... ist beim Erlkönig noch stark getarnt. Stoßfänger und Rückleuchten werden überarbeitet. Was die Technik angeht, setzt Nissan vermutlich weiterhin auf den 3,5-Liter-V6 für das siebensitzige SUV.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-3aba338125cc3c6f.jpg
Der neue GMC Terrain wird deutlich kompakter. Mögliche Gegner für das kleine SUV sind Honda CR-V und Ford Escape. Wie es sich für einen GMC gehört, bekommt auch der ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-fc94377c7f1e3667.jpg
... Terrain den riesigen Kühlergrill. Unter der Haube kommen höchstwahrscheinlich Vierzylinder-Motoren und womöglich ein kleiner V6 zum Einsatz. Marktstart für den GMC Terrain in den USA ist Spätsommer 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-263960051c68fd60.jpg
Aktuell testet Chevrolet den neuen Camaro Z/28 auf der Nürburgring Nordschleife. Genau wie der letzte Z/28 wird auch die neue Generation ein echtes Tracktool mit ordentlich Gewichtsersparnis im Vergleich zum Serienmodell. Dazu bekommt der Camaro Z/28 ein aggressives Styling inklusive ausgestellten Radhäusern, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-8de251e9265752af.jpg
... Flaps an der Front und feststehendem Heckflügel. Ob unter der Haube wieder der mächtige Siebenliter-V8 des letzten Z/28 arbeitet, ist noch nicht sicher. Marktstart für den Hardcore-Camaro ist voraussichtlich erst 2017.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-482f20765257d0cd.jpg
Mercedes testet den Sprinter, der vermutlich 2018 auf den Markt kommt. Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit VW wird der Sprinter von den Schwaben allein weiterentwickelt. Neben kleinen optischen Änderungen wie den Leuchten und der Motorhaube ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-f95a28838deba676.jpg
... sind viele technische Neuerungen und ein überrbeitetes Cockpit zu erwarten. Weitere Details stehen noch nicht fest.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-4b35d96c7f3c469d.jpg
Es scheint so, als würde BMW bei der neuen Generation des 5ers (G30) erstmals alle drei Modellvarianten gleichzeitig auf den Markt bringen. Neben Limousine und Touring kommt auch der 5er GT Ende 2016 auf den Markt. Beim Design orientiert sich die GT-Version am aktuellen Markengesicht. Besonders die ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-a962a639c633a2e5.jpg
... Heckpartie wird im Vergleich zum bisherigen 5er GT überarbeitet und ist beim Erlkönig noch stark getarnt. Im Innenraum bekommt der 5er GT auf jeden Fall die neue iDrive-Generation spendiert. Motorentechnisch setzt BMW auf Drei-, Vier- und Sechszylinder-Motoren. Achtzylinder kommen voraussichtlich nur im M5 zum Einsatz. Die Motorenpalette dürfte auch beim 5er GT umfassend ausfallen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-2a6d1cbba40ee706.jpg
Nach dem Prototyp, der auf der New York Auto Show gezeigt wurde, testet Honda den neuen Civic. Die zehnte Generation ist ein komplett neues Auto, verspricht Honda. Der Kompakte bekommt einen komplett neuen Look und ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-fe8666ded1f7d7fc.jpg
... größere Ausmaße. Gebaut wird der Civic voraussichtlich im britischen Sunderland. Bis Civic Nummer zehn in Europa erhältlich ist, dauert es voraussichtlich noch bis zum Frühjahr 2017.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-d9a600e6a9c50c06.jpg
Neue Bilder vom kommenden Mercedes E-Klasse Coupé: Zum ersten Mal trägt der zweitürige Erlkönig kein Provisorium als Kühlergrill. So kann man bereits erahnen, dass das E-Coupé ähnlich elegant ausfallen dürfte wie seine Coupé-Brüder der C- und S-Klasse. Die nächste Generation der zweitürigen E-Klasse basiert nicht auf der C-Klasse-Plattform, sondern auf dem MRA-Unterbau der E-Klasse-Limousine.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-80ded343f7efab21.jpg
Konkret heißt das: Das neue E-Coupé dürfte mehr Platz im Innenraum bieten als die aktuelle Baureihe 207. Als Antriebe stehen im Coupé (neben Vierzylindern) die neuen Reihensechser der Limousine zur Verfügung. Außerdem darf wohl auf eine AMG-Variante mit dem bekannten 4,0-Liter-Biturbo-V8 spekuliert werden. Bis zur Premiere des E-Coupés müssen wir uns wohl noch bis 2017 gedulden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-1d243a78427d61f3.jpg
Auch wenn das Audi S5 Cabrio noch kräftig unter Tarnfolie versteckt ist: Die Erlkönigbilder zeigen ganz deutlich, dass der offene Audi in seinen Dimensionen etwas länger und breiter wird als sein Vorgänger. Dank hochfestem Stahl und Aluminium sollen ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-478e535cab3d1178.jpg
... A5 und S5 Cabrio rund 100 Kilo leichter werden als der Vorgänger. Das Design wird sich eher evolutionär statt revolutionär entwickeln, der Grill und die Leuchten dürften denen des A4 weitgehend entsprechen. Für den neuen A5 sind zahlreiche Benzin- und Dieselmotoren geplant, die zum Großteil vom neuen A4 übernommen werden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-add48c4f3c10c97b.jpg
Sportlicher Audi-Kombi auf Testfahrt: Hier erprobt Audi den kommenden RS 4. Mit ihm kehren die Ingolstädter zu den Biturbo-Wurzeln zurück. Ende 2017 kommt das Topmodell des A4 wieder mit einem doppelt aufgeladenen ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-aedf4b2f1c795fe0.jpg
... Sechszylinder – genau wie der Ur-RS 4 mit der internen Bezeichnung B5. Leistung: zwischen 420 und 450 PS. Das wären im besten Fall knapp 100 PS mehr als im aktuellen Topmodell S4 (354 PS).
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-18f487c75905efef.jpg
Insignia Nummer zwei wächst kräftig. Aus Rüsselsheim ist zu hören, dass er in der Länge um etwa 15 Zentimeter zulegt. Weil gleichzeitig der Radstand um etwa neun Zentimeter gestreckt wird, soll der Insignia deutlich mehr Platz bieten als bisher. Das ist umso verwunderlicher, weil Opel das Design des Mittelklassemodells gleichzeitig spürbar angespitzt hat.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-dd01804abe2deae4.jpg
Die Dachlinie unter der aufwendigen Tarnung erscheint coupéhaft – das passt zum neuen Opel-Gesicht, das erstmals die Formensprache der Studie Monza aufnimmt und dem Insignia eine Menge Charakter ins Blech bügelt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-b2ee0fed4c0468ec.jpg
Dieser Erlkönig ist böse, denn der getarnte Jeep Grand Cherokee hat den Hellcat-V8 unter der Haube. Der kompressorgeladene 6,2-Liter-Motor leistet in den Hellcat-Modellen von Dodge Charger und Challenger 717 PS. Ob die Ingenieure derart viel Leistung auch ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-9fdf6516dac69219.jpg
... im Grand Cherokee freigeben, ist allerdings fraglich – zumindest, wenn der Power-Jeep einen Allrad-Antriebsstrang zum Fortkommen nutzt. Ende 2017 werden wir wohl mehr wissen, denn dann dürfte der höllisch starke Grand Cherokee debütieren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-65bbbfa86304d7fc.jpg
Gute Nachrichten für Sportler-Fans: Porsche arbeitet an einer radikalen Version des 911! Erste Erlkönigbilder zeigen, dass das neue Modell optisch stark an den bereits ausverkauften GT3 RS angelehnt ist – mit einem ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-cc318e9fc3d9e928.jpg
... massiven Heckflügel und einer Heckschürze, die vom 911 R zu stammen scheint. Möglicherweise wird das Modell mit einem 4.2 Liter großen Motor ausgestattet, 520 PS sind denkbar. Ein genauer Name steht noch nicht fest, möglich ist der Name GT3 RS 4.2.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-0f36054ffc1f546d.jpg
Nach X5 M, X6 M und X4 M40i legt BMW mit dem Generationswechsel der X3-Baureihe (ab 2017) ein weiteres SUV mit M-Genen auf. Zumindest haben unsere Erlkönig-Jäger diesen abgeklebten Prototypen bei Einstellfahrten erwischt. Ob es ein M40i-Ableger mit rund 360 PS oder ein ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-e7e7cdae4b128ad0.jpg
... stärkerer X3 M (mit mehr als 400 PS) wird, bleibt abzuwarten. Die große Auspuffanlage mit vier Öffnungen lässt zumindest auf letzteres hoffen – schließlich hat der X4 M40i "nur" zwei Endrohre.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-d647ecb7d745a4fc.jpg
Nanu, was testet Mercedes denn unter diesem eigenartig deformierten S-Klasse Coupé? AUTO BILD tippt auf ein Chassis des kommenden SL (ab 2021). Das zumindest lässt das verdächtig kurze Greenhouse des Prototypen vermuten.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-dc79c2b9c59d3c0d.jpg
Das SUV Urus oder die Studie Asterion scheinen Lamborghini nicht davon abzuhalten, neue Spezial-Editionen des Huracán zu entwickeln. Die AUTO BILD Erlkönigjäger haben diesen Protoyp eines Superleggera (Name steht noch nicht endgültig fest) fotografiert. Deutlich sichtbar ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-8e6face389541bef.jpg
... sind die zwei neuen Auspuffendrohre in einer umgestalteten Heckschürze, deutlich beeinflusst vom Huracán GT3-Rennwagen. Der Superleggera wird ein aggressiveres Aerodynamikpaket erhalten und rund 100 Kilogramm abspecken.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-cc944711408b7779.jpg
Fährt hier ein Vorbote des Mercedes C-Klasse Facelift? Wahrscheinlich ja, denn die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben diesen C-Benz mit abgeklebten Scheinwerfern in Stuttgart erwischt. Die dürften beim Facelift, das frühestens Ende 2017 ansteht, neuen Teilen weichen. Und auch wenn der silberne Testwagen ansonsten völlig unauffällig ist, weist die geänderte Leuchtgrafik zumindest darauf hin, dass ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-f831a96ebe6d6d09.jpg
... die Weiterentwicklung der C-Klasse angelaufen ist. Außer neuen Frontstrahlern rechnet AUTO BILD mit optischen Retuschen im Bereich der Schürzen und einem Update beim Infotainment.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-38f571aff6304b2a.jpg
Volvo expandiert: Nachdem die Schweden ihre 90er-Baureihe (XC90, S90, V90) komplettiert haben, arbeiten die Ingenieure fieberhaft an den kompakten 40er-Modellen. Sie werden auf einer neuen Plattform stehen, der sogenannten CMA (Compact Modular Architecture). Auf dieser Basis sollen sowohl ein neuer V40 als auch eine SUV-Variante, der XC40, die Volvo-Modellpalette erweitern. Letzteren testen die Entwickler bereits heimlich ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-27c2e1d4f8924434.jpg
... unter der Karosserie des aktuellen V40. Zum Design kann deshalb erstmal nur spekuliert werden. Sicherlich trägt der kommende XC40 die neuen Volvo-Scheinwerfer, die mit ihrer Leuchtgrafik an den Thorshammer erinnern sollen. Die Formensprache der Karosserie dürfte sich am großen Bruder XC90 orientieren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-41ff54901297b13d.jpg
Perfekte Tarnung: Unter der Karosserie des aktuellen 911 testet Porsche die nächste Generation des Elfers. Einzige optische Auffälligkeit sind die vergrößerten Radhäuser des 911-Prototypen. Sie deuten darauf hin, dass Porsche sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse mit einer breiteren Spur experimentiert. Obwohl die ...

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-82a770eb672063f9.jpg
... achte Entwicklungsstufe des 911 sich noch in einem frühen Teststadium befindet, gibt es schon einige Gerüchte zum Neuen (interne Bezeichnung bislang nicht bekannt): Nachdem der überarbeitete Elfer seit 2015 auch in den Carrera-Versionen auf Turbo-Motoren setzt, plant Porsche für die nächste Generation (ab 2019) wohl eine Hybrid-Variante ein. 
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-95d73284932331e7.jpg
Der neue Nissan Micra ist schwer getarnt auf Erprobungsfahrten in Südeuropa unterwegs. Er wird wieder deutlich charakterstärker: Unter der Tarnhülle erkennt man den Nissan-typischen V-förmigen Grill, schmale Scheinwerfer, markante Stoßfänger und eine ausgeformte Motorhaube. Anleihen dürfte sich der Micra bei der Studie Sway nehmen, die auf dem Autosalon Genf 2015 stand. Das bedeutet, dass ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-ea5f6fe42298f42e.jpg
... der kleine Nissan größer wird als bisher und etwa einen Ford Fiesta deutlich überragt. Damit schließt Nissan die Lücke zum Pulsar, der mit einer Außenlänge von 4,39 Metern fast schon aus der Kompaktklasse ragt. Im Innenraum soll sich der neue Micra mit seinen reduzierten Linien an der Retro-Studie "IDx" orientieren, die 2013 präsentiert wurde.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-513f9a65a3f82459.jpg
Land Rover liftet den Range. Der abgeklebte Prototyp ist derzeit auf Testtour und präsentiert unter der Tarnfolie seine modernisierte Frontpartie. So hat der Grill des Facelift-Modells in Zukunft wohl ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-51e2a2f171f7d3df.jpg
... ein ähnliches Wabengitter wie der Range Rover SVR. Am Heck zeigt der Erlkönig des Range keine Veränderungen – möglicherweise handelt es sich beim fotografierten Exemplar aber auch noch nicht um die finale Version der Karosserie. Technisch dürfte das Luxus-SUV beim Thema Connectivity einen Sprung nach vorne machen. AUTO BILD vermutet, dass der geliftete Brite noch Ende 2016 vorgestellt wird.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-d16c5e16f8487631.jpg
Porsche bringt den Panamera als Kombi! Vier Jahre nach dem aufsehenerregenden Porsche Sport Turismo Concept haben die AUTO BILD-Erlkönigjäger einen Panamera Shooting Brake bei Testfahrten erwischt. Trotz der Tarnung sieht man, dass der Kombi ein längeres und flacheres Dach und eine stärker ausgeprägte C-Säule hat. Wie es sich für einen Kombi gehört, soll ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-5bd207a8049d9afa.jpg
... auch der Panamera Shooting Brake jede Menge Platz hinter der neu designten Heckklappe bieten. Die Motoren übernimmt der Kombi aus der neuen Panamera-Limousine. Die kommt Ende 2016 auf den Markt. Der Panamera Shooting Brake folgt 2017. Der Name ist übrigens noch nicht offiziell, womöglich hält Porsche auch am Zusatz Sport Turismo fest.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-837653e2458b0933.jpg
Frische Bilder vom kommenden E 63: Nachdem die neue E-Klasse in Detroit 2016 debütierte, legt AMG jetzt nach. Zum ersten Mal ist der Prototyp des V8-Monsters jetzt mit der serienmäßigen Schürze vor die Linse der Erlkönigjäger gefahren. Die Power-E-Klasse ist leicht an den großen Lufteinlässen, dem typischen AMG-A-Wing-Design, dem einzelnen Steg im Grill und dem tiefergelegten Fahrwerk zu erkennen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-26751b8787fa4c0e.jpg
Wie der Mercedes-AMG C 63 wird die kommende AMG-E-Klasse vom Vierliter-V8-Biturbo befeuert. Die S-Version der neuen Mercedes-AMG E-Klasse dürfte nah an die 600-PS-Grenze kommen. Somit wird im E 63 die stärkste Ausbaustufe des Aggregats arbeiten. AUTO BILD rechnet damit, dass die Präsentation des E 63 gegen Ende 2016 stattfindet.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-86694bfe3fbd82cb.jpg
Mercedes scheucht das Facelift der S-Klasse durch den Schnee. Äußerlich halten sich die Neuerungen wohl in Grenzen. Die verkleidete Schürze weist darauf hin, dass die Designer hier am Werk waren. Eindeutiges Erkennungszeichen des Benz-Flaggschiffs werden ab der Modellpflege die neuen Scheinwerfer, die mit drei Tagfahrlichtstreifen ausgerüstet sind (C-Klasse: ein Leuchtstreifen; E-Klasse: zwei Leuchtstreifen). Technisch ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-294728c31a4c86e3.jpg
... dürfte sich das Facelift der S-Klasse vor allem beim Thema Connectivity weiterentwickeln – auch um den Respektabstand zur E-Klasse wiederherzustellen. AUTO BILD rechnet mit neuen (hochauflösenden) Monitoren und der Touchbedienung am Lenkrad. Bei den Motoren könnten die Reihensechszylinder aus der E-Klasse zum Einsatz kommen. Das S-Facelift debütiert 2017.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-23c31a98167e1592.jpg
Ein getarntes Phantom im Schnee: Rolls-Royce testet den neuen Phantom, der nach zwölf Jahren seinen Vorgänger ablöst. Unter der opulent geformten Karosserie steckt Technik und Knowhow von BMW. Für den ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-a1ca92b129d78740.jpg
... Rolls bedeutet das hauptsächlich Gewichtsersparnis. Auf den V12 werden die traditionsbewussten Briten wohl nicht verzichten. In ganzer Pracht wird Rolls-Royce sein neues Modell wahrscheinlich Ende 2017 zeigen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-fd76096202c065d2.jpg
Da wird einem ja schwindelig! Unter dieser wirbeligen Folie versteckt sich ein Peugeot und zwar der Nachfolger des 5008. Da Vans immer seltener gekauft werden, wurde entschieden, das neue Modell deutlich mehr in Richtung SUV zu positionieren, als leichter Geländewagen. Sein praktisches Talent soll ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-9a931ae34f51dee9.jpg
... der 5008 aber nicht verlieren und wird wie gehabt mit bis zu sieben Sitzen angeboten. Während Plattform und Elektronik Gemeinschaftsentwicklungen von PSA und GM sind, setzt Peugeot auf eigenständige Motoren. Ob der 5008 seinen Namen behält (oder wie Gerüchte besagen "6008" heißen wird), erfahren wir Ende 2016. Dann präsentiert Peugeot den neuen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-2bf60bc8da0a4bb9.jpg
Hier wühlt sich der neue BMW 5er GT durch den Schnee. Die GT-Version basiert auf der kommenden Generation des 5er mit dem Werkscode G30. Wie schon beim 7er wollen die Bayern auch beim nächsten 5er von den Erfahrungen mit i3 und i8 profitieren und vertrauen auf Carbon im Rohbau. Zwischen 70 und 100 Kilogramm soll der Neue so abspecken – das gilt natürlich auch für ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-2958d53d92e729df.jpg
... den 5er GT. BMW setzt auch im kommenden 5er GT weiter auf den Verbrenner: Die Vierzylinder sind neu konzipiert und im Prinzip aus dem 3er bekannt. Darüber gibt es die Reihensechser. Die Präsentation des 5er GT dürfte frühestens Anfang 2017 stattfinden.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-55a2a3019abbb5f7.jpg
Audi erprobt derzeit seine Neuheiten für 2016: In Schweden dreht die zweite Generation des Q5 ihre Runden im Schnee. Unter dem markanter gezeichneten Blechkleid basiert das SUV auf dem neuen A4. Rund 100 Kilogramm soll er an Gewicht verlieren und dabei deutlich wachsen – schließlich muss er Platz machen für den ebenfalls größer werdenden Q3. Antriebsseitig gibt es ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-edefc1f03eb95dd6.jpg
... für den neuen Q5 einen leistungsgesteigerten Mix aus Vier- und Sechszylindern mit zunächst 150 bis 272 PS. Dazu kommen später der 320 PS starke SQ5. Ebenfalls gesetzt ist der vom größeren Q7 inspirierte Q5 Plug-in Hybrid. Die Premiere des Audi-SUVs dürfte frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2016 stattfinden. Außerdem sind ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-5bb42bff32efd274.jpg
Porsche arbeitet am neuen Cayenne. Auch die dritte Generation des Porsche Cayenne basiert auf der Plattform des Audi Q7, auf der inzwischen auch der Bentley Bentayga aufbaut. Auf den ersten Blick sieht der Erlkönig dem aktuellen Cayenne der Baureihe 92A zum Verwechseln ähnlich. Das täuscht allerdings etwas. Denn bei genauerem Hinsehen fallen die sportlichere Dachlinie und die minimal stärker ausgestellten Radhäuser auf.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-3079c7392bdb0c1e.jpg
Der neue Cayenne bleibt also bullig. Das Heck könnte nach Macan-Vorbild breiter ausfallen. Auch Rückleuchten im 3D-Design sind denkbar. Trotz der stattlichen Größe soll der Cayenne zum Modelljahr 2018 abspecken. Bis zu 100 Kilogramm sollen durch Aluminium-Bauteile eingespart werden. Ende 2017 wird der neue Porsche Cayenne vorgestellt, sodass er spätestens Anfang 2018 bei den Händlern steht.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-01c672f7daf2b891.jpg
Vorweg die gute Nachricht für Fans des Saugmotors: Das Facelift des Porsche 911 GT3 bekommt keinen Turbo, es bleibt beim Sauger. Aktuell leistet der 3,8-Liter-Boxer 475 PS. Demnächst dürften es ein paar PS mehr sein. Bis zu 490 PS könnten auf dem Datenblatt stehen. Für das Cockpit gibt es mit dem Facelift das neue Infotainment-System mit 7-Zoll-Touchscreen.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-71748bc211938eb3.jpg
Trotz leichter Tarnung und Regen lässt sich die überarbeitete Front mit größeren Lufteinlässen gut erkennen. Abgeklebt sind noch die neuen LED-Blinker oberhalb der Lufteinlässe. Die Premiere des gelifteten 911 GT3 erwarten wir zur zweiten Jahreshälfte 2016.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-cb70d01ad6a31593.jpg
Der Kia Picanto wächst weiter! Beim Erlklönig sieht man, dass die hinteren Seitenfenster jetzt größer sind. Sehr wahrscheinlich gibt es auf der Rückbank mehr Beinfreiheit und dahinter mehr Stauraum für das Gepäck. Beim Erlkönig handelt es sich um einen fünftürigen Picanto. Das ist die Karosserie-Variante, die bei den Verkaufszahlen ganz klar vorne liegt.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-9ad440655b9cefea.jpg
An der Front lässt sich erkennen, dass Kia dem Picanto LED-Tagfahrlichter spendiert hat. Auch die Rückleuchten erstrahlen beim neuen Modell in LED. Die Motoren werden höchstwahrscheinlich vom Schwestermodell Hyundai i10 übernommen. Dabei handelt es sich im Speziellen um einen 1,0-Liter- und einen 1,2-Liter-Benziner. Vermutlich wird der serienreife Kia Picanto auf dem Autosalon Paris 2016 (01. bis 16. Oktober) gezeigt. Noch 2016 soll der Picanto mit Opel Karl, Renault Twingo und VW Up konkurrieren.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-57aa1c2e6284e356.jpg
Der 1er BMW wird zur Limousine – das belegen die neuesten Erlkönigbilder vom kompakten Münchener. Allerdings dürfte der 1er mit Stufenheck auf der UKL-Plattform stehen, die auch der 2er Active Tourer nutzt. Technisch bedeutet das: Die ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-6597fee6983d2a83.jpg
... 1er-Limousine tritt mit Frontantrieb gegen die Stufenheck-Version vom Audi A3 und den Mercedes CLA an. Die Leistungsspanne im BMW könnte vom Dreizylinder-Diesel mit 95 PS bis hin zum Topbenziner mit 231 PS reichen. Gemessen an der starken Tarnung, dauert es bis zur Premiere noch etwas. AUTO BILD rechnet mit Anfang 2017.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-c46b43a4fecfe69c.jpg
Nach zwölf Jahren Produktionszeit legt Fiat den Punto neu auf. Derzeit ist der schwer getarnte Erlkönig in den USA unterwegs. Das Design des ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-8d1256aaa7fdd4bd.jpg
... neuen Punto dürfte sich an die Formsprache des Tipo anlehnen. Unverhüllt dürften wir die vierte Punto-Generation 2017 sehen. 
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-11170b732ba6d502.jpg
Mercedes arbeitet seit Jahren erfolgreich mit der österreichischen Firma Magna Steyr zusammen, die auch die G-Klasse baut. Nun haben die Unternehmen eine gepanzerte und bewaffnete G-Klasse für den Militäreinsatz entwickelt. Allem Anschein nach basiert das Gefährt auf dem G 500 4x4² ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-242cadd4d73fa087.jpg
... mit Portalachsen. Da es sich um ein militärisches Projekt handelt, gibt es bislang keine präzisen technischen Daten. Eine hohe Geländetauglichkeit und eine große Wattiefe scheinen aber gesetzt zu sein.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-7eee82553ec58380.jpg
BMW testet aktuell den neuen Dreier. Derzeit machen die Entwickler den kommenden Mittelkässler bei eisigen Temperaturen fit. Sowohl technisch wird er einen riesigen Schritt machen, aber ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-bd67b06c813e039a.jpg
... auch bei den Motorisierungen gibt es allerhand Neuigkeiten: Vom Dreizylinder bis zum Hybridantrieb ist alles dabei. Für Flexibilität sorgt dabei der neue Plattform-Baukasten "CLAR", der mit dem neuen Siebener eingeführt wurde.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-4aeb5ab0a41f5569.jpg
Jeep schickt 2016 die wenig erfolgreichen Gelandewagen Patriot und Compass in Rente – und ersetzt beide durch ein neues SUV. Das C-SUV ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-9023beb3bb13a998.jpg
... wird die vergrößerte Plattform des Renegade nutzen. Erstmals will Jeep komplett neu entwickelte Benziner einsetzen. Premiere ist im Sommer.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-69888e9c92969102.jpg
Noch immer stark getarnt dreht der neue Mini Countryman fleißig Testrunden. Immerhin die falschen Plastikanbauten früherer Erlkönige sind passé. Trotz der gelben Camouflage-Folie ist der neue Countryman klar als Mini zu erkennen. Er ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-ab35ab62dc5c3468.jpg
... teilt sich die Plattform mit Mini und Mini Clubman. Natürlich wird auch für den kommenden Countryman optional der ALL4 genannte Allradantrieb angeboten. Das Interieur und die Motoren (vom 1,5-Liter-Dreizylinder bis zum Zweiliter-Vierzylinder) werden zum Großteil aus den anderen Mini-Modellen übernommen. Eine Plug-in-Hybridversion gilt als sicher. Der Marktstart ist für 2017 anvisiert.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-8e0d42f006f7d680.jpg
Was aussieht wie ein getarnter Range Rover Evoque, ist tatsächlich ein sehr früher Erlkönig des Jaguar E-Pace, der kleine Bruder des kürzlich vorgestellten Jaguar F-Pace. Um Produktions- und Entwicklungskosten zu sparen, wird der E-Pace zusammen ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-4841c33bdbe48289.jpg
... mit der kommenden Generation des Range Rover Evoque entwickelt. Beide Modelle basieren auf der D8-Plattform von Land Rover, auf der auch der aktuelle Discovery Sport aufbaut. Bis es so weit ist, müssen die Kunden aber noch etwas warten, der Jaguar E-Pace kommt nicht vor 2019.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-7a7b45a9e641115b.jpg
Nach gut fünf Jahren Bauzeit löst 2018 ein neuer BMW X5 das aktuelle, seit 2013 produzierte Modell ab. Das neue SUV basiert auf einer neuen Plattform namens CLAR (Cluster Architecture), die leichter, verwindungssteifer und gleichzeitig flexibler sein soll als ihre Vorgänger.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-6c1b3d6bdf147f6d.jpg
Beim Design hält sich BMW vermutlich an die Devise "Evolution statt Revolution". Die Fotos zeigen bisher, dass die Ausmaße ungefähr gleich bleiben. Unter der Haube könnte ein ganzer Strauß unterschiedlicher Motoren zum Einsatz kommen: Vom sparsamen Vierzylinder über Sechszylinder bis hin zum kräftigen Achtzylinder. Eine Hybridvariante ist ebenfalls sehr wahrscheinlich.
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-4f1633ac1242ef3f.jpg
Das Kürzel GSi könnte zurückkehren, denn Opel bringt einen sportlichen Astra gegen den Golf GTI in Stellung. Zunächst muss der Rüsselsheimer aber das übliche Testprozedere über sich ergehen lassen. Optisch tut sich im Vergleich zum normalen Astra nicht viel. AUTO BILD geht aber davon aus, dass die Serienversion des sportiven Astra sich mit einem anderen Grill, sportlicheren Karosserie-Teilen, ...
http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/7/7/7/7/Erlkoenig-Bildergalerie-Die-Autos-von-morgen-1200x800-8085ed70aa601c56.jpg
... exklusiven Alu-Felgen und einer größeren Bremsanlage von den Baureihen-Brüdern absetzt. Am Heck erkennt man am Prototyp bereits die doppelflutige Auspuffanlage. Unter der Haube dürften bis zu 250 PS werkeln. Genaue Daten gibt es wohl erst zur Präsentation, die auf dem Autosalon Genf 2016 stattfinden könnte.