Zur Homepage

Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)

Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
Nissans nächster GT-R soll der schnellste Supersportwagen der Welt werden, das sagte jetzt Design-Chef Alfonso Albaisa zu Autocar. Nicht nur leistungsmäßig auch bei der Optik (das Bild zeigt die Studie Vision Gran Turismo) soll der GT-R aus seiner Klasse herausstechen. Anleihen ...
Bild: Werk
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
... bei der kürzlich vorgestellten Kleinserie GT-R50 soll es aber nicht geben. Allerdings ...
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
... können die Arbeiten erst beginnen, wenn die neue Plattform fertig ist und es eine Entscheidung zum Motor gibt. Denn bisher hat Nissan noch nicht festgelegt, ...
Bild: Werk
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
... wie stark das Auto elektrifiziert wird. Als Vorbild für die nächste Antriebsgeneration könnte der GT-R LM Nismo dienen. Der ...
Bild: Werk
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
... LMP1-Rennwagen von Nissan ging 2015 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans an den Start. Angetrieben wird der Le-Mans-Prototyp von einem drei Liter großen V6-Biturbo mit Direkteinspritzung 550 PS. Der Verbrennungsmotor ...
Bild: Werk
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
... ist an einen Elektroantrieb gekoppelt, in Kombination sollen maximal rund 1250 PS abrufbar sein. Schon der Motor im aktuellen Nissan GT-R basiert auf dem Aggregat eines Le-Mans-Rennwagens: Der Nissan R390 GT1 startete 1997 und 1998 in Le Mans.
Bild: Werk
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
Der kommende GT-R wird allerdings nicht ganz so kräftig wie der Le-Mans-Rennwagen sein. Etwa 700 PS dürfte der Hybridsportler in der Straßenversion leisten. Dabei soll ...
Bild: Werk
Erste Infos zum Nissan GT-R R36 (2020)
... der Verbrauch deutlich geringer als beim aktuellen Modell ausfallen. Der Marktstart dürfte nicht vor 2020 sein – wahrscheinlich wird der neue GT-R wieder in Goodwood präsentiert.
Bild: Werk