Zur Homepage

Fiat 500 L: Kaufberatung

Fiat 500 L, Fiat 500 L Living, Fiat 500 L Trekking
Ja, die Knutschkugel Fiat 500 ist süß. Aber manchmal muss eben mehr Platz her. Dafür gibt es den 500 L. Mit dem trendigen Ableger der Markenikone will Fiat in die Outdoor-Ecke. Zu diesem Zweck ...
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L, Fiat 500 L Living, Fiat 500 L Trekking
... stellen die Italiener dem 500 L gleich doppelten Begleitschutz zur Seite: der Trekking zielt dabei ...
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L Trekking
... mit sanften Offroadattributen bewusst auf den aktiven Freizeitmenschen, der sich mit dem Downhill-Mountainbike im Laderaum zu den entlegensten Trails kämpfen will. Dagegen soll ...
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L: Kaufberatung
... der Living mit gut 20 Zentimeter längerem Hecküberhang und optionaler dritter Sitzreihe die Zielgruppe um junge Familien mit ungebremstem Bewegungsdrang erweitern.
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L
Technisch hat der 500 L übrigens wenig mit dem 500 zu tun. Während der Stadtflitzer in Kooperation mit Ford entwickelt wurde, steht der L auf einer eigenen Kompaktplattform, die künftig noch weitere Ableger hervorbringen wird. Nehmen wir den 500 L also mal genau ...
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L
... unter die Lupe. Der Blick ins Cockpit: Große Tasten erleichtern die
Bedienung, die Materialanmutung passt. Das Design ist verspielt, aber nicht zu verworren. Kritikpunkt: Das Lenkrad greift sich sehr unnatürlich.
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L Trekking
An Ablagen mangelt es im 500 L keinesfalls. Übrigens: Sollten Sie sich wundern, wo sich der Beifahrerairbag versteckt – der zündet aus dem oberen Teil des Armaturenträgers.
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L Living
Griffige Drehregler machen die Klimabedienung narrensicher. Darunter: USB- und AUX-Port.
Bild: Ronald Sassen
Fiat 500 L
Positiv: Eine angenehme Sitzposition ist schnell gefunden. Zudem bietet der L viel Kopffreiheit. Bei der ersten Sitzprobe fällt jedoch schnell auf, dass Seitenhalt und Oberschenkelauflage nicht zu den Stärken des italienischen Gestühls zählen.
Bild: Sonntag
Fiat 500 L Trekking
Im Fond enttäuscht der 500 L nicht: Beine und Kopf haben ausreichend Platz.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-1200x800-68e7318f6ff0bebc.jpg
Ein kleines Tischchen macht sogar längere Fahrten angenehm (ab Lounge Serie, sonst 100 Euro Aufpreis).
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Kaufberatung-1200x800-5cff8b6532005e8b.jpg
Die optionale dritte Sitzreihe des Living ist wenig empfehlenswert. Sie faltet sich bei Nichtgebrauch plan in den Ladeboden, schmälert diesen dabei um 144 Liter, und im aufgestellten Zustand sitzen nur Kleinkinder wirklich bequem. Wer nicht mindestens vier Kinder hat, ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Living-1200x800-02c08c341fb10e2c.jpg
... sollte sich die 800 Euro Aufpreis sparen. Einen Vorteil hat die dritte Sitzreihe allerdings: Im zusammengefalteten Zustand reduziert sich die innere Ladekante auf ein Minimum.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Kaufberatung-729x486-a86fcd8fe832bfea.jpg
Die kuriose Option, sich eine Lavazza-Espressomaschine zwischen die Vordersitze zu schnallen, hat Fiat noch im Angebot – im Paket mit elektrischer Lordosenstütze für 449 Euro. Was Kaffeegenuss mit dem Wohl des unteren Rückens zu tun hat, bleibt Fiats Geheimnis.
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-1200x800-9840a911e815561d.jpg
Uneingeschränkt gut: Die A-Säule des 500 L teilt sich in zwei dünne Holme auf, deren Zwischenraum verglast ist. Der Übersicht nach vorn hilft dies vor allem in Kurven enorm.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Beats-Edition-1200x800-c5bd4c13b9680dfa.jpg
Ausstattungsseitig lässt Fiat dem Kunden die Wahl zwischen drei Linien sowie dem Sondermodell Beats Edition. Mit dem Beats will Fiat raus aus der Offroad-Ecke und bei den Hipstern punkten. Optisch macht er auf dicke Hose: Im Innenraum ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Beats-Edition-1200x800-aecac1d3a6c244cc.jpg
... ist selbstredend das namensgebende 520-Watt-Soundsystem "Beats by Dr. Dre" der Star. Dazu kommen unter anderem Teilledersitze und eine Zweizonen-Klimaautomatik. Außen gefällt der Beats ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Beats-Edition-1200x800-435d4abf60eaa14c.jpg
... durch rote Akzente – etwa an Bremssätteln und Außenspiegeln – sowie einer Zweifarblackierung in Silber/Schwarz – optional auch im hier gezeigten Matt-Look. Die Beats Edition ist mit 1.4 16V T-Jet oder 1.6 16V MultiJet (jeweils 120 PS) ab 23.150 Euro erhältlich. 
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Trekking-1200x800-b2d8a1ae0901a5bf.jpg
Doch auch die Trekking-Variante ist im Grunde eine Ausstattungslinie. Die Unterschiede zum normalen 500 L: spezielles Designkit mit markanten Schürzen, getönte Fondscheiben sowie Aluräder in 17 Zoll für die Optik. Technisch sticht die "Traction+"-Funktion hervor. Sie imitiert ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Trekking-1200x800-dbffde33fe55b47d.jpg
... auf elektronischem Wege über die ESP-Abstimmung ein Sperrdifferenzial. Bei Traktionsverlust bremst das Rad mit dem geringeren Grip ab und leitet die Antriebsenergie auf das jeweils andere Vorderrad um. Dies funktioniert ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Trekking-1200x800-7b4719cb3163d2b6.jpg
... bis 30 km/h und sorgt mit griffigeren Reifen und 13 Millimetern mehr Bodenfreiheit für ein rudimentäres Offroadtalent. Vom Niveau her liegt Trekking zwischen Pop Star und Lounge, denn während sämtliche Details ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Living-1200x800-05263beaa7884fd4.jpg
... des Pop Star – etwa Klima, Multifunktionslenkrad, 5-Zoll-Touchscreen oder Tempomat – auch bei Trekking Serie sind, hat die Toplinie Lounge diesem eine Zweizonenklimaautomatik, Regen- und Lichtsensor sowie ein Panoramaglasdach voraus.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Trekking-1200x800-f5fc1ede6b6ab292.jpg
Dennoch ist der Trekking bei gleicher Motorisierung 500 Euro teurer als Lounge. Es gilt also abzuwägen: modischer Offroadlook oder bessere Ausstattung? Ein Muss ist beides nicht, denn bereits Pop Star ist ordentlich ausstaffiert und bietet nahezu alle Aufrüstoptionen.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Living-1200x800-756d2b1287e6dc73.jpg
Die Ernüchterung kommt auf der Straße: Der 500 L sieht zwar aus wie ein Mini Countryman, fährt sich aber nicht so. Jederzeit sicher, aber tendenziell untersteuernd und munter wankend schiebt er sich durch Kurven, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Living-1200x800-ca65c03e8719da82.jpg
... Unebenheiten werden eher unmotiviert als knackig ausgebügelt, und die Lenkung zeigt sich zwar leichtgängig und ausreichend präzise, die erhoffte Rückmeldung bleibt jedoch aus.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Living-1200x800-06faa6778f8add96.jpg
Da freut es uns doch, dass die Italiener dem Kompaktvan zum neuen Modelljahr zwei frische Motoren mit jeweils 120 PS spendieren, denn der Basissauger mit 95 PS geht doch recht milde zur Sache.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-1200x800-bea0f051e57c7f00.jpg
Mehr Spaß macht da schon der 875 Kubikzentimeter kleine TwinAir in der starken Ausbaustufe mit 105 PS, der herzergreifend schnatternd und engagiert lospreschend die Mundwinkel des Fahrers in Richtung Himmel schnellen lässt.
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-1200x800-597123e1c92eac02.jpg
Alternativ bietet Fiat eine CNG-Version der – aus dem 500 bekannten – 85-PS-Variante an. Im Gasbetrieb bleiben davon noch 80 übrig. Im Vergleich zum alten Natural Power auf Basis des 1,4-Liter-Saugers macht er damit einen enormen Schritt nach vorn.
Bild: Sonntag
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-1200x800-8aa5b295e31af964.jpg
Über dem TwinAir rangiert nun der Vierzylinder-T-Jet mit 120 PS, der zwar etwas spießbürgerlicher agiert, aber aus dem 500 L einen ernstzunehmenden Allrounder macht. Gerade bei höheren Tempi vermittelt er schlicht mehr Souveränität als der TwinAir.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-1200x800-ab557766fa11e8cd.jpg
Auch dieselseitig hat Fiat sein Angebot auf 120 PS aufgestockt. Die bringen den 500 L energisch auf Touren und erscheinen dabei mit 4,6 Liter Normverbrauch sehr genügsam; unter Realbedingungen müssen Sie aber mit rund anderthalb Litern mehr rechnen. Zudem ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Kaufberatung-1200x800-46b7f5d708680be1.jpg
... geht die bekannte 105-PS-Version gefühlt nur marginal schlechter, bietet genauso viel Drehmoment und ist zudem noch 700 Euro günstiger – eindeutig der bessere Kompromiss.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Fiat-500-L-Living-Fiat-500-L-Trekking-1200x800-7c4a1579d0736cf9.jpg
Fazit von Redakteur Alexander Bernt: Die Marke Fiat atmet aktuell die Faszination 500. Daher ist es nur umso verständlicher, dass man auch einem ausgewachsenen Van das knuffige Image des Cinquecento mit auf den Weg geben will. So ganz will das jedoch nicht klappen, ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Fiat-500-L-Fiat-500-L-Living-Fiat-500-L-Trekking-1200x800-153352ed22df623c.jpg
... denn zur Wuseligkeit des Originals fehlt dem 500 L ein ganzes Stück. Dennoch ist Fiat ein guter Van mit schönen Details und super Raumgefühl gelungen. Die beiden neuen 120-PS-Motoren machen aus dem 500 L zudem ein echtes Allroundauto. Werfen wir ...
Bild: Ronald Sassen
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Mini-Countryman-Cooper-D-All4-1200x800-b3da924c13a87e88.jpg
... zu guter Letzt noch einen Blick auf die Konkurrenz, allen voran der Mini Countryman: seit 9/10, Facelift 11/12 • ab 20.350 Euro • vier Benziner (98–218 PS), drei Diesel (90–143 PS) • vier Ausstattungslinien. Karosserie: Stiltechnisch ist er ...
Bild: Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Mini-Countryman-Cooper-D-All4-1200x800-cbaa05907f6167ba.jpg
... das Vorbild für den 500 L. Darüber hinaus führt Mini das eher erfolglose SUV-Coupé Paceman mit zwei Türen im Programm. Ausstattung: Selbst die zweite Linie Cooper ist noch recht karg ausstaffiert – gerade in Sachen Entertainment.
Bild: Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Mini-Countryman-Cooper-D-All4-1200x800-e974850e52ad9212.jpg
Motor & Getriebe: Von den vier Benzinern sollte es mindestens der 122 PS starke Cooper sein. Richtig Spaß macht es ab dem Cooper S mit 184 PS. Die Selbstzünder reichen von 90 ...
Bild: Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Mini-Countryman-Cooper-D-All4-1200x800-30052d99d8b2a599.jpg
... bis 143 PS. Extras: Metallic kostet 500 Euro, rot nur 250 Euro. 17-Zoll-Aluräder gibt es für den Cooper ab 700 Euro.
Bild: Barthelmess
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Nissan-Note-1200x800-c52a49cfb7167399.jpg
Nissan Note: seit 9/13 • ab 13.990 Euro • zwei Benziner (80 und 98 PS), ein Diesel (90 PS) • drei Ausstattungslinien. Karosserie: Seit der Neuauflage im Herbst 2013 hat der Note deutlich an Dynamik gewonnen, obwohl sich an den Abmessungen ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Nissan-Note-1200x800-eb8727256d378dc6.jpg
... kaum etwas geändert hat. Ausstattung: Zwischen die karge Basis Visia und die fürstlich ausstaffierte Tekna-Linie fügt sich Acenta. Klima, MP3-Soundsystem sowie schicke Aluräder (beim stärkeren Motor sogar in 16 Zoll) gibt es stets als Beigabe.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Nissan-Note-1200x800-789107a063bbdd20.jpg
Motor & Getriebe: Der Kompressor-Dreizylinder leistet 98 PS, der Sauger 80. Der 1,5-Liter-Diesel ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Nissan-Note-1200x800-b6fe0f0bd0a17e11.jpg
... stammt von Renault. Extras: Metallic für 480 Euro, das Panoramadach kostet im Paket 700 Euro.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Opel-Meriva-1200x800-5fb59ed9a11ff7b7.jpg
Opel Meriva: seit 6/10, Facelift 1/14 • ab 15.990 Euro • drei Benziner (100–140 PS), drei Diesel (95–136 PS), ein LPG (120 PS) • vier Ausstattungslinien. Karosserie: Das Facelift Anfang 2014 hat den Meriva und seine unkonventionelle Türkonstruktion ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Opel-Meriva-1200x800-93c617c2c022277c.jpg
... wieder auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb gebracht. Ausstattung: Die Basis Selection hat nur das Nötigste, Edition rollt mit Klima und Audiosystem nobler vor. Color Edition trumpft sogar mit 18-Zoll-Rädern, Kurvenlicht und Tempomat auf.
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Opel-Meriva-1200x800-49630dc540ba7d3c.jpg
Motor & Getriebe: Der stärkste Benziner mit 140 PS kostet gerade mal 590 Euro mehr als die 20 PS schwächere Version. Dieselseitig ...
Bild: Werk
https://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/8/5/9/5/1/Opel-Meriva-1200x800-d5283146f8e8333c.jpg
... gefällt der neue 1.6 CDTI. Extras: Die tollen Ergonomiesitze kosten im Paar 685 Euro, Metallic 530 Euro.
Bild: Werk